Wuerzburg Web Week für Normalos

Wenn man sich die 200 Veranstaltungen — ok, Stand jetzt, Donnerstag 21.34 Uhr, sind es 199, aber wir wollen nicht kleinlich sein — der 4. Wuerzburg Web Week so anschaut, könnte die unbedarfte Leserin und der Otto-Normal-Leser auf den Gedanken kommen, die WueWW wäre nur für Agenturen, Online-Händlern, IT-Unternehmen, Entwicklerinnen, StartUp-Gründer und Nerds. Klar, für alle die ist die Web Week auch da, aber nicht nur.

Ich habe mal quer aus dem Programm ein paar Veranstaltungen herausgesucht (sicher nicht alle), von denen ich glaube, dass sie jede und jeden interessieren könnte, egal wie viel Ahnung man von IT, Internet und diesem digitalen Zeug hat. Teilt diese Liste gern in den sozialen Medien, gebt sie an Leute weiter, die das interessieren könnte. Und schlagt in den Kommentaren weiteren Veranstaltungen vor.

  • Mehr als nur Fitnesstracker!
    Wer nicht nur mit den Füßen, sondern auch mit einer Uhr laufen will. Lohnt sich bei meiner 500-Meter-Strecke nicht so, aber vielleicht für euch.
  • Digitale Souveränität
    Absolute Empfehlung! Wir alle nutzen Dienste im Web und zahlen das teuer mit unseren Daten. Geht es auch anders? Aber sicher! Nerd2Nerd zeigt Wege wie.
  • Roboter Yanni stellt sich vor
    Noch sind Roboter exotische Technologie, aber wie lange wird das noch so bleiben. Die von mit hochgeschätzten Internetsenioren stellen einen kleinen Roboter und dessen Möglichkeiten vor.
  • SocialMedia ohne Facebook & Co
    Was soll ich sagen: Meine eigene Veranstaltung über freie Alternativen zu den kommerziellen Netzwerken. Passt wunderbar zu der Digitalen Souveränität von Nerd2Nerd.
  • Philosophisches Kaminfeuer
    Es wird über die Digitalisierung philosophiert, über über Chancen, Möglichkeiten und Problemen. Ob das Kaminfeuer auch digital sein wird?
  • Fit für die digitale Zukunft
    Carsten Lexa zeigt elf Trends der Digitalisierung und auch elf Fähigkeiten, die wir Menschen für diese Digitalisierung brauchen werden.
  • Frag doch mal den Fridolin
    Fragen rund um die Technik? Es ist nicht schlimm, nicht zu wissen wie diese digitale Technik nicht funktioniert. Schlimm ist es, nicht zu fragen. Und fragen kann man eben den Fridilin.
  • Digitale Ritterkapelle Haßfurt
    Geiler Scheiß! Die Ritterkapelle in Haßfurt wurde aus zigtausend Fotos digital nachgebildet. Und ich will wissen wie! Ihr auch?
  • Einführungskurs Android-Tablet
    Ein Android-Tablet geschenkt bekommen und keine Ahnung wie es funktioniert? Das kann sich durch den Workshop zumindest ein klein wenig ändern.
  • Wie digital ist das Handwerk?
    Wie digital das Handerwerk ist, ist nicht nur für den Handwerker und die Handwerkerin interessant, sondern auch für uns Kundinnen und Kunden.
  • Wie Geld zu Lego wurde
    Bitcoin kennt man aus mancher Nachrichtenmeldung, aber kaum jemand weiß wie es funktioniert. Lego kennt jede und jeder und weiß wie es funktioniert. Daniel bringt beides zusammen.
  • Verein meets Datenschutz
    Kommt, liebe Vereinsvorstände — wie das mit dem „neuen“ Datenschutz funktioniert, wisst ihr doch oft auch nicht so recht, oder? Ändert das.
  • Zuhause besser leben
    Bisschen lahmer Titel für ein Thema, das Menschen meines Alters leider immer mehr interessiert — das Leben alter und pflegebedürftiger Menschen. Was geht denn da an digitaler Unterstützung?
  • Politik digital machen
    Man soll es nach der Corona-Pandemie nicht glauben, aber Politik will digital werden. Was gibt es denn an digitalen Politik-Werkzeugen für beide Seiten der Sitzungssaals?
  • Kunst&IT: Midissage bei Noxum
    Kunst ist immer interessant. Vor allem wenn Armin etwas dazu sagt.
  • Social Media einfach erklärt
    Klar kann man Soziale Medien einfach ignorieren und boykottieren. Aber man kann sie sich auch einfach mal erklären lassen — und sie dann immer noch ignorieren und boykottieren, wenn man will. (Aber auch die freien Alternativen als Alternativen nicht vergessen, siehe oben)
  • Sparkasse digital
    Wir sind noch lange nicht am Ende des Bargelds, aber am Anfang des digitalen Bankverkehrs. Was man wie mit seinem Geld auf dem Konto machen kann, erklärt die Sparkasse.

Ähnliche Artikel

1 Gedanke zu „Wuerzburg Web Week für Normalos“

Schreibe einen Kommentar