Man muss nur gucken

In der Mainpost stand heute ein flammender Kommentar für den zu installierenden Baukunstbeirat und für mehr Transparenz bei Stadtbaufragen. Da war auch zu lesen: Jetzt wollen Oberbürgermeister und Stadtrat mehr Offenheit in der Baukultur wagen: Erstens sollen Basisinformationen wie Höhe und Breite eines geplanten Neubaus nicht top secret sein.   Ein hehres Ziel, dem ich …

Weiterlesen …

Hammer und Hose

Ja lieber Würzburger Stadtrat, da hat ihr wieder mal gezeigt wo der Hammer hängt und wer die Hosen an hat. Ihr könnt euch doch nicht bieten lassen, dass der Bau- und Ordnungsausschuss einfach gegen euren Beschluss vom letzten Jahr stimmt und dem Augustinerhochhaus eine Höhe von 35,90 Meter gönnt. Ist ja bloß der Bauausschuss, was …

Weiterlesen …

Tiefer. Tiefer!

Habe ich nur drauf gewartet? Klar habe ich nur darauf gewartet, denn es war ja nur eine Frage der Zeit, bis sich der Verschönerungsverein zum Thema Augustinerhochhaus meldet. Nach 79 Jahren ist ihnen aufgefallen, dass das Haus aus der Stadtsilhouette herausragt. Bei Neubau wird das nicht anders sein und es wird […] dadurch der Altstadt …

Weiterlesen …

Try- tra -tricyan

Liebe Mainpost und alle, die von ihr abschreiben. Der Neubau des Hochhauses in der Augustinerstraße soll Tricyan Tower heißen, nicht Trycian Tower. Tricyan, dreifaches Zyan, oder so. Ein Begriff aus der Naturheilkunde bzw. Spagyrik, ein Ableger der Alchemie. Wer also „Tricyan Tower“ für einen grauenhaften Namen hält – also zum Beispiel ich – , der …

Weiterlesen …

Nicht ganz wie am Rockefeller Center, aber ok

Ein Andrang bei der Eröffnung des Würzburger Winterzaubers gestern. Und das überraschenderweise nicht mal am Feuerzangenbowlenstand, sondern an der Einbahn am Markt selbst. Viele wollten die … Dings … die die Piruette erfunden hat … die halt sehen. Und nach ein paar regionalen Eislaufvorführungen durfte auch das gemeine Volk auf die Eisfläche. Und das haben …

Weiterlesen …

Programm für das Stadtfest 2008 in Würzburg

Ein Klassiker im Würzblog — das Programm des Stadtfests in Würzburg. Obwohl es diesmal ein brauchbares offizielles Programm im Internet gibt, habe ich doch wie in jedem Jahr eine Copy & Paste-Orgie veranstaltet. Denn was ich immer noch vermisse, ist eine Gesamtübersicht. Ich habe keine Lust, mich von Bühne zu Bühne zu klicken, ich will einfach wissen, was an den beiden Tagen geboten ist. Und außerdem scheint das Programm bei Würzburg macht Spaß nicht auf dem neuesten Stadt zu sein, bei manchen Veranstaltern werden stellenweise andere Bands genannt. Nun bin ich natürlich auch nicht sicher, wer nun Recht hat, aber ich gehe davon aus, dass die folgende Auflistung zumindest eine hohe Wahrscheinlichkeit hat.
Das Stadtfest-Programm ist in der Form bestimmt nicht komplett, ich werde zusehen, dass ich das in den nächsten Tagen noch vervollständigen kann. Wer schon von Fehlern oder Änderungen weiß, darf das gerne kommentieren.

Interessant ist übrigens, dass das Stadtfest scheinbar dreimal von Herrn Rosenthal und Herrn Endres eröffnet wird, nämlich zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr am Unteren Marktplatz, Vierröhrenbrunnen und Alten Kranen. Da dürfen die aber ganz schön rennen. 😉

Die Programmliste habe in ich 15-Minuten-Fenster aufgeteilt, wenn ein Act offiziell um 16.25 Uhr angekündigt ist, dann fällt das bei mit unter 16.15 Uhr — so genau wird es ohnehin nicht klappen. 😉

Weiterlesen …

Nur guggen, net kaufen

Wer heute am Nachmittag mal in die Würzburger Innenstadt will, der kann mal durch die Augustinerstraße schlendern. Da haben nämlich von 14 Uhr bis 17 Uhr die Geschäfte auf. Aber es ist kein verkaufsoffener Sonntag. Die Geschäfte haben nur die Türen auf, es wird nichts verkauft und nicht beraten. Um das zu garantieren, stehen die …

Weiterlesen …