Kunst aus Programmcode – macht mit!

Wie ihr in der jüngsten Episode des Würzblog-Podcasts vielleicht schon gehört habt, lade ich zur Wuerzburg Web Week zu einem kleinen Kunst-Projekt ein — oder zumindest zu einem Kreativ-Projekt.

Code==Art heißt das Projekt, gesprochen “Code is Art” und kann mit Ausrufe- oder Fragezeichen geschrieben werden. Es geht in aller Kürze darum, aus dem Code selbst, also dem geschriebenen Quelltext eines Computerprogramm, etwas Kreatives zu entwickeln. Was auch immer. Ob mit analoger Ölfarbe oder digitalen Linienwerkzeugen, ob ihr Code in Stein meißelt oder aus Papier faltet, ob ihr die Bedeutung des Programms kreativ mit verwurstelt oder ob ihr den Quelltext nur als eine Ansammlung von Worten und Zeichen betrachtet — macht was daraus.

Für erfahrene Coderinnen, Entwickler, Informatikerinnen oder Hacker ist es vielleicht mal eine Gelegenheit, sich auf ganz andere Weise einem geschriebenen Programm oder Algorithmus zu nähern, für Unerfahrene und in Sachen Programmierung Ahnungslose ist es vielleicht eine Gelegenheit, sich mal spielerisch und kreativ mit dem Thema zu beschäftigen und vielleicht dabei da eine oder andere aufzuschnappen.

Wenn ihr Lust habt, macht doch mit. Mehr über das Projekt Code==Art könnt ihr auf der Webseite code-is.art lesen. Die befülle ich gerade nach und nach — ja, auch für mich ist das Projekt auch gerade ein kreativer Prozess, der noch im Entstehen ist.

 

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.