Walter Braun, Würzburger Ansichten in Wasser

Nachdem ich beim Frühling International war, bin ich weiter zum Bürgerbrau Gelände. Dort stellte zum ersten Mal Walter Braun im Fin-Ger aus, der Vater von Matthias Braun, unter dem Motto “Bilder eines Architekten”.

Der Hotelturm in Würzburg, gedrucktes Aquarell auf Leinwand von Walter Braun.
Der Hotelturm in Würzburg, gedrucktes Aquarell auf Leinwand von Walter Braun.

Nachdem ich beim Frühling International war, bin ich weiter zum Bürgerbrau Gelände. Dort stellte zum ersten Mal Walter Braun im Fin-Ger aus, der Vater von Matthias Braun, unter dem Motto “Bilder eines Architekten”.

Im Ruhestand hat der ehemalige Architekt die Leidenschaft fur die Aquarell-Malerei entdeckt. Allerdings eben nicht (nur) für die sonst üblichen Bildern von fränkischen Weinbergen, sondern auch von vielen modernen Stadtansichten, gerade aus und um Würzburg. Zumindest habe ich vorher noch nie ein Aquarell vom Hotelturm oder dem Müllkraftwerk gesehen.

Ausgestellt hat Walter Braun auch nicht die Aquarelle direkt. Nach bester Crossover-Manier hat der die Wasserfarben eingescannt, am Computer bearbeitet und dann groß auf Leinwand drucken lassen. Warum auch nicht?

Auf Leinwand ebenso bunt wie in echt: Das Müllheizkraftwerk
Auf Leinwand ebenso bunt wie in echt: Das Müllheizkraftwerk

Ganz unbelastet ist Walter Braun ohnehin nicht, wie er mir vorhin erzählt hat. Das künstlerische Talent hat er geerbt. Nein, nicht über eine Zeitmaschine von seinem Sohn Matthias Braun. Sondern von seinem Vater, Wilhelm Braun, ein recht bekannter Münchner Künstler, der unter anderem auch ein Fenster in der Marienkapelle gestaltet hat.

Am Sonntag war leider gleich auch Ende der am Freitag eröffneten Ausstellung, wer die Bilder sehen will, muss auf eine andere Gelegenheit warten.

Am Montag kann man die Bilder noch zwischen 12 und 18 Uhr dort anschauen, dann war es das erst mal.

Acht Bilder am Stück im Fin-Ger in Würzburg
Acht Bilder am Stück im Fin-Ger.
Architekt im Ruhestand und aktiver Maler: Walter Braun
Architekt im Ruhestand und aktiver Maler: Walter Braun
Die Original-Aquarelle von Walter Braun
Die Original-Aquarelle von Walter Braun
Acht Bilder am Stück im Fin-Ger in Würzburg
Acht Bilder am Stück im Fin-Ger.

 

Mulitikultimagen

So, das gab es beim Frühling International für mich zu Mittag:

image

image

image

image

Die Welt ist so lecker …  🙂

P.S. Erwin war auch da, diesmal hat er seine Familie ohne meine Hilfe gefunden. 😉

Gratis Comic Tag 2015 – vorwiegend heiter

Sehr geplättet vom AC/DC-Konzert gestern habe ich mich heute in Hermkes Romanboutique zum Gratis Comic Tag geschleppt. Und obwohl ich danach tropfnass war, hat es sich gelohnt.

Bein kein Experte, aber ich rate mal: Poison Ivy, Emma Frost und Harley Quinn?
Bin kein Experte, aber ich rate mal von links nach rechts: Poison Ivy, Emma Frost und Harley Quinn?

Extrem übermüdet und mit leichtem Muskelkater vom gestrigen AC/DC-Konzert in Nürnberg habe ich mich heute morgen zum Gratis Comic Tag in Hermkes Romanboutique geschleppt.

Zum Glück! Nicht dass die üblichen drei Comics, die ich abgestaubt habe, mein größter und innigster Wunsch waren und ich nur deswegen dort hin bin. Aber es ist einfach immer eine schöne Veranstaltung, bei der die Stimmung einfach gut ist und man nette, lustige und interessante Leute trifft — und die Bloggerkollegen Hazamel und Simone! 😉

Selbst Donnergott Thor flüchtet vor dem Platzregen - dabei ist er doch selbst schuld.
Selbst Donnergott Thor flüchtet vor dem Platzregen – dabei ist er doch selbst schuld.

