Fiffiger Fischereimarkt mit frischen Fischen

Ich kann nicht dran vorbei - knusprige Meefischli.

Dafür dass Würzburg am Main liegt, gibt es hier ziemlich selten einen Fischmarkt. Selten heißt aber nicht nie, darum ist es auch nicht verwunderlich, dass es einmal im Jahr doch einen gibt, nämlich morgen. Ja, am Samstag, 17. Oktober 2015, veranstaltet die Würzburger Fischerzunft ihren traditionellen Fischereimarkt, von 9 Uhr bis etwa 14 Uhr. Inkonsequenterweise nicht am Fischerbrunnen, sondern am Vierröhrenbrunnen.

Ich werde wie in jedem Jahr ein paar Meefischli essen — wenn sie welche haben — und dazu einen Federweißen trinken — wenn sie welchen haben. Und vielleicht noch ein paar fische Fische mit nach Hause nehmen — haben sie bestimmt!

Wer so mir stoßen will, ich bin so gegen 10 Uhr dort.

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. JDWOODYARD sagt:

    LOL! I tried to say the title of this blog post out loud and spit on myself. Lord, help me when the come that I need dentures…

    Ach Mist! I missed the fish market. I love fresh fish, and I love, love, love Federweissn. Would have never thought of having the two at once, sounds kind of like brushing your teeth and drinking orange juice right afterward.

    Individually fantastic, should never be mixed.

    I’ll have to try out the Wuerzlbog special Fisch mit Federweissen sometime soon.

  1. 18. Oktober 2015

    […] war in Würzburg der alljährliche Markt der Fischerzunft. Da habe ich gleich mal ein paar der glitschigen Gesellen gekauft — zwei […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.