Film,  Kultur

WüPod047 Ausgeschunkelt. im Dadord Bodgasd

Die Würzburger Krimireihe “Dadord Würzburch” steht vor ihrer sechsten Episode. Regisseurin Franziska Greulich und Mit-Produzent und Hauptdarsteller Christian Kelle waren zu Gast im Würzblog-Podcast und erzählten über das neue und ambitionierte Amateurprojekt mit dem Titel “Ausgeschunkelt.”, das in Januar 2020 auf unterfränkischen Leinwänden flimmern wird.

Ganz unten aus dem Nähkästchen

Filmplakat Dadord Würzburch “Ausgeschunkelt.”.

Und es gab viel zu erzählen. Der Generationswechsel bei der Regie, das Casting, die spoilerfreie Handlung, wie der Dadord von der Realität eingeholt wurde, das Schoppenfetzer-Crossover, der Unterschied Dadord und Studentenfilm, warum dieser Dadord der düsterste ist, die Entwicklung des Axel Strick oder die Cinemaxx-Enttäuschung. Und besonders interessant: Wie sieht es mit der Zukunft der Krimireihe aus? Was bedeutet der Punkt im Titel?

Christian und Franziska plauderten mit Ralf bei Plätzchen, Kaffee und Wasser fast in Spielfilmlänge über das Projekt in Spielfilmlänge.

Den Podcast anhören

Dauer der Episode: 1:10:45

Veröffentlicht von Ralf Thees unter der Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz.

avatar Ralf Thees Moderator Thomann Wishlist Icon Bitcoin Icon
avatar Franziska Greulich Gast
avatar Christian Kelle Gast

Shownotes

Termine der Vorführungen

Würzburger Hofbräukeller Sa.11.1., Fr. 17.1., Sa 18.1., Fr. 24.1., Sa 25.1. jeweils um 19.30 Uhr / Cineworld Dettelbach Mo. 13.1. 19 Uhr, So. 19.1. 11 Uhr, Mo. 20.1. 19 Uhr, So. 26.1. 11 Uhr, So. 2.2. 11 Uhr, Mo. 3.2. 19 Uhr, So. 9.2. 11 Uhr, Mo. 10.2. 19 Uhr, So. 16.2. 11 Uhr / Central im Bürgerbräu Mo. 27.1. 18.30 Uhr / Theater am Neunerplatz Di. 18.2., Mi. 19.2. und Do. 20.2. jeweils um 19.30 Uhr / Movie Marktheidenfeld So. 1.3. 11 Uhr

Das “Tanz-Video” von Franziska Greulich

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.