Selbst ein heftiger Platzregen konnte die Stimmung nicht trüben, nur meine Klamotten völlig durchnässen.

Und es muss wohl an meiner Übermüdung gelegen haben, dass ich völlig vergessen habe, “Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen” mitzunehmen, das neue Buch von Christian Endres. Und das, obwohl ich Christian beim Gratis Comic Tag gesehen habe … und ich dachte mir noch, irgendwas wolltest ich doch noch machen … 🙂 Bücher zum kaufen und signieren hätte es genug gegeben (hab sie aber gar nicht wahrgenommen).

Naja, kann mir es zur Not ja auch online bestellen — im lokalen Buchhandel (Leseprobe gibt es hier), zum Beispiel bei im Online-Shop von Buchhandlung Knodt (zufälliger Link)

Hazamel
Hazamel
Der Gratis Comic Tag ist auch immer ein Schaulaufen der Cosplayer.
Der Gratis Comic Tag ist auch immer ein Schaulaufen der Cosplayer.

Gratis Comic Tag 2015

Wolverine beim Einkaufen
Wolverine beim Einkaufen
Der Grill grillt ...
Der Grill grillt …
Gratis Comic Tag 2015
Wann ist endlich Pause?
Simone "Papiergeflüster" Dalbert
Simone “Papiergeflüster” Dalbert
Christian "Krikra" Krank zeichnet wie ein Wilder und hatte auch seine neue Ausgabe von "Tales of Dead Earth" dabei.
Christian “Krikra” Krank zeichnet wie ein Wilder und hatte auch seine neue Ausgabe von “Tales of Dead Earth” dabei.
Hermkes Romanboutique, lauschig wie immer.
Hermkes Romanboutique, lauschig wie immer.

 

 

Allen packen nach dem Regen an und schaffen die geretteten Comics wieder nach draußen.
Allen packen nach dem Regen an und schaffen die geretteten Comics wieder nach draußen.

Programm von NO LIMITS! an der Sportuni Würzburg – Barrierefrei

Nachdem ich leider kein Programm vom NO LIMITS!-Sportfest am 9. Mai 2015 in Würzburg als reine Textfassung gefunden habe — Barrierefreiheit sollte für ein Inklusionssportfest anders aussehen –, habe ich wenigstens das Kurzprogramm aus dem PDF von der Sportuni kopiert.

Highlights zum Mitfiebern und Staunen

10 Uhr: Begrüßung durch Gastgeber und Universitätspräsident Prof. Dr. Alfred Forchel, den Schirmherrn MdL Oliver Jörg sowie Thomas Lurz, Dieter Schneider und die NO LIMITS!-Athleten

10.30 Uhr: Leichtathletik-Mehrkampf u. a. mit Birgit Kober, Daniel Scheil und Susanne Frauenberger

12.00 Uhr: Schwimm-Wettkampf mit Thomas Lurz und Elena Krawzow im Wolfgang-Adami-Bad

12.30 Uhr: Blindenjudo-Schaukampf

13.00 Uhr: E-Hockey-Demonstrationsspiel: VdR Würzburg (Ballbusters) gegen HTC Würzburg

14.00 Uhr: Blindenfußball-Promi-Spiel

15.00 Uhr: Biathlon-Wettkampf mit Kati Wilhelm, Nicole Hofmann und Clara Klug

15.30 Uhr: Handbike- und Rennrollstuhl-Demonstrationswettbewerb

16.00 Uhr: Rollstuhlfechten: Vorführung der Weltmeisterin Rita König-Römer

16.45 Uhr: Grußwort des Schirmherren MdL Oliver Jörg Knauf-Challenge: Das Finale

17.00 Uhr: Freundschaftsspiel im Rollstuhlbasketball: s.Oliver Baskets gegen die Mannschaft des VdR Würzburg

Sportarten zum Ausprobieren und Spaß

10.30 – 15.30 Uhr: Elektrorollstuhl-Hockey

10.30 – 16.00 Uhr: Biathlon (Schießanlage) – Blindenfußball Leichtathletik (Lauf, Handbike, Speer- und Diskuswerfen, Kugelstoßen, Fahrradfahren und Rennrollstuhl) Rollstuhlbasketball – Bogenschießen – Boccia Abenteuerturnen – Sparkassen High-Speed Torschuss

