FediNINA warnt im freien Netzwerk

Schon toll, was im Open Source/Open Data-Umfeld so alles auf die Beine gestellt wird. Da hat sich jemand die Warnmeldungen des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) geschnappt und für jede kreisfreie Stadt und jeden Landkreis einen Mastodon-Account erstellt. Der jeweilige sogenannte FediNINA-Account tootet — also postet — die aktuellen Meldungen der jeweiligen Region, beispielsweise Wetterwarnungen, Warnungen vor Hochwasser oder Katastrophenwarnungen.

Die ist quasi die gleiche Information, die man über die NINA-App bekommt, nur eben für das Fediverse bzw. alle und alles, was das freie ActivityPub-Protokoll versteht. Auch wenn es noch im experimentellen Stadium ist — coole Sache und scheint auch so weit zu funktionieren. Die NINA-Nutzungsbedingungen scheinen unveränderte Verwendung der Daten auch herzugeben. Mit einer Open-Data-Lizenz wäre das aber eindeutiger, vielleicht kommt da vom BBK mal was.

Die “FediNINA”-Accounts für Unterfranken

Das Würzblog ist auch auf Mastodon zu finden, unter @wuerzblog@wue.social, genauso wie ich privat unter @herrthees@wue.social.

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.