• Events,  Politik,  Studium

    Demo gegen Studiengebühren

    Die Würzburger Studenten waren auf der Straße um gegen die Studiengebühren in Bayern zu demonstrieren. Die Gebühr von 500 € wurde zwar schon 2007 eingeführt, aber als Würzburger kommt einem schon völlig normal vor, dass man aufschreit, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Aber wer weiß, vielleicht kann man in dem Superwahljahr 2009 wirklich etwas bewirken. Die Polizei sprach von 3.000 Demonstranten, die Organisatoren von 4.000, einigen wir uns auf “viele”. Wobei ich bei einem so brennenden Thema wie dem eigenen Geldbeutel mit noch mehr Studenten gerechnet hätte, bei ca. 27.000 Studenten in der Stadt. Mich betrifft das Thema Studiengebühren ja nicht mehr direkt, ich muss aber…

  • Politik

    Es wird ausgezählt

    Die Stimmen der Landtags- und Bezirkstagswahl werden gerade ausgezählt.Diesmal sitze ich nicht im Rathaus und blogge der Ergebnisse, die Würzburger Zahlen allein sagen ja eh nicht viel aus. Hier ist ja nicht das Bayernblog. 😉 Die Ergebnisse für die Stadt Würzburg gibt es hier für den Landtag und hier für den Bezirkstag, die hier Ergebnisse für ganz Bayern.

  • Politik

    Auf zur Josefsschule

    Das Wetter ist schön, passend für einen Spaziergang zur Josef-Grundschule. Wahlgang, denn heute ist Landtagswahl in Bayern. Und schon die Aussicht, die Stadt bald wieder frei von Wahlplakaten zu sehen, lässt meine Laune steigen. Wer nicht wählen geht, der verliert nicht nur meinen Respekt, sondern auch jegliches Recht zum Jammern bei politischen Themen.

  • Politik,  Wirtschaft,  Zeuch

    Wie Maria auf dem Weg Richtung Himmel Bayern teilt

    In Würzburg wird als Bischofsstadt natürlich Maria Himmelfahrt gefeiert. Naja, gefeiert ist übertrieben, man hat halt frei. Und was macht man an solchen Tagen? Genau, endlich mal in Ruhe einkaufen gehen, in Unterfranken haben ja noch genug Geschäfte auf. Kitzingen lockt mit einem verkaufsoffenen Feiertag, obwohl dort kein Feiertag ist. Aber wie käme ich dahin? Mit dem Feiertagsfahrplan? Mit dem Werktagsfahrplan? Verwirrung. Warum es diese blöde Zerstückelung nach “überwiegend katholisch” in Bayern gibt, verstehe ich nicht. Da muss man eine einheitliche Regelung schaffen. Entweder Feiertag in ganz Bayern oder keinen Feiertag in ganz Bayern. Schon aus Gerechtigkeit im Freistaat. Denn so haben ja Städte wie Kitzingen einen ökonomischen Vorteil. Die…

  • Events,  Zeuch

    Sonnenbrand und flinke Flitzer

    Von der Bayern Rundfahrt am Freitag habe ich zwei Dinge mitgenommen. Einen Sonnenbrand, der sich gewaschen hat, und die Erkenntnis, das Radrennen keine Sportart ist, die man sich unbedingt live anschauen muss. Bis ungefähr eine halbe Stunde vor der ersten Durchfahrt des Felds an der Residenz dachte ich, Würzburg zahlt den Veranstaltern die Straßensperrung mit einem Nichterscheinen zurück. Doch es zeigte sich, dass der Würzburger nicht uninteressiert ist, sondern nur etwas spät dran. Aber das kennt man ja. Darum blieb das Rahmenprogramm recht unbeachtet. DIe Hip-Hopper von Mannschaft 06 spielten fast für sich selbst, die Schulmeisterschaft wurde nur von wenigen Schülern verfolgt. Aber die relative Leere des Residenzplatzes hatte auch…

  • Events,  Preview,  Verkehr,  Zeuch

    Morgen strampeln sie durch die Stadt

    Die Benzinpreise sind hoch, da steigt man doch gerne auf den Drahtesel und strampelt ein bisschen der Umwelt und dem Geldbeutel zuliebe. Das denken sich auch die Sportler von der Bayern-Rundfahrt und fahren ein bisschen Fahrrad. Morgen sind es knapp 190 Kilometer, bei der 3. Etappe, die von Donauwörth nach Würzburg führt. Da die Rennräder nicht verkehrssicher sind, wird auch der normale Verkehr an der Strecke lahmgelegt. Von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr kann man das Autofahren in Würzburg fast vergessen, die Runde von der Residenz über das Frauenland ist wohl kaum passierbar. Auch der Busverkehr in dem Bereich fällt flach (Linie 10) oder fährt größere Umwege (alle anderen Busse…

  • Events,  Frängisch,  Kultur,  Preview

    Fränkische Kriminacht im BR

    Nachdem die Pingbacks (ok, einer) und die E-Mails (ok, eine, Danke Katrin!) zu Thema hereinprasseln, muss ich wohl doch was schreiben. Ob es daran liegt, dass Bayern einen fränkischen Minnisterpräsidenten hat? Zumindest rückt Franken wieder mehr in den Fokus in Bayern, und sei es nur für eine Nacht. Eine Mordnacht. Das Bayerische Fernsehen zeigt am morgigen Samstagabend drei Krimis in Folge, die in Franken spielen. Der Polizeiruf 110 ergeht zweimal im mittelfränkischen Nürnberg, aber die Primetime 20.15 Uhr gehört uns Unterfranken in Würzburg. Im Spielfilm “Freiwild. Ein Würzburg-Krimi” ermittelt Thomas Schmauser (kein Wikipedia-Eintrag? Tststs) als fränkischer Kriminalhauptkommissar Peter Haller in Würzburg. Ob die Rolle als die von Markus Söder geforderte…

  • Events,  Preview,  Verkehr

    Die Bayernrundfahrt bremst vor der Residenz in Würzburg

    Was macht man, wenn man mittags Hunger hat und sparen will? Genau, man läd sich selbst zu einer Pressekonferenz ein. Gut, ganz selbst war es nicht, Biffo hat mich mitgenommen. Um was es ging? Brötchen mit Putenfleisch, Brötchen mit Frischkäse, Brötchen mit Pilzaufschnitt, … ähhhh. Ach ja, und um die Bayernrundfahrt. Was die Bayernrundfahrt ist? Fahrradfahren. Also Radrennen, meine ich. Möglichst schnell auf zwei Rädern fahren, natürlich ohne Doping und so. Zeuch halt. Also nochmal von vorn. Würzburg wird Station eines Etappenfinales bei der Bayernrundfahrt sein, dem zweitgrößten Etappenrennen beim Radsport in Deutschland. 770km Strecke, 16 Mannschaften á 7 Fahrer, 60 Begleitfahrzeuge und 400 ehrenamtliche Helfer, das sind die Zahlen…