Würzburg Web Week, Tag 1

Na, das war doch schon mal ein geschmeidiger Einstieg in die Wuerzburg Web Week. Auf meinem WueWW-Stundenplan standen am Montag nicht viele Veranstaltungen.

Nachmittags sah und hörte ich der Online-Veranstaltung “COVID-19 und seine Folgen” der Uniklinik zu. Und nutzte gleich mal die Vorteile aus, die so ein Webinar mit sich bringt und futterte dabei meinen selbstgebackenen Nusszopf und trank Tee. Earl Grey, mäßig heiß. Die drei Vorträge von Ärzten und einer forschende Psychologin der Uniklinik Würzburg gaben einen guten Überblick über die Corona-Zeit.

Nusszopf, Tee und Medizon

“Die Entwicklung der Covid 19-Pandemie und wirksame Präventionsmaßnahmen”, “Behandlung von Covid 19-Patienten” und “Die Pandemie und was das soziale Abstandhalten mit uns allen macht, alles unter Berücksichtigung der Bedeutung für ältere Menschen” hießen die Themen. In den Medien konnte man schon viel darüber lesen, doch aus erster Hand von den Ärzten mehr dazu zu hören und Fragen im Chat stellen zu können, war schon gut.

Zwischenrein durfte ich mit WueWW-Organisatorin Ute Mündlein über den ersten Tag des Digitalfestivals im Videochat reden – das wurde live auf die Facebook-Seite der WueWW gestreamt.

Letztes Jahr gab es immer einen Rückblick auf den WueWW-Tag. Die Tradition behalten wir natürlich bei. Heute ist Herr…

Gepostet von Würzburg Web Week #wueww am Montag, 12. Oktober 2020

Ein paar Stunden später saß ich wieder mit Essen und Trinken — Käse und Wein — vor dem Rechner und starrte in ein Kaminfeuer, dass im Bildschirm loderte. Gunther Schunk und Dieter Schneider philosophierten unterdessen bei eben diesem “Philosophischen Kamingespräch”. Gunther legte mit Haikus aus seinem neuen Buch “Einfach mal innehalten. Oder: Die Rolle der Haltestellen auf unserer großen Reise des Alltagslebens” vor. Dieter Schneider erzählte über seine mehrjährige Weltreise mit dem Motorrad, und auch was Digitalisierung an Guten und Schlechten in der Welt bewirkt.

Käse, Wein und Philosophie.

Interessanter erster Tag bei der Wuerzburg Web Week 2020, den ich mir ganz schön machte. Der persönliche Kontakt fehlt mir dabei in bisschen, dass muss ich schon zugeben. Vielleicht lade ich die Tage mal ein paar WueWW-Teilnehmer zu einer Kaffeerunde mit Abstand unter freiem Himmel ein, einfach um ein wenig von Angesicht zu Angesicht zu plaudern. Aber am Dienstag ist erst mal WueWW-Zwangspause für mich — ich muss arbeiten.

ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Ute sagt:

    Ich wäre bei einer Kaffeerunde dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.