Schlagwort-Archive: 2011

Fischimbissschiff Krebs

Schifffisch

Fischimbiss Krebs - MeefischliWürzburg liegt am Main. Etwa 600 Badewannen an Wasser rauschen pro Sekunde am Pegel Würzburg im Durchschnitt vorbei. Aber irgendwie rauscht der Fluss auch am Leben in Würzburg vorbei, wirklich intensiv nutzt man den Main nicht. Was passiert groß auf dem Wasser, abgesehen vom Güterverkehr? Da dümpelt eine Disco auf dem Main und ein chinesisches Restaurant.

Seit 2011 gibt es eine unglaublich nahe liegende Neuheit — den schwimmenden Fischimbiss Krebs. Ich habe im letzten Jahr wenige Tage vor der Winterpause einen Besuch geschafft, dafür war ich in diesem Jahr schon zweimal dort. Denn dort gibt es mein seit erst wenigen Jahren liebstes Würzburger Fischgericht: Meefischli! Die frittierten Lauben und Rotaugen haben es mit angetan. Die Fische werden nicht mehr  in solchen Mengen gefangen wie früher, da sowohl das Angebot — beide Arten werden aber als kaum gefährdet gesehen — als auch die Nachfrage nachgelassen hat. Man muss jetzt ja nicht Tonnen davon essen.
Fischimbiss Krebs - MeefischleNeben den Meefischli gibt es auch Fish & Chips — Seelachs & Kartoffeln, frittiert — und diverse Fischbrötchen mit unfränkischen Fischen. Die Möblierung ist schlicht: grüne Plastikgartenstühle mit grün-braunen Plastikgartentischen. Aber das reicht. Da sitzt man dann auf dem ehemaligen Kontrollboot der TU München, das die neuen Besitzer vor dem Abwracken gerettet haben, lässt sich die Flussbrise um die Nase wehen, lauscht dem Rauschen der Staustufe und isst leckeren Fisch. Tolle Sache!

Perfekt wäre es natürlich, gerade in den Abendstunden, wenn man dazu noch einen Schoppen trinken könnte. Mööööp! Geht nicht. Keine Schanklizenz! Es fehlt nämlich an Toiletten. Und da ist die Stadt gnadenlos. Auch der pragmatische Ansatz, dass die öffentlichen Toiletten unter dem Alten Kranen ja in Spuck- bzw. Pinkelweite sind, zählt da nicht. Ohne Klos nix los!

Also: Lecker Essen von netten Leuten auf einem knuffigen Schiff auf einem feuchten Fluss. Leider noch viel zu unbekannt.

Weißt du mehr zum Thema "Fischimbiss_am_Alten_Kranen"? Dann schreibe dazu etwas im WürzburgWiki.

Fischimbissschiff Krebs

statistik_2011_header

Hosen runter!

Gestern hatte ich die Verkehrsunfallstatistik 2011 für Unterfranken in der Hand — um die geht es jetzt gar nicht. Ich kam aber auf die Idee, mal die Würzblog-Statistik für das vergangene Jahr anzuschauen. Die Jahre zuvor hatte ich nie eine Möglichkeit, eine solide Jahresstatisik für das Blog zu erstellen. Google Analytics habe ich nur hin und wieder mal laufen lassen, genau wie andere Statisik-Tools. Irgendwie habe ich mich gescheut, meine Zahlen einem fremden Anbieter in den Rachen zu werfen.

Aber es gibt ja eine sehr gute Open-Source-Alternative, die auf meine eigenen Webspace läuft: Piwik, das so ähnlich aussieht wie Google Analytics und Zugriffe auf das Würzblog seit Mitte 2010 mitzählt. Das Jahr 2011 ist das erste Jahr, dass ich komplett mit Piwik erfasst habe. Übrigens werden die Daten anonymisiert, bei der IP-Adresse wird der letzte Block gelöscht.

Und wie sah das Jahr 2011 im Würzblog nun aus?

