Kitzingen hat, Würzburg nicht

Nein, liebe Suchmaschinenbenutzer, Kitzingen hat am Samstag den 15. August 2009  keinen Feiertag. Kitzingen wandelt den religiösen Nachteil in einen wirtschaftlichen Vorteil. 😉 Kitzingen gehört zu den 356 vorwiegend protestantischen Gemeinden in Bayern, die an Maria Himmelfahrt arbeiten dürfen und Kunden aus 1700 überwiegend katholischen Gemeinden anlocken. Und darum gibt es in Kitzi auch gleich … Weiterlesen

Demo gegen Studiengebühren

Die Würzburger Studenten waren auf der Straße um gegen die Studiengebühren in Bayern zu demonstrieren. Die Gebühr von 500 € wurde zwar schon 2007 eingeführt, aber als Würzburger kommt einem schon völlig normal vor, dass man aufschreit, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Aber wer weiß, vielleicht kann man in dem Superwahljahr … Weiterlesen

Es wird ausgezählt

Die Stimmen der Landtags- und Bezirkstagswahl werden gerade ausgezählt.Diesmal sitze ich nicht im Rathaus und blogge der Ergebnisse, die Würzburger Zahlen allein sagen ja eh nicht viel aus. Hier ist ja nicht das Bayernblog. 😉 Die Ergebnisse für die Stadt Würzburg gibt es hier für den Landtag und hier für den Bezirkstag, die hier Ergebnisse … Weiterlesen

Auf zur Josefsschule

Das Wetter ist schön, passend für einen Spaziergang zur Josef-Grundschule. Wahlgang, denn heute ist Landtagswahl in Bayern. Und schon die Aussicht, die Stadt bald wieder frei von Wahlplakaten zu sehen, lässt meine Laune steigen. Wer nicht wählen geht, der verliert nicht nur meinen Respekt, sondern auch jegliches Recht zum Jammern bei politischen Themen.

Wie Maria auf dem Weg Richtung Himmel Bayern teilt

In Würzburg wird als Bischofsstadt natürlich Maria Himmelfahrt gefeiert. Naja, gefeiert ist übertrieben, man hat halt frei. Und was macht man an solchen Tagen? Genau, endlich mal in Ruhe einkaufen gehen, in Unterfranken haben ja noch genug Geschäfte auf. Kitzingen lockt mit einem verkaufsoffenen Feiertag, obwohl dort kein Feiertag ist. Aber wie käme ich dahin? … Weiterlesen

Sonnenbrand und flinke Flitzer

Von der Bayern Rundfahrt am Freitag habe ich zwei Dinge mitgenommen. Einen Sonnenbrand, der sich gewaschen hat, und die Erkenntnis, das Radrennen keine Sportart ist, die man sich unbedingt live anschauen muss. Bis ungefähr eine halbe Stunde vor der ersten Durchfahrt des Felds an der Residenz dachte ich, Würzburg zahlt den Veranstaltern die Straßensperrung mit … Weiterlesen

Morgen strampeln sie durch die Stadt

Die Benzinpreise sind hoch, da steigt man doch gerne auf den Drahtesel und strampelt ein bisschen der Umwelt und dem Geldbeutel zuliebe. Das denken sich auch die Sportler von der Bayern-Rundfahrt und fahren ein bisschen Fahrrad. Morgen sind es knapp 190 Kilometer, bei der 3. Etappe, die von Donauwörth nach Würzburg führt.

Da die Rennräder nicht verkehrssicher sind, wird auch der normale Verkehr an der Strecke lahmgelegt. Von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr kann man das Autofahren in Würzburg fast vergessen, die Runde von der Residenz über das Frauenland ist wohl kaum passierbar. Auch der Busverkehr in dem Bereich fällt flach (Linie 10) oder fährt größere Umwege (alle anderen Busse in dem Bereich). Wer innerhalb der „Todeszone“ wohnt und morgen Nachmittag sein Auto braucht, sollte es ab besten schon heute außerhalb parken. Die Balthasar-Neumann-Promenade ist sogar von 8 Uhr bis 18 Uhr gesperrt, da auf dem Residenzplatz und der Straße das Rahmenprogramm und kleinere Spaßrennen stattfinden. Das Rahmenprogramm beginnt um 10.00 Uhr mit Musik und Zeuch.

Ob der Residenzparkplatz nach 18.00 Uhr wieder parkbar ist, weiß ich nicht. Aber die Weindorfbesucher sollten eh lieber zu Fuß gehen … 😉

Ich habe mal schnell eine GoogleMap der Strecke erstellt, da ich die Karte bei der Mainpost kaum lesen konnte. 😉
Größere Kartenansicht
Hier ist der genau Streckenverlauf in Stadt und Land Würzburg mit den geschätzten Durchfahrtszeiten.

Weiterlesen

Fränkische Kriminacht im BR

Nachdem die Pingbacks (ok, einer) und die E-Mails (ok, eine, Danke Katrin!) zu Thema hereinprasseln, muss ich wohl doch was schreiben. Ob es daran liegt, dass Bayern einen fränkischen Minnisterpräsidenten hat? Zumindest rückt Franken wieder mehr in den Fokus in Bayern, und sei es nur für eine Nacht. Eine Mordnacht. Das Bayerische Fernsehen zeigt am … Weiterlesen