10.30 – 16.30 Uhr: Rollstuhlfechten – Showdown Rollstuhlrugby – Einbeinfußball/Handicapfußball

11.00 – 12.00 Uhr  und 13.00 – 14.00 Uhr: Rollstuhlkrafttraining

11.00 – 16.00 Uhr: Blindenjudo

11.30 – 14.00 Uhr: Schwimmen im Wolfgang-Adami-Bad

11.30 Uhr: Knauf-Challenge Vorentscheid I

13.30 Uhr: Knauf-Challenge Vorentscheid II

15.30 Uhr: Knauf-Challenge Vorentscheid III

16.45 Uhr: Knauf-Challenge Finale

 

Jochen Volpert – Session 4.15 – Zepp!

Jochen Volpert war wieder im Studio und hat geschraddelt,Thomas Gawlas zupfte am Bass und Peter Wirth haute auf die Drums. Zepp! – schon ganz nah am Progressive Rock! 😉

Jochen Volpert war wieder im Studio und hat geschraddelt,Thomas Gawlas zupfte  am Bass und Peter Wirth haute auf die Drums. Zepp! – schon ganz nah am Progressive Rock! 😉

#Würzblog10 – Erinnerung #2

Daran muss man sich gar nicht erinnern, weil man das Jahr 2007 in Sachen Petrinihaus in Würzburg kaum vergessen kann.

Na, unschwer zu erkennen, welche Baustelle im Jahr 2007 auf den Bildern zu sehen ist — das Forum aka Petrinihaus aka Knast am Unteren Marktplatz. Was haben sich Würzburger darüber aufgeregt — und tun das immer noch. Zumindest hat das Gebäude Würzburg Podiumsdiskussionen kurz vor Bauende, Werkberichte und einen Drehort für einen Krimi im Bayerischen Fernsehen besorgt — gute Unterhaltung halt.
wuerzblog_erinnerungen_2007_129

wuerzblog_erinnerungen_2007_130

wuerzblog_erinnerungen_2007_094

wuerzblog_erinnerungen_2007_099

#Würzblog10 – Zarte Ankündigungen

In etwa fünf Woche ist der 6. Juni 2015 — und damit wird das Würzblog zehn Jahre alt. Darum schon mal ein paar kleine Hinweise deswegen.

In etwa fünf Woche ist der 6. Juni 2015 — und dann wird das Würzblog zehn Jahre alt.

Nur ein paar kleine Hinweise deswegen:

Ja, es wird gefeiert! Der 6.6. ist ein Samstag, da kann ich gar nicht anders als feiern. Der Ort ist schon klar — das Gehrings in der Neubaustraße –, die Uhrzeit noch nicht ganz — wohl ab so 18 Uhr -, nur was genau passieren wird, ist noch nicht klar. Das Minimalprogramm sieht einen lustigen Abend vor! 🙂 Genaueres gebe ich aber noch bekannt, wer kommen will — ganz besonders über viele Würzburger Blogger und Blogleser würde ich mich sehr freuen –, kann sich den Abend schon mal vormerken.

Ich habe mal in der Bilder- und Videokiste der letzten zehn Jahre gewühlt. In den nächsten Wochen werde ich in unregelmäßiger Folge Fotos und ein paar Videos hier im Würzblog, auf Twitter, Facebook, Google+ und anderen sozialen Netzwerken posten. Mal aus Nostalgie, weil ich witzig oder interessant ist … oder auch einfach so. Einfach ein paar Erinnerungen an die lange und für mich prägende Zeit 🙂

Weil schon Fragen nach Geschenken aufkamen: Am 6.6. wird es wie in den letzten Jahren auch wieder eine Spendenaktion für einen guten Zweck geben, da könnt ihr euer Geld lassen. Wer aber unbedingt mir selbst bzw. dem Würzblog was schenken will, der darf sich an der Thoman-Wishlist austoben — als Podcaster kann man da immer was brauchen. 😉 Muss aber nicht sein.

Wer noch Ideen hat, was man an dem Tag und/oder Abend machen kann — immer her damit! 🙂