Zeuch

Stiller Sonntag

Nach dem Amoklauf in Würzburg am Freitag, bei der drei Menschen gestorben, sechs schwer verletzt und ein Mensch leicht verletzt wurden, hat die Stadt Würzburg heute zu einem stillen Sonntag für die Trauer um die Opfer aufgerufen. So kam gerade die Mitteilung aus dem Rathaus, in der Oberbürgermeister Christian Schuchardt sagt:

„Wir möchten zu einem stillen Sonntag in der Stadt aufrufen. Auch unser Kiliani-Sommergarten wird heute auf jede Musik, Werbung und Durchsagen verzichten. Es gibt viel, was wir nun verarbeiten müssen, ein wenig Stille wird uns dabei helfen.“

Um 15.30 Uhr findet eine ökumenische Gedenkfeier im Dom statt. Da wird man aber schwer persönlich teilnehmen können, da coronabedingt die Plätze begrenzt und vor allem für die Angehörigen der Opfern, den Rettungsdiensten und offiziellen Vetretern vorgesehen sind. Die Gedenkfeier wird aber live auf TV Mainfranken, auf BR24 Live und auf dem Youtube-Kanal des Bistums Würzburg zu sehen sein.

Nach der Gedenkfeier wollen sich laut Mitteilung der Stdt vor dem Dom Ministerpräsident Söder und Christian Schuchardt in das Kondolenzbuch ein. Das Kondolenzbuch liegt am Sonntag im Außenbereich des Doms und ab dem morgigen Montag im Foyer des Ratssaals im Rathaus für die Öffentlichkeit aus.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Blogger, Podcaster, Webentwickler und freier Journalist

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.