Hyvää Juhannusta und nachts in der Palettensauna

Das war ein wirklich schräges und originelles Fest! 😀

Am Freitag wurde auch dem Bürgerbräu-Gelände das finnische Johannesfest zum Mittsommer gefeiert. Der deutsch-finnische Concept Store Fin-Ger hat dazu eingeladen und da bin ich natürlich auch gleich hin.

Labern, Essen, Trinken …

Schön war es! Finnen, Schweden, Deutsche und weiß der Herr welche Nationen noch saßen und standen auf der kleinen Wiese am Teich am Eingang des Geländes und ließen es sich durchgehen. Im munteren Sprachgewusel aus Deutsch, Finnisch, Schwedisch und vor allem Englisch wurde gequatscht, gegessen und getrunken. Später am Abend besonders Wodka. Viel Wodka. In diversen Variationen. Es grenzte an ein Wunder — aber ich bin heute morgen völlig ohne Kopfweh und Kater aufgewacht. 🙂

… und Sauna bauen.

Aber der Fin-Ger würde seinen Ruf nicht gerecht geworden sein, wenn das einfach nur so eine Feier gewesen wäre. Passend zum finnischen Feiertag wurde auch etwas urfinnisches auf dem Gelände installiert — eine Sauna. Aus Europaletten und einigen Dachlatten zimmerten einige Gäste unter der Anleitung von Matthias Braun und Juhani Karanka in mehreren Stunden wirklich eine Sauna mit improvisierter Dusche in das Gebüsch neben dem Teich.

Dann, gegen halb zwei Uhr nachts, konnten wir den Ofen endlich anwerfen und die Sauna einheizen. Mehr als 45 Grad schafften wir nicht, dafür eine Luftfeuchtigkeit von gefühlt 300 Prozent. 🙂 Vielleicht müssen noch ein paar Löcher abgedichtet oder länger vorgeheizt werden. Aber im Grunde funktioniert sie, die Palettensauna. 🙂

Testsitzen in der warmen und feuchten Sauna.

Danke an alle Juhannustas — speziell an dieser Stelle an die Finntastic-Bloggerin —  für diesen wundervollen, aber wirklich irren Abend! 😀

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.