• Events,  Kultur,  Musik,  Politik,  Preview,  Verkehr

    Gemma zur GEMA

    Morgen Abend lädt der Dachverband Freier Würzburger Kulturträger – dessen Mitglied ich seit neuesten bin, denn dann darf man nicht nur von Außen meckern, sondern auch von Innen 😉 – zu einer Informationsveranstaltung zu der neuen GEMA-Tarifordnung ein. Eingeladen ist auch ein GEMA-Vertreter, der – wohl in feuer- und schusssicherer Kleidung – Rede und Antwort stehen will. Interessant ist das natürlich für kleine und große Konzertveranstalter und kleine und große Musiker, aber auch für alle, die irgendwie GEMA-haltige Musik in irgendeiner Form einsetzen wollen. Die Veranstaltung findet am 06. August 2009 um 20.00 Uhr im Theater am Neunerplatz, Adelgundenweg 2a, statt und ist kostenlos und gemagebührenfrei.

  • Politik,  Wirtschaft

    Die Geister, die ich rief

    Ich muss mal was zum Verhältnis Stadtslogan, Würzburg AG und Blogs etwas aus meiner ganz persönlichen und etwas verwirrten Sicht schreiben. Von Anfang an: Der erste Artikel im Würzblog zu „Provinz auf Weltniveau“ kam nicht aus dem luftleeren Raum. Auf den damaligen Beitrag im Buenalog wurde ich Ende Oktober 2008 von Dieter Schneider persönlich per E-Mail hingewiesen. Nun halte ich Herrn Schneider nicht für dumm. Er konnte damals zwar nicht wissen, ob ich wohlwollend oder ablehnend darüber schreiben werden, aber im dürfte klar gewesen sein, dass wenn ich darüber schreibe, eine mehr oder weniger große Diskussion entstehen wird  und dass andere Blogs das Thema vermutlich aufgreifen werden. Und Blogs sind…

  • Events,  Familie,  Kultur,  Musik,  Politik,  Preview

    Wochenende ohne Ende

    Was passiert am Wochenende in Würzburg? Das Wetter scheint ja angeblich ganz gut zu werden. Hier ein kleiner subjektiver Ausschnitt: Heute Abend dampft es wieder im Standard bei der Disco Fantastique, Rauch- und Cuba-Libre-Schwaden werden in der Luft liegen, Körper schmiegen und wiegen sich im Takt von good old Funk, Soul und Boogaloo. Ein Dauerbrenner, und das völlig zu recht. Der Christopher Street Day ist in der Stadt. Der Samstag auf der Alten Mainbrücke ist eigentlich ein Muss, gerade bei dem Wetter. Geht ihr wenigstens hin, ich bin auf einer Hochzeit – Hetero-Hochzeit! 🙂 Loveparade-Gründer Dr. Motte wird übrigens beim CSD in Würzburg im Dauereinsatz sein: beim Umzug, bei der…

  • Events,  Familie,  Kultur,  Musik,  Politik,  Preview

    Der CSD in Würzburg im Schnelldurchlauf

    Oh Gott, ich bin ganz böse im Blogverzug. Morgen beginnt der Christopher Street Day in Würzburg und ich habe noch keine Silbe darüber verloren. Das hat er nicht verdient. Denn den CSD mag ich, er ist für mich nicht nur eine Veranstaltung für Schwule und Lesben, sondern auch ein Fest der Toleranz und Freundschaft, bei dem ich mich auch als unverbesserliche und unbelehrbare Hete immer wohl gefühlt habe. 🙂 Also wenigstens im Schnelldurchlauf: Morgen beginnt der CSD in der Stadt. Naja, morgen beginnt mehr das Vorspiel, der CSD, den die Bevölkerung am meisten mitbekommt, beginnt wohl eher am Freitag. Am Mittwoch startet der CSD zum ersten Mal mit einer Gala.…

  • Events,  Intern,  Musik,  Politik

    Angie, Horschti, Alex und ich

    Eigentlich war das schöne Wetter zu schade um es an eine Wahlkampfveranstaltung zu verschwenden, aber wenn schon mal die Kanzlerin nach Würzburg kommt, kann man schon mal vorbeischauen. Über mangelndes Interesse konnte sich die CSU/CDU nicht beklagen, der Markplatz war brechend voll. Wobei „Interesse“ natürlich nicht mit „Wohlwollen“ gleichzusetzen ist. Unzufriedene Milchbauern, gebührengeplagte Studenten oder mit ähnlichem Weltschmerz behaftete Würzburger waren auch genug da. Da war auch Alex, mit dem ich mich dort getroffen habe. Wir haben Trikottausch betrieben, Alex trug ein rotes T-Shirt, ich ein schwarzes – um ein Zeichen der Verbrüderung und Versöhnung zwischen verschiedenen politischen Meinungen zu setzen. Aber vielleicht war es auch nur Zufall. 😉 Bis…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Politik,  Preview

    Angie & Horst, TM Stevens und Kollegium Kalksburg

    Heute kann man in Würzburg so einiges sehen und hören. In der Nachmittagsmatinee gibt es am Marktplatz ab 17.00 Uhr eine Einlage von vom Duo Angie & Horst. Angela Merkel war das letzte Mal im Jahr 2 v. W. (vor Würzblog) in Würzburg, diesmal tritt sie in der Rolle der amtierenden Kanzlerin auf, gemeinsam mit ihrem bayerischen Sidekick Horst Seehofer als Ministerpräsident. Das Abendprogramm wird anspruchsvoller. In der Posthalle spielt TM Stevens mit seinem Shocka Zooloo Project. Der Verrückte am Bass hat schon vor zwei Monaten bei SocialLybrium die Posthalle gefunkt, heute wird gerockt. Um 20.30 Uhr geht es los, der Eintritt kostet an der Abendkasse 19 €. Viel Geld,…

  • Events,  Kultur,  Politik

    Kein Frühling in der Posthalle

    Georg, was ist denn los? Da rettet euch die Posthalle für den Hafensommer den Arsch, indem sie sich als Ausweichspielstätte bei schlechtem Wetter anbietet. Damit habt ihr Planungssicherheit für den Hafensommer und könnt bei Regen, Schnee und Sturm eure Veranstaltungen durchziehen, ohne dass euch der Platz ausgeht, wie das beim Bockshorn im letzten Jahr der Fall gewesen wäre. Und was ist dein Dank? Nicht nur dass du den auf drei Jahre befristeten Bauauftrag der Posthallen-Betreiber nach sechs Wochen noch nicht bearbeit hast, nein – du genehmigst ihnen das Frühlingsfest nicht! Die Jungs bringen frischen Wind mit ihren Konzert- und Kulturveranstaltungen in die Stadt, aber um finanziell über die Runden zu…

  • Events,  Politik,  Studium

    Demo gegen Studiengebühren

    Die Würzburger Studenten waren auf der Straße um gegen die Studiengebühren in Bayern zu demonstrieren. Die Gebühr von 500 € wurde zwar schon 2007 eingeführt, aber als Würzburger kommt einem schon völlig normal vor, dass man aufschreit, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Aber wer weiß, vielleicht kann man in dem Superwahljahr 2009 wirklich etwas bewirken. Die Polizei sprach von 3.000 Demonstranten, die Organisatoren von 4.000, einigen wir uns auf „viele“. Wobei ich bei einem so brennenden Thema wie dem eigenen Geldbeutel mit noch mehr Studenten gerechnet hätte, bei ca. 27.000 Studenten in der Stadt. Mich betrifft das Thema Studiengebühren ja nicht mehr direkt, ich muss aber…