Schlagwort-Archive: bayernrundfahrt

Sonnenbrand und flinke Flitzer

Von der Bayern Rundfahrt am Freitag habe ich zwei Dinge mitgenommen. Einen Sonnenbrand, der sich gewaschen hat, und die Erkenntnis, das Radrennen keine Sportart ist, die man sich unbedingt live anschauen muss.

Bis ungefähr eine halbe Stunde vor der ersten Durchfahrt des Felds an der Residenz dachte ich, Würzburg zahlt den Veranstaltern die Straßensperrung mit einem Nichterscheinen zurück. Doch es zeigte sich, dass der Würzburger nicht uninteressiert ist, sondern nur etwas spät dran. Aber das kennt man ja.

Darum blieb das Rahmenprogramm recht unbeachtet. DIe Hip-Hopper von Mannschaft 06 spielten fast für sich selbst, die Schulmeisterschaft wurde nur von wenigen Schülern verfolgt. Aber die relative Leere des Residenzplatzes hatte auch den Vorteil, dass Biffo und ich wenigstens man kurz in den Genuss kamen, uns mal in den einzigen 2 Quadratmetern Schatten auf den gesamten Platz hinzusetzen.

Das Promi-Geschicklichkeitsfahren wurde suverän von Patrick Friedel gewonnen und 1000 € gingen an den Wildwasser e. V.

Der eigentliche sportliche Teil ist schnell erzählt. Wusch, wusch, wusch. Fertig. Die Rennradler sind dreimal an der Residenz vorbeigefahren. Das erste mal dauerte es gefühlte 10 Sekunden, bis die gut 100 Sportler an mir vorbeigezischt sind. 10 Minuten später sind die Jungs mal schnell von einem Abstecher vom Hubland zurückgekommen, diesmal dauerte es ungefährt 20 Sekunden — sie wurden müder. Und wiederum 10 Minuten später fuhren sie schon ins Ziel ein, das dauerte mal geschätzte 30 Sekunden.
Ich stand also vier Stunden in der prallen Sonne, wartete auf die Radler, drängte mich mit anderen verschwitzten Körpern an die Absperrung und im Gesamten sah ich eine Minute lang die lang ersehnten Radfahrer.
Für solche Sportarten wurde das Fernsehen erfunden.

Gewonne hat diese 3. Etappe übrigens Gerald Ciolek. Glaube ich. Zumindest musste er bei der Siegerehrung 3 – 8 Trikots überstreifen und sich küssen lassen. Der Arme leidet auch an einer Blumenallergie, er warf seine 3 – 8 Blumensträuße in die Menge. AlGore fing auch einen auf, aber ich wollte ihn trotzdem nicht heiraten.

Bilder gibt es bei Biffo, AlGore und ein paar schlechte auch bei mir.

Die Suche nach der Bayern Rundfahrt

Guck mal an, wenn man bei Google nach “bayernrundfahrt würzburg” sucht, dann taucht (bei mir) zuerst das Würzblog auf, dann die offizielle Seite und dann das Kitziblog. Schreibt man bayernrundfahrt mit Bindestrich, dann ändert sich nichts, nur bei der Schreibweise “bayern rundfahrt” wechseln die Plätze auf bayern-rundfahrt.com, Kitziblog und Würzblog.

Biffo, müssen wir jetzt stolz auf uns sein? 😉

Morgen strampeln sie durch die Stadt

Die Benzinpreise sind hoch, da steigt man doch gerne auf den Drahtesel und strampelt ein bisschen der Umwelt und dem Geldbeutel zuliebe. Das denken sich auch die Sportler von der Bayern-Rundfahrt und fahren ein bisschen Fahrrad. Morgen sind es knapp 190 Kilometer, bei der 3. Etappe, die von Donauwörth nach Würzburg führt.

Da die Rennräder nicht verkehrssicher sind, wird auch der normale Verkehr an der Strecke lahmgelegt. Von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr kann man das Autofahren in Würzburg fast vergessen, die Runde von der Residenz über das Frauenland ist wohl kaum passierbar. Auch der Busverkehr in dem Bereich fällt flach (Linie 10) oder fährt größere Umwege (alle anderen Busse in dem Bereich). Wer innerhalb der “Todeszone” wohnt und morgen Nachmittag sein Auto braucht, sollte es ab besten schon heute außerhalb parken. Die Balthasar-Neumann-Promenade ist sogar von 8 Uhr bis 18 Uhr gesperrt, da auf dem Residenzplatz und der Straße das Rahmenprogramm und kleinere Spaßrennen stattfinden. Das Rahmenprogramm beginnt um 10.00 Uhr mit Musik und Zeuch.

