• Events,  Frängisch

    Das Grombühler Weinspektakel

    Ach, eigentlich muss man das selbst erleben, das Weinfest in Grombühl. Obwohl ich da seit Jahrzehnten zu Gast — schließlich habe ich etwa ein Viertel meines Lebens wundervoll in Grombühl gewohnt –, kann ich es immer kaum fassen, dass es so ein Fest in einer “Großstadt” wie Würzburg gibt. Allein- und Zweifachunterhalter spielen auf, vor der Bühne wird getanzt bis kein Platz mehr ist, spontane Line-Dance-Einlagen inklusive. Der Schoppen geht zu extrem fairen Preisen über die Theke, hinter der nette TSV-Mitglieder ausschenken. Man sitzt an den Tischen mit ehemaligen Nachbarn, Arbeitskollegen, Freunden oder wildfremden Menschen, ertrinkt in einer weinseligen Zufriedenheit und kuschelt sich in den fröhlichen Lärm des Festes. Danke…

  • Events,  Frängisch

    Zwiebelix und Grombülix

    In den nächsten Tag sollen zwei Ur-Würzburger Veranstaltungen eigentlich fest in den Kalendern der Bürger dieser Stadt eingemeiselt sein. Am Mittwoch kommen — wie seit 369 Jahren am 24. August — die Kreuzbergwallfahrer von ihrerer spirituellen oder was-auch-immer Reise zurück nach Würzburg. In der Semmelstraße werden sie a) mit Blumensträußchen und b) mit einem Straßenfest empfangen. Die meisten Gäste bekommen den Durchzug der Wallfahrer gar nicht mit und stürzen sich gleich am Abend auf den eventuell ersten Federweißen und den Zwiebelblootz — und diverse andere Trinker- und Fresserereien. Mit 43 Jahren hat das Weinfest in Grombühl nicht ganz die lange Tradition in Würzburg wie die Zwiebelkirchweih, sie gehört am letzten…

  • Zeuch

    Sunny side up

    Urlaub! Endlich. Und erstaunlicherweise bin ich weder sofort krank geworden noch hat sich das Wetter zu monsunartigen Regenfällen oder arktischen Temperaturen herabgelassen. So reut es mich auch gar nicht, dass ich in meinen Urlaubstagen gar nicht wegfahre. Heute bin ich mit Decke und Kühltasche an den Main geschlappt, das hat sich angefühlt, als würde ich mich in Italien auf den Weg an den Strand machen. Am Main in der Sanderau in Würzburg gibt es zwar keine kilometerlangen Sandstrände, dafür kilometerlange Wiesen mit grünem Gras. Und da war ganz schön was los heute am Sonntag. Vor mir lag ein Mann auf einer Decke und schlief in Embryonalhaltung, rechts neben mir diskutierten zwei…