• Events,  Kultur,  Musik

    #UD2019: Neun Gründe, warum Regen beim U&D toll ist

    Regen während des Umsonst & Draussen-Festivals hat viele guten Seiten. Ich muss nicht lange bei den Getränken und an den Essensständen anstehen. Genaugenommen gar nicht. Heuschnupfen ist endlich kein Thema mehr Tolle Sicht bei den Konzert, ich kann locker bis in die erste Reihe vor der Bühne laufen Mein Weinschorle hält länger und macht nicht so betrunken Keine harten Schlagschatten auf den Fotos Die für teuer Geld gekauften Regenumhänge der Landesgartenschau 2018 kommen endlich zum Einsatz Kinder hüpfen freudig durch die Pfützen. (Ja, leider nur die Kinder) Meine T-Shirt-Bräune wird nicht noch stärker Das Gefühl als tapferer und nasser Besucher, heldenhaft den Naturgewalten zu trotzen Ja, der Samstag war für…

  • Kultur

    U & D 2014 in Blogs

    Das Umsonst & Draussen-Festival 2014 ist vorbei , so langsam auch in den sozialen Medien und den Blogs.  Ja, auch in den Blogs hat das U&D stattgefunden. Und Hazamel schreibt leicht frustriert auf Facebook, dass nur wenige Leute seine beiden Blog-Beiträge angeschaut haben. Warum das so ist, weiß ich auch nicht genau. Meinen Beitrag über den U&D-Donnerstag hat im Würzblog auch keine Klick-Rekorde aufgestellt, aber da ich das Festival in Sachen Bloggen nur halbherzig angegangen bin — mein einziger Tag auf den Mainwiesen, den wollte ich nur für mich genießen –, ist das nicht weiter verwunderlich. Eine rein subjektive Theorie vor mir, ganz aus dem Bauch: Das U&D ist auf…

  • Events,  Kultur,  Musik

    U&D 2012, Tag 1

    20120621_184006

    Gestern ging das Umsonst & Draußen-Festival in Würzburg los. Bei zuerst tollem Wetter. Für mich war der Donnerstag ein richtig schöner Willkommenstag. Wegen dem Sommerwetter war gestern auch richtig viel los auf den Mainwiesen und ich habe eine Menge Leute getroffen. So viel Leute getroffen, dass ich kaum Konzert gehört habe. Gleich zu Beginn habe ich Scallwags gehört, die den undankbaren Job hatten, das Festival zu eröffnen — was sie aber mit Bravour bewältigt haben. Laut, krachend und spaßig haben die Schweinfurter ihre Punk-Rock-Show abgezogen. Dann vergingen mehrer Stunden, in denen ich erfolglos versucht habe, von der Drinnen-Bühne zur Draußen-Bühne zu kommen. Das scheiterte aber daran, dass ich mich mit…

  • Kultur,  Musik

    Gleich, gleich geht es los, das U&D 2012

    Na, das sieht ja schon ganz schön aufgebaut aus, das Umsonst & Draussen 2012! Meine Empfehlungen für heute Abend: Scallwags um 18.15 Uhr Leslie & Clyde um 19.55 Uhr Kellerkommando um 21.35 Uhr Andreas Kümmert um 23.00 Uhr Gymmick um 21.00 Uhr (sehr witzig) Spaceman Spiff um 23.59 Uhr Wir sehen uns dort! 🙂

  • Kultur,  Musik

    Andreas Kümmerts erster Song von Dirt Band

    Das Video zu Andreas Kümmerts Lied “Like my daddy said” steht schon zwei Monate auf YouTube und ich hab es erst gestern erfahren — Schande über mich! Das Video ist gleichzeitig Werbung für seine — hoffentlich bald — erscheinende Scheibe “Dirt Band”, auf die ich mich jetzt schon freue. Ich habe Andreas Kümmert bisher immer nur live und ganz allein mit seiner Akustikgitarre gehört, “Like my daddy said” klang für mich da erst mal richtig ungewohnt, so mit Schlagzeug, Bass und E-Gitarre. Ich finde es aber nicht schlecht (für alle Nicht-Fränkischen-Musikkritiker: Das kommt einer Kaufempfehlung gleich! 😉 ), schöner gradliniger Bluesrock. Bin schon auf den Rest des Albums gespannt. Hau…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Samtanzug im Immerhin

    Immerhin Wiedereröffnung

    Eigentlich sollte die Wiedereröffnung des Immerhin eine Dreitagesorgie werden, bei dem man auch den “Funktionären” mal zeigen kann, was das Immerhin ist. So war es ein überraschen winterlicher Abend mit Reden, Häppchen und ein wenig Musik. Klingt so, als wäre die Eröffnung gestern ein Reinfall gewesen. Nein, das war sie nicht — schon alleine wegen Charly “Dressman” Heidenreichs Samtanzug nicht, der den Abend moderierte (Charly, nicht der Anzug. Glaube ich). Auch wenn von Seiten der evangelischen Kirche und der Stadt Würzburg nicht viele der zusagenden Verantwortlichen gekommen sind — gerade Stadtratsmitglieder waren bis auf einen Hauptamtlichen gar nicht da. Gut, vielleicht gerade weil wenig Offizielle da waren. Und die waren…