Am späten Sonntagabend hat die Polarpeitsche auch Würzburg erreicht und es schneite. Vom Balkon aus sah es sehr schön aus, auch weil alles vollständig sanft verschneit aussah — wegen der Ausgangssperre gab es ja keine Fußspuren oder welche von Autos.

Ein wenig verwundert war ich aber doch, dass auch am gleichen Abend beim BR schon zu lesen war, dass am Montag in Würzburg Stadt und Land (und anderen Teilen von Unterfranken) am Montag die Schule ausfällt. Und nun bin ich verwirrt. Haben nicht eh alle Schülerinnen und Schüler bis auf die Abschlussklassen Distanzunterricht? Oder habe ich als Kinderloser da etwas verpasst? Heißt Schulausfall, dass auch der Distanzunterricht ausfällt, weil die Gefahr von Glatteis auch in den Kinderzimmern nicht ausgeschlossen werden kann? Warum können nicht alle, auch die Abschlussklassen Distanzunterricht bekommen – so könnte man es eh auch in den Zeiten nach Corona machen. Falls es wieder mal schneien sollte in Zukunft.

Veröffentlicht von ralf

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Beteilige dich an der Unterhaltung

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu ralf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Mich eben auf Twitter auch schon lustig gemacht: https://twitter.com/dasaweb/status/1358671328799252481 Aber der Fehler liegt IMHO bei Kultusministerium. Schaut mal hier vorbei: https://www.km.bayern.de/unterrichtsausfall/index.php Das ist wirklich ein Witz. Nicht, wie da eine Tabelle 2021 so aussieht, sondern wie hier kommuniziert wird. Warum gibt es nicht endlich ne App, über die das KM an die Schulen und/oder an die LehrerInnen so Sachen kommuniziert? Im letzten Jahr kam es so oft vor, dass die Schulen und damit auch die LehrerInnen noch keine offiziellen Infos hatten, während in der Presse schon alles mögliche diskutiert wurde. Anfragen, wie denn der Unterricht jetzt am nächsten Tag aussieht? Sorry, keine Info (und damit natürlich Top-Vorbereitung). Es ist wirklich zum heulen.

    1. War es nicht sogar so, dass jede Schule zwar ein Budget bekommt aber keiner vorschreibt, was für Software zu verwenden ist? Man sollte meinen nach nem Jahr hätte man mal irgendwelche Fortschritte gemacht

  2. Ohmeingotteshatgeschneitwirwerdenallesterben!

    Also alles wie immer… Beim Versuch den Unterricht für die Abschlussklassen spontan und flexibel von Präsenz auf digital umzustellen, ist man wahrscheinlich so überfordert gewesen, dass gar nix mehr ging