Stramu 2020, Plan B Pflastertöne

Heute erschien auf Youtube ein Trailer für das Stramu. Das Straßenmusikfestival wird es in Würzburg in diesem Jahr pandemiebedingt nicht in der geplanten Form geben.  Aber freudigerweise wird es das Stramu in anderer Form geben. Statt dass sich drei Tage lang ganz viele Künstler über die gesamte Innenstadt verteilen, konzentrieren sich wenige Künstler drei Tage lang auf einen Ort. Pflastertöne heißt der Plan B des Stramus.

Vom 21. bis 23. August 2020 wird das Mini-Stramu im großen Rathaus-Hof stattfinden. Als Künstlerinnen und Künstler treten auf: Strabande, Andi Kümmert — aus dem gefühlt die Hälfte des Youtube-Trailers besteht – , Zauberer Zappalott, Devil May Care, Nilz Hübenbecker & Julian Lepore, Not Machine, Jochen Volpert & Band feat. Carole Thieme, Clown Heini, Analogue Birds und die Widersacher aller Liedermacher.

Und wem fällt bei der Künstlerauswahl was auf? Genau, das sind alles Künstler aus der Region. Internationales Flair wird es beim Plan-B-Strama also nicht geben. Genauso wenig wie das Konzept Einfach-in-die-Stadt-gehen-und-in-die-Menschentraube-vor-die-Band-stellen. Für die einstündigen Auftritte muss man nicht übertragbare Karten kaufen. Und wer im bestuhlten Bereich als Gruppe sitzen will, muss gleich als Gruppe die Karten kaufen.

Aber alles besser als gar kein Stramu.

Stramu Würzburg Trailer und ein kurzer Ausschnitt von "The Ron Lemons mit Andreas Kümmert"
Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.