Das Würzblog gräbt einen Kanal

Bisher sind in meinem YouTube-Account Videos für das Würzblog, die Würzmischung und auch ganz andere gelandet. Aber YouTube bietet schon seit einiger Zeit an, für jede Google+-Seite einen eigenen YouTube-Kanal zu erstellen. Und das habe ich jetzt endlich mal für das Würzblog gemacht   – und übrigens auch für die Würzmischung. Da man die Videos …

Weiterlesen …

Mal was anderes ausprobieren

Nicht erschrecken, du bist wirklich auf dem Würzblog gelandet! 🙂
Ich habe WordPress, die Software, mit der das Blog läuft, gestern mal aktualisiert. Da war auch ein neues Layout „Twenty Thirteen“ dabei, das ich in den nächsten Tagen mal ausprobiere und anpasse. Wenn es mir dann nicht gefällt, kommt wieder das alte drauf! 🙂

Mal durchwischen: Alles muss raus!

Im Moment ist hier im Blog nicht viel los. Das lag an meinem Urlaub, das lag daran, dass andere Urlaub hatte und ich deswegen viel arbeiten durfte und es lag auch an meiner eigenen Trägheit. Wobei es nicht so ist, dass ich nichts geschrieben hätte – ich habe es nur nicht veröffentlicht. So kann es …

Weiterlesen …

Der König dankt

Der König dankt für den tollen Geblogstag gestern – bis in den den frühen Morgen! Danke an die überraschend vielen Blogger, Twitterer und Leser die da waren, für das geniale Wappen und die witzige Festrede der abwesenden Moggadodde. Und Danke an Rööö für die Fotos. Morgen blogge ich noch ein paar Einzelheiten vom Treffen – …

Weiterlesen …

Das Würzblog gibt acht

Was für ein 6.6.2012! Venus-Transit, IPv6-Day und auch noch der 7. Geburtstag Geblogstag des Würzblog. Das Blog ist nicht nur ein Jahr älter geworden, sondern auch um 159 Artikel und 651 Kommentare reicher geworden. Der Jounalistenberuf, den ich seit über einem Jahr vorwiegend ausübe, hat Spuren im Würzblog hinterlassen. Nach acht bis zehn oder auch …

Weiterlesen …

Hosen runter!

Ich kam mal auf die Idee, die Würzblog-Statistik für das vergangene Jahr anzuschauen. Die Jahre zuvor hatte ich nie eine Möglichkeit, eine solide Jahresstatisik für das Blog zu erstellen. Mit Piwik jetzt aber schon. Kein Schwanzvergleich, sondern einfach nur Zahlen — Wie sah es also aus 2011? Nicht so dolle!