Ob der Residenzparkplatz nach 18.00 Uhr wieder parkbar ist, weiß ich nicht. Aber die Weindorfbesucher sollten eh lieber zu Fuß gehen … 😉

Ich habe mal schnell eine GoogleMap der Strecke erstellt, da ich die Karte bei der Mainpost kaum lesen konnte. 😉
Größere Kartenansicht
Hier ist der genau Streckenverlauf in Stadt und Land Würzburg mit den geschätzten Durchfahrtszeiten.

Continue reading

Die Bayernrundfahrt bremst vor der Residenz in Würzburg

Was macht man, wenn man mittags Hunger hat und sparen will? Genau, man läd sich selbst zu einer Pressekonferenz ein. Gut, ganz selbst war es nicht, Biffo hat mich mitgenommen.

Um was es ging? Brötchen mit Putenfleisch, Brötchen mit Frischkäse, Brötchen mit Pilzaufschnitt, … ähhhh. Ach ja, und um die Bayernrundfahrt. Was die Bayernrundfahrt ist? Fahrradfahren. Also Radrennen, meine ich. Möglichst schnell auf zwei Rädern fahren, natürlich ohne Doping und so. Zeuch halt.

Also nochmal von vorn. Würzburg wird Station eines Etappenfinales bei der Bayernrundfahrt sein, dem zweitgrößten Etappenrennen beim Radsport in Deutschland. 770km Strecke, 16 Mannschaften á 7 Fahrer, 60 Begleitfahrzeuge und 400 ehrenamtliche Helfer, das sind die Zahlen der Rundfahrt.
Mitsponsor des Radrennens ist die VR-Bank, in deren Räumen die Schnittchen serviert wurden die Pressekonferenz stattfand. Aber trotzdem befindet sich die Zieleinfahrt nicht am Petrini-Haus, sondern am Residenzplatz.

Dieses sportliche Highlight — das es wirklich ist — findet vom 28. Mai 2008 bis zum 1. Juni 2008 statt, die Donauwörth-Würzburg-Etappe ist am 30. Mai. Dann werden die Radraser so gegen 15 -16 Uhr in Würzburg eintrudeln, zwei Runden doch die halbe Stadt fahren und an der Residenz das erste Mal am Tas die Bremsen am Fahrrad betätigen.

30. Mai 2008? Das ist doch ein Freitag. Ein Fahrradtross mit Begleitfahrzeugen fährt im Nachmittagsverkehr durch halb Würzburg? Da wird doch alles abgesperrt sein. Und Autofahrer, besonders Würzburger, sind ja in solchen Fällen als unglaublich verständnisvoll bekannt und lassen gerne ihr Auto mal ein bis zwei Stunden stehen. Das dachte ich mir als passionierter Fußgänger. Auf meine Frage an die Organisatoren, ob sie sich des Problems bewusst sind, antwortete die anwesende Frau Beckmann, dass sie das wissen und in den Griff bekommen.
Ich hoffe nicht durch den Gebrauch von Schusswaffen.

Sonst noch was Interessantes für den passionierten Radsportfan? Mal sehen. Da fiel der Name Erich Zabel, den kannte ich wenigstens, der mit seinem Team mit dem lustigen Namen Milram antritt. Bei Stefan Schumacher (Gerolsteiner), Gerald Ciolek (High Road, USA), Thomas Voeckler (Team Bouygues Telecom, Frankreich), Thor Hushovd (Team Credit Agricolr, Frankreich), Olaf Pollack (Team Volksbank, Österreich), Team Elk Haus-Simplon (nein, nicht Schweden, sondern Österreich), Team 3 Gruppe, Team Kuot-Senges, Cycle Collstrop (jetzt aber Schweden), Topsport Vlaandern (Belgien), OSK – Whirlpool – Author (Tschechien), Team Benfica (Portugal), Thüringer Energie Team und Team Mapei Heizomat bin ich mir nicht mal sicher, ob sich sie richtig abgetippt habe. Futter für die Suchmaschinen, aber mir sagt das gar nichts.
Sicher bin ich mir, dass es an dem Tag auch ein Schüler-Lehrer-Rennen geben wird, was ganz witzig klingt. Und gut klingen wird bestimmt wird vermutlich auch das musikalische Rahmenprogramm, das Ralf “U&D” Duggen auf die Beine stellen wird.

Es wird wohl ein interessanter Tag in Würzburg werden, auch für einen Radsport-Deppen wie mich. Aber ich fahre ja auch kein Auto.

Ach ja. Bilder von der Pressekonferenz gibt es bei Biffo, der mit seinem gefühlten 25-Meter-Objektiv wieder alle ausgestochen hat. 😉