Noch nie habe ich in einem Jahr so wenig gebloggt wie 2011, schäbige 124 Artikel sind in der Zeit entstanden, die meisten davon im zweiten Halbjahr. Zum Vergleich: Das nächstschlechtere Jahr war 2009 mit 265 Artikeln. In diesem Jahr2012 sieht es schon jetzt übrigens deutlich besser aus.

Und wieviele haben nun diese wenigen Artikel gelesen? Im gesamten Jahr 2011 hatte das Würzblog 69720 Besuche (Piwik filtert übrigens gut Bots aus, die Zahl sollte sich also ziemlich mit der wirklichen Leseranzahl decken) und 123702 Seitenaufrufe.

Zu den Besuchen der Website kommen auch noch die RSS-Feeds. Die werden im Würzblog normalerweise über den Umweg über Feedburner abonniert. Pro Tag hatte das Würzblog im Schnitt 389 Feed-Abonnenten — wie genau das Feedburner auch immer zählt. Im gesamten Jahr waren es 141834 Abonnenten. Für Feedburner-Fetischisten: Im Jahr hatte der Feedburner-Feed einen Reach von 17279, Item Views vom 37660, Item Clickthroughs von 9546 und 599968 Hits. Die Feedburner-FAQ erklärt die Bedeutung von manchen Werten. Die Bewertung der Feedzahlen ist für mich schwierig. Viele Leser werden es vielleicht wie ich machen, und Blogs fast nur über die Feeds lesen. Manche lesen den Feed und die Webseite. Und dann gibt es noch Leute, die den Feed abonniert haben, ihn aber nicht lesen.

Interessant für mich als Webdesigner, der ich ja auch immer noch bin, ist die Browserverteilung 2011. Und ich kann aufatmen: Der Internet Explorer kommt auf weniger als ein Viertel der Besucher. Brave Besucher! 😉

browserfamilien

Oder die Betriebssysteme 2011: Viel Windows, ein wenig Mac OS, der Rest ist vor allem Linux, dann iPhone und Android. Interessantes Nebenergebnis: Die Linux-Nutzer bleiben im Schnitt am längsten pro Besuch auf dem Blog, nämlich 2 Minuten und 36 Sekunden.

os_wuerzblog

Gibt es noch Fragen oder der Wunsch nach speziellen Daten?

6492265877_f085fa1cf2_o

Die Blogger treffen sich im Advent

Vor sechs Jahren begann am Würzburger Weihnachsmarkt die Tradition der Bloggertreffen in der Stadt. Viel Zeit ist seit damals vergangen, etliche Blogs von damals gibt es nicht mehr, neue kamen nach. Gebloggt wird mittlerweile auch im Mikroformat auf Twitter. Und Bloggertreffen gibt es in Würzburg regelmäßiger Kleinausgabe beim wöchentlichen Blogger- und Twitterstammtisch mittwochs im Gehrings.

6492258005_90e7f1ee74_bMorgen findet — wie in jedem Jahr am 12.12. — das 7. Adventsbloggertreffen auf dem Weihnachtsmarkt statt. Ab 18 Uhr dürfen sich alle Blogger, Twitter und Blogleser am Unteren Markt auf dem Platz zwischen dem Feuerzangenbowlenstand und dem italienischen Spezialitätenstand “Sapori dell’ Umbria”. Am besten näher am Italiener, da ist mehr Platz. Von da aus kann man ausschwärmen und sich mit Getränken und Weihnachtsgebäck nach Belieben versorgen.

Nach dem Weihnachtsmarkt wird es wohl erst mal ins Gehrings (da gibt es aber nur bis 21 Uhr Essen) zum Aufwärmen gehen, danach sehen wir weiter … 🙂

Ich rechne eigentlich fest damit, dass unsere berühmten drei Foodbloggerinnen erscheinen werden, ich habe vor ein paar Wochen so etwas ähnliches wie eine Zusage bekommen. 😉

Es gibt schon einen Event bei Facebook. Und wer will, kann auch in den Kommentaren hier im Würzblog sein Kommen oder Fernbleiben ankündigen.

