Würzblog: Eins vor Zehn

Der 9. Geblogstag des Würzblog naht – und damit ein feierliches Bloggertreffen.

Am Freitag dem 6.6. ist es wieder soweit — das Würzblog feiert Geburtstag Geblogstag! Und zwar zum letzten Mal einen einstelligen. Neun Jahre wird das alte Mädchen, und ist trotz vieler Zipperlein und Soffwechselstörungen immer noch nicht tot.

Der Geblogstag ist wie in jedem Jahr Anlass, das Ganze mit einem Bloggertreffen in Würzburg zu feiern. Und wird am 6. Juni 2014 ab 18.30 Uhr im Gehrings in der Neubaustraße passieren.

Eingeladen sind natürlich alle Bloggerinnen und Blogger aus und um Würzburg. Und an diesem Tag besonders auch die Leserinnen und Leser des Würzblog.

Für diejenigen, die noch nie bei einem Bloggertreffen in Würzburg waren: Wir treffen uns einfach so. Es gibt kein Programm, keine Sitzordnung, keine Club-Mate,  keine Vorstellungsrunde, keine PowerPoint-Präsentationen, keine Vorträge, keine Gesprächsmoderation, keine Themenschwerpunkte, keine Visitenkartenrunden und keine Verkaufsshows. Dafür gibt es viele — jeder aus seine Weise irre — Blogger, lustige Gespräche, viele dumme Ideen, von denen manche in die Tat umgesetzt werden, viel Alkohol, viel Spezi, viel Limo und einen Idioten im Königskostüm.

In guter Tradition darf man hier im Blog sein Kommen oder Fernbleiben kommentieren. Das ist aber kein Muss, jeder darf auch spontan dazustoßen oder wegbleiben. Und natürlich gibt es auch einen Event bei Google+ und Facebook — wobei mir Kommentare im Würzblog natürlich am Liebsten sind. 🙂

Es kommen:

Es kommen vielleicht:

Es kommen nicht:

P.S. Nebenbei bemerkt: Der 10. Geblogstag am 6.6.2015 fällt auf einen Samstag. Also nehmt schon mal bis Mittwoch frei! 😉

Ein fast neuer Podcast fast aus Würzburg

Wie schön, es gibt seit November eine neuen Podcast aus der Nähe von Würzburg, genauer gesagt aus Höchberg. Nichts Regionales — eher techniklastig.

Wie schön, es gibt seit November eine neuen Podcast aus der Nähe von Würzburg, genauer gesagt aus Höchberg. Nichts Regionales — Bernd vom Rosenblut-Blog macht jetzt einen Gadget- & Geek-Podcast namens “Gadgetfunk”, also was für Technikfreunde. Die Episoden sind relativ kurz (gemessen an einer durchschnittlichen Episode der Würzmischung 😉 ), so 10 – 15 Minuten lang.

GF_SQUARE_100

Nachgesandt

Dass Briefe per Post mal etliche Jahre brauchen, bis sie beim Empfänger ankommen, kennt man ja. Sowas ähnliches gibt es auch bei Blogs.

Dass Briefe per Post mal etliche Jahre brauchen, bis sie beim Empfänger ankommen, kennt man ja. Sowas ähnliches gibt es auch bei Blogs.

Heute Nacht um 4.43 Uhr kam ein Pingback (eine Benachrichtung, dass ein Blogbeitrag in einem anderen Blog verlinkt wurde) vom My-dark-side-Blog endlich beim Würzblog an — nach 5 Jahre und 336 Tagen.  Keine Ahnung an welcher Seite die Verzögerung lag, aber ich freue mich, dass zusammen kam, was zusammen gehört.

Zu dem Beitrag bei My dark side hat Hazamel damals übrigens einen interessanten hinterlassen … 😉

Zeit, Zeit, Zeit für das Herbstbloggertreffen

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Das ist schon komisch, das mit der Zeit. Ich fühle ganz genau, dass das letzte Bloggertreffen 91 Tage her ist, ich habe jeden einzelnen Tag bewusst erlebt. Aber gleichzeitig — Ha! — kommt es mir vor, als wäre es gestern oder spätestens vorgestern gewesen, dass ich Nils oder Ulrike auf dem Schoß gehabt und einen lustigen Abend mit all den Bloggern verlebt habe.

