• Zeuch

    Marco, Querbeet und die Rhön

    Vor einem Jahr hat Architekt, Fotograf und Blogger Marco Klüber in seinem Blog geschrieben, dass er mit dem Bayerischen Rundfunk für einen Beitrag in Queerbeet in der Rhön unterwegs ist. Und jetzt endlich wurde es gesendet. Wer die Sendung verpasst hat und die Wiederholung verpassen wird: In der Mediathek kann man sich – ab Minute 23:39 – anschauen, wie und wo in der Rhön er Naturfotografie betreibt. Ziemlich früh am Morgen, wie es aussieht. 😉

  • Events,  Film,  Kultur,  Musik,  Theater

    Erinnerung: Heute gibt es Kulturpunkte in Würzburg

    Nicht vergessen: Heute Nachmittag – 15. März 2015 – kann man sich Kulturpunkte in Würzburg anschauen. Also Orte – und die passenden Leute dazu – , wo in Würzburg Kultur entsteht. Zumindest ein kleiner Ausschnitt davon. Denn auch wenn alleine in Würzburg Stadt fast 90 Kulturpunkte heute am Sonntag zu finden sind, bin ich überzeugt, dass das nur ein Bruchteil des Würzburger Kulturlebens ist. Der Dachverband der freien Würzburger Kulturträger veranstaltet diesen Tag, um sein 25-jähriges Bestehen zu feiern. Herzlichen Glückwunsch! 🙂 Ich werde heute auf jeden Fall einige Kulturpunkte besuchen, welche weiß ich noch nicht. Die Auswahl ist groß. Zu vielen bekannten Punkten möchte ich gerne hin, aber es…

  • Zeuch

    Das Blog und der Verein gegen Tay-Sachs und Sandhoff

    Wer am Samstag die Main-Post gelesen hat – oder wann auch immer online – , der hat vielleicht die bewegende Geschichte vom kleinen Dario und seinen Eltern gelesen. Dario ist unheilbar krank, durch einen  Gendefekt funktionieren zwei Enzyme nicht, die für den Stoffwechsel gebracht werden.  Sandhoff, eine höchst seltene Krankheit, was natürlich das Desinteresse der Pharmaindustrie hervorruft und Forschungen an einer Therapie, die den Krankheitsverlauf aufhalten könnte, werden kaum finanziert. Die Eltern sind Freunde von mir – Dario natürlich auch, der größte Zuproster diesseits des Rio Grande – und seit ein paar Wochen auch Blogger. Denn sie haben vor ein paar Wochen einen gemeinnützigen Verein gegründet – ich war auch mit dabei…

  • Kultur,  Wirtschaft

    Kreativ gefüllte Leerräume

    Im Grunde ist die Idee der Leerraumpioniere so naheliegend, dass es fast schon beschämend ist, dass bisher noch niemand so ein Konzept in Würzburg durchgezogen hat: Die nicht so wenigen leerstehenden Gewerbeflächen sollen als vorübergehende Ausstellungsräume für Kreative genutzt werden.