Flight Simulator 2020: Eine Würzburg-Attrappe von oben

Fliegen ist schon was Tolles! Aber kaum jemand hat die Möglichkeit oder auch nur die Kenntnisse, selbst in einem Flugzeug in der Luft seine Runden zu drehen. Aber schon seit ein paar Jahrzehnten gibt es Flugsimulatoren für den Computer zuhause und jeder kann im Wohnzimmer virtuell und sicher in die Lüfte steigen.

Der Platzhirsch der Hobby-Flugsimulatoren ist der Microsoft Flight Simulator, der jetzt nach 14 Jahren in einer neuen Version herauskam. Die Landschaft, über die man fliegt, konstruiert das Programm aus Geländedaten, Satellitenbildern und Algorithmen. Wenn ihr einen Eindruck bekommen wollt: Der Youtube-Nutzer SNA Gaming — war wohl schon mal in Würzburg, kommt aber offensichtlich nicht von hier — ist mit dem Flight Simulator 2020 vom Schenkenturm gestartet und über Würzburg geflogen und hat dabei besonders die Sehenswürdigkeiten besucht.

Und da zeigt sich: Aus der Ferne sieht das alles wirklich richtig gut aus, die Landschaftsform stimmt und auch die grundsätzliche Struktur der Stadt, der Main glänzt wunderschön in der Sonne. Doch an den Details hapert es. Die Festung Marienberg ist ein polygonaler Batzen mit Strohhütten im Hof und die Residenz ist auch nur ein großes Gebäude in U-Form. Ich hatte gehofft, dass wenigstens das Weltkulturerbe detaillierter dargestellt wird. Schade, dass SNA Gaming nicht die Alte Mainbrücke angeflogen ist, vielleicht ist das Bauwerk, dass seit ein paar Jahren viele Menschen vor allem mit Würzburg verbinden, besser getroffen.

Vielleicht ist das alles dem Streben nach Realismus geschuldet und es gilt für den Flight Simulator, was für echte Flugzeuge auch gilt — besser nicht zu nah an Gebäude fliegen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Stefan sagt:

    Kleine Serviceinfo noch am Rande: Wenn man versucht mit einer Boeing 747-8 Intercontinental vom Schenkenturm zu starten reicht die Länge der Start-/Landebahn nicht ganz aus.

  2. Cheshire sagt:

    das mit der residenz wundert mich auch. aber bestimmt gibt es bald eine weltkulturerbe extension, kostenpflichtig natürlich. 😝
    aber sonst sieht es schon geil aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.