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

 

'Backmischung_2011 - 3_ Advent_ Zuckerschuss

Vorletzte Runde der Backmischung/2011

Der 3. Advent ist der Tag des 3. Teils der Backmischung/2011. Alex und ich schieben die Lebkuchen in den Ofen und nehmen uns der Erotik des Zuckergusses an. Könnte auch Zuck-Erguss heißen. Egal, den größten Teil des Videos können auch Unter-18-Jährige anschauen, an manchen Stellen müssen sie nur Augen oder Ohren zuhalten. 😉

Backmischung/2011: Zuckerschuss — nur echt mit versetztem Ton.

Backmischung/2011: Drauf gestrichen! (2. Teil)

Backmischung/2011: Rührung (1. Teil)

Highway to help

Bon’s Benefiz Balls

Highway to help

Unter dem genialen Motto “Highway to help” gibt Bon’s Balls am 23. Dezember 2011 in der Posthalle ein Benefiz-Konzert.  Die AC/DC-Coverband spielt zugusten der Weihnacht für Alleinstehende, bei der der CVJM Würzburg in jedem Jahr Alleinstehende und Obdachlose zu einem Weihnachtsfest einlädt.

Unterstützt wird Bon’s Balls von den Rockerkollegen von Way to Bodhi. Die Karten kosten im Vorverkauf 12 Euro und man kann sie im H2O in der Karmelitenstraße oder in der Pinoccio-Sportsbar in der Bahnhofstraße kaufen. An der Abenkasse muss man 14 Euro löhnen. Und bei einem Konzert für einen guten Zweck wird wohl hoffentlich keiner herumnölen, dass das zu teuer ist.

die AC/DC-Coverband

Regensburg-Digital in Würzburg real

Schade, dass ich heute in Berlin bin. Denn mit Stefan Aigner von regensburg-digital.de hätte ich mich gerne unterhalten. Der spricht heute Abend im Cairo über “Regensburg-digital: eine alternative journalistische Gegenöffentlichkeit”. Was das Würzblog ansatzweise versucht, das zieht Regensburg-Digital deutlich konsequenter durch, nämliche eine alternative regionale Berichterstattung zu schaffen. Und wie und ob er das — auch rein praktisch — schafft, darüber hätte ich mich gerne mal mit ihm unterhalten.Naja, vielleicht gibt sich ja ein andermal eine Gelegenheit dazu.

Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Cairo, der Eintritt ist frei.

Backmischung/2011, der große Weihnachtsmehrteiler

An diesem Sonntag, 1. Advent, beginnt der große Weihnachtsmehrteiler der Würzmischung. Wie in jedem Jahr setzen sich Alex & Ralf den Gefahren und dem Abenteuer der Weihnachtsbäckerei aus — und werden dabei von international renomierten Kamerakindern  gefilmt.

Jeder der vier Teile ist für die Würzmischung ungewohnt kurz — nur 15 Minuten — und wird immer am Adventssonntag nach der Maus (also um 12.00 Uhr) erstausgestrahlt! 🙂

Kiwis auf der Leinwand

Wer sich seit dem vorletzten Podcast der Würzmischung an die Stimme von Stefan Pompetzki gewöhnt hat und unbedingt mehr von diesem Wohlklang bekommen will, der kann das am Freitag haben. Stefan zeigt am 18. November 2011 ab 20.00 Uhr eine Multivisionsschau in der Franz-Oberthür-Schule in Würzburg — vergleichbar mit einem guten alten Diaabend, nur in besser. 🙂 Thema des Abends ist Neuseeland, wo Stefan schon öfters war und eine Menge guter Bilder fotografiert hat. Für Fans der Kiwi-Inseln ein Muss!