Vielleicht ist es die paradoxe Magie dieser Doppel-Dreier-Daten. Und so einer naht wieder — am 9.9.2013 ist wieder Bloggertreffen. Und wieder im Gehrings. Und wieder geht es ab 18.30 Uhr los. Und wieder sind alle Blogger- und Micro-Blogger aus und um Würzburg herzlich dazu eingeladen, sich dort zu treffen, zu labern, zu trinken und einfach einen schönen Abend verleben. Schon wieder. Und immer wieder.

Und wieder darf man hier in der Kommentaren sein Kommen oder Nicht-Kommen ankündigen (oder auch bei Facebook). Und wie immer muss man das nicht, man darf wie immer auch spontan kommen.

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

Alkohol und Koffein fürs Bloggen

Bloggen kann sich auch mal lohnen. Wenn auch nicht in finanzieller Hinsicht, so kann man doch für die Schreiberei auch mal in Naturalien belohnt werden. Zum Beispiel wie gestern von “Lass den Klick in deiner Stadt”.

Von Bloggen hast du gar nichts, haben sie gesagt.
Keinen müden Cent wirst du damit verdienen, haben sie gesagt.
Mir egal, habe ich gesagt.

Tja, Geld mache ich mit dem Würzblog keines — bis auf ein mehr oder wenige Flattr-Cents im Monat –, aber gestern beim Bloggerstammtisch im Gehrings wurde ich mit eine Anerkennung in Naturalien überrascht. Die vier Buchhandlungen der Initiative “Lass den Klick in deiner Stadt” aus Würzburg haben mir ein Saufpaket und eine Kaffeegutschein geschenkt — als Dankeschön für meinen Artikel über die Initiative und das WordPress-Plugin, das ich programmiert habe, um die Idee hinter der Aktion einfach in meinen Blogs umzusetzen.

So macht das natürlich Spaß! Den Beitrag habe ich geschrieben, weil ich ihn eh schreiben wollte, und das Plugin habe ich erst mal aus reinem Eigennutz programmiert, auch wenn es vielleicht einige andere Blogger auch recht praktisch finden oder manche Nicht-Blogger die Möglichkeit freut, auf ein Buch in einem regionalen Buch-Webshop z. B. per stadtklick.wuerzblog.de/[isbn] fair verlinken zu können. Dafür auch noch fünf Flaschen Alkohol und einen Gutschein für das D.O.C. zu bekommen, ist schon ein hübscher Bonus! 🙂

Auch wenn es vielleicht etwas albern ist, sich für ein Dankeschön zu bedanken: Danke! 🙂
Saufkorb von "Lass den Klick in deiner Stadt"

Lass den Klick in deiner Stadt: Das WordPress-Plugin

Wie ja schon mal geschrieben, finde ich die Initiative “Lass den Klick in deiner Stadt” einiger Würzburger Buchhandlungen gut. Nicht beim Branchenriesen Amazon die Bücher kaufen, sondern in den lokalen Läden bzw. deren Webshops. Doch als Blogger stößt man da auf praktische Probleme. Was, wenn ich ein Buch im Blog verlinken will? Auf welchen Buchladen denn? Den in meiner Nähe? Oder eine Liste mit allen? Das kann man einmal machen, aber auf Dauer ist das recht zeitaufwändig.

Um das Problem zu lösen, habe ich ein Plugin für WordPress geschrieben. Es funktioniert so:

Im Blogartikel kann ich mit einem Shortcode den Link auf ein Buch anlegen. Dazu brauche ich die ISBN des Buchs.

In einen Blog-Artikel kann ich dann den Shortcode des Plugins verwenden. Mit  [stadtklick isbn=9783862822355] wird dieser Link generiert:

Hätzfelder Bücherstube

Der Gag daran ist: Der Link ändert sich, wenn die Seite neu geladen wird. Aus den Webshops der Würzburger Buchhandlungen wird einer zufällig ausgewählt und dort das Buch mit der passenden ISBN angezeigt — und darf gekauft werden.

