• Zeuch

    Ausverkauftes Benefiz

    An dieser Stelle sollte eigentlich eine große Ankündigung für das Benefiz-Konzert am 10. März mit der Alin Coen Band und Joseph Myers in der Kellerperle stehen. Mit Alica – die ihren Abschied aus Würzburg so feiert, dass sie eben diese Konzert veranstaltet und den Erlös an die Station Regenbogen der Uni-Kinderklinik spendet – , hatte ich ausgemacht, dass ich heute was dazu blogge, da es gestern in  der Main-Post stand und damit die Ankündigungen besser gestreut werden … …hätten wir uns alles sparen können, das Konzert ist schon ausverkauft. 🙂 Wer mutig ist, kann sich ja am Dienstagabend an die Abendkasse wagen, vielleicht tauchen ja wieder Karten auf. Oder man…

  • Zeuch

    Die Glücksfee und das Eiskübeldings

    Die Ice Bucket Challenge -- obwohl für einen guten Zweck, so habe ich bei solchen Massenaktionen immer ein komisches Gefühl und nie so richtig Lust darauf. Jetzt wurde ich nominiert. Aber einen Eimer kaltes Wasser über den Kopf? Aber wofür hat man denn ein Alter Ego!? ;-)

  • Events,  Familie

    Rubberduck Racing Day

    Heute ist es so weit, mein persönliches sportliches Highlight in Würzburg steht an: Das Badeentenrennen im Main – für einen guten Zweck, den Wildwasser e. V. Ich bin mit zwei kleinen Enten vertreten, die die Startnummern 4181 und 4182 tragen und bin Mitbesitzer einer Big Duck, die für den Würzburger Blogger- und Twitterstammtisch antritt – der legendären und sagenumwobenen HavannaDuck. Wer der versoffenen und konsequent erfolglosen Ente auf Twitter folgen will, bitte: twitter.com/HavannaDuck Das Rennen startet heute am Samstag, 17. Mai 2014, um 15 Uhr an der Alten Mainbrücke. Ich vermute mal, das Neu-OB Schuchardt die Enten mit dem Schaufelbagger in den Main kippen wird – und die Wasserwacht unserer HavannaDuck…

  • Events,  Kultur

    Des Volkes Zehnt nach Afrika – und lustige Bilder

    Während alles für das Africa Festival spendet, das in diesem Jahr an zu viel Wasser erkrankt ist, haben in Würzburg die Blogger am letzten Donnerstag gesammelt, um ein bisschen mehr Trinkwasser nach Afrika zu bringen – irgendwie erschien das wichtiger. Viele Untertanen haben da den Weg zum König gefunden, um ihren Zehnt abzugeben – gegen ein Bild mit dem König. Und so darf der König auch verkünden, dass sich Sammelshamsters Tante Schwester Christl sich über 129 Euro für ein Brunnenprojekt in Kenia freuen darf. Und alle, die sich haben ablichten lassen, bald über einen signierte Abzug. Der König dankt, auch dem Rööö fürs Fotografieren! Wer noch nachspenden will: Missions-Prokura Tutzing…