Samen geraten, Tomaten begafft und vegan gevöllert

Letzten Donnerstag habe ich mal beim Sommerfest der Stadtgärtner vorbeigeschaut — nachdem ich auch ein bisschen in das “Urban Gardening” eingestiegen bin.

Das Wetter hat so einigermaßen gepasst, man konnte sich noch recht angenehm im Innenhof des Cairo aufhalten.

Dort habe ich die Tomatensträucher bewundert …

Tomaten in Rot und Schwarz
Tomaten in Rot und Schwarz

… beim Samenquiz mitgemacht und sogar ein paar richtig geraten …

Was wächst aus welchem Samen?
Was wächst aus welchem Samen?

… wilde Gurken probiert (gut, aber ziemlich dicke Schale) …

Wilde Gurken
Wilde Gurken

… und natürlich vom leckeren veganen Buffet gegessen. Und nein, ich empfinde das nicht als ein Buffet zweiter Klasse, nur weil es vegan ist. Es gab sehr feine Brotaufstriche, an denen ich mich so satt gegessen habe, dass ich nicht mal mehr die Kürbissuppe versuchen konnte. Und ich koche selbst ja oft genug vegan, ohne dass ich selbst Veganer bin — einfach weil es schmeckt

Veganes Buffet
Veganes Buffet

Hat Spaß gemacht, meinen Dank an die Stadtgärter für das Fest und für die Arbeit, die sie machen.

Mehr über die Stadtgärtner und Urban Gardening  in Würzburg kann man in der Würzmischung #94 nachhören.

Ja, es schmeckt's! :-D
Ja, es schmeckt’s! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.