Im Plugin kann man beliebig viele Online-Shops von Buchhandlungen anlegen. Dazu sucht man sich einen Deeplink, also einen Link direkt auf ein Buch in dem gewünschten Online-Shop. Der Deeplink muss in der Adresse die ISBN des Buchs beinhalten. Die ISBN wird durch den Platzhalter %%isbn%% ausgetauscht und in den Einstellungen des Plugins gespeichert. Die URL für die Würzburger Buchhandlungen kann man hier finden.

Mit einem weiteren Parameter kann man statt dem Namen der jeweiligen Buchhandlung auch einen festen Text als Link angeben: [stadtklick isbn=9783848210176  name="einer Würzburger Buchhandlung"] kann man so einsetzen:

Kaufe das Buch in einer Würzburger Buchhandlung.

Der Text bleibt jetzt immer gleich, nur der Link auf den Shop ändert sich zufällig.

Um den Leser selbst eine — vorgegebene — Buchhandlung aussuchen zu lassen, kann man alle Links zu den Online-Shops so als zufällig sortierte Liste ausgeben lassen: [stadtklick isbn=9783848210176 output="list"]

Das Plugin nutzen, ohne es zu haben

Damit aber nicht genug. Das Plugin ist natürlich ganz praktisch, wenn ich hier im Blog auf Bücher in regionalen Buchläden verlinken kann. Doch außerhalb des Blogs? Auch da schafft das Plugin eine Lösung — mit eine Umleitungs-Funktion. Die ist noch sehr in Entwicklung, aber das Ergebnis kann ich schon zeigen: mit der Adresse

http://stadtklick.wuerzblog.de/9783862822355

zum Bespiel kann ich eine ISBN durch das Plugin schleusen und lande dann direkt bei dem Buch auf einem der regionalen Webshops. Praktisch, um Bücher in den sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook oder Google+ zu verlinken. Oder hier im Blog verwende ich bei den Werbebannern im rechten Bereich diese Funktion, um fair auf die Bücher von Moggadodde und Emily zu verlinken.

ToDo/Brainstorm

  • Buchhandlungen ändern, hinzufügen, löschen
  • Buchhandlungen als Liste ausgeben
  • Den nähsten Buchladen nach der aktuellen Position ausgeben
  • Was mit den Buchhandlungen ohne Webshop machen?
  • Eine andere, kürzere Redirect-URL?

Download

Das Plugin gibt es

Noch’n Buch: Papiergeflüster

Cover von "Papiergeflüster - Aus dem Leben einer Buchhändlerin" von Simone Dalbert
Cover von “Papiergeflüster – Aus dem Leben einer Buchhändlerin” von Simone Dalbert

Nein, ich habe noch nie ein Buch geschrieben. Nein, ich habe auch nicht vor eines zu schreiben. Wobei mich dieser Umstand wohl über kurz oder lang an den sozialen Rand des Bloggerstammtisches in Würzburg drängt.

Denn wieder ist eine Bloggerin zu einer Buchautorin geworden. Nach Moggadodde hat nun Simone von Papiergefluester.com ihre Gedanken und Erlebnisse zu — vorerst digitalem – Papier gebracht. “Papiergeflüster — Aus dem Leben einer Buchhändlerin” heißt das Buch und ist eine Sammlung von 48 Kurzgeschichten eben aus Simones Leben als Buchhändlerin. Sie erzählt von beratungsresistenten Kunden, dass Buchregale nach Farben sortiert sein sollten und vom Zauberer von Oslo. Und weil oft noch Platz auf der Seite war, gibt es noch ein paar Tweets vom Buchgeschichten-Twitteraccount obendrauf! 🙂

Ein Teil der Geschichten ist schon im Buchhändler-Blog “Ich mach was mit Büchern” erschienen, andere sind nur im Buch zu finden. Schon jetzt gibt es eine Version als PDF zum kurzfristigem Einführungspreis von 99 Cent, die über Paypal gezahlt werden müssen.

Bald erscheint das Buch aber auch als eBook und in Papierform, dann kann man es auch im gut sortierten und mit fachkundigem und kompetenten Personal ausgestatteten Buchhandel in Würzburg kaufen.

Moggadodde und Hazamel haben auch schon darüber gebloggt.