Sonneninfusion

Gegen das trüblaunige Wetter hilft nur wenig. Vielleicht spenden aber ein paar sonnigere Fotos der vergangenen Wochen etwas Trost. Wenn nicht, weiß ich auch nicht, was man machen kann.

Booooaahhhbääääh, ist das grau, schmuddelig und trüb draußen. Ja, ich weiß, November, da ist das nicht ungewöhnlich. Aber ebenfalls nicht ungewöhnlich ist, dass mit diese Art von Herbstwetter auf den Sack geht.

Darum: Ein paar Herbstfotos der schönen Art, die ich noch gemacht habt, als die Jahreszeit noch gute Laune machte. Auf denen zeigt die Natur zwar auch schon leichte morbide Züge, aber wenigstens gab es da noch Sonne und blauen Himmel.

Und wer noch weitere Tipps hat, wie man diesen meteorologischen Trübsinn emotional gesund übersteht, immer her damit.

Rebenreste
Natürlicher Stacheldraht
Der Main bei Randersacker
Baum, ein wenig einsam

4 Gedanken zu „Sonneninfusion“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu