Bloggertreffen auf dem Stramu, immerhin ausnahmsweise

Das wird ein wilder Ritt beim Herbstbloggertreffen am Samstag. Alles wird anders! Naja … fast! 😀

Das wird ein wilder Ritt beim Herbstbloggertreffen am Samstag. Alles wird anders!

Aber fangen wir mal mit dem an, das sich nicht ändern wird:

  1. Am 9.9. ist wie in jedem Jahr Bloggertreffen in Würzburg.
  2. Eingeladen sind alle Blogger und Blogleser rund um Würzburg
  3.  … ähhhhh … das war eigentlich schon, was gleich bleibt 😀

Denn das Treffen wird zum ersten mal nach sieben Jahren nicht im Gehrings in der Neubaustraße. Robert, unser Wirt der Herzen, Lebern und Milzen und Meister der gepflegten Unfreundlichkeit macht einen angeblich verdienten Urlaub zu dieser Zeit.
Dazu kommt, dass wie so oft am Tag des Bloggertreffens das Stramu in Würzburg stattfindet.

Digitale Schnitzeljagd auf dem Stramu

Also: Chancen finden und nutzen! Das heißt, das Bloggertreffen wird auf dem Stramu in der Innenstadt abgehalten. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr an der Bar/Eiscafé D.O.C am Anfang der Augustinerstraße. Ja, das ist zum einen mein Stammcafé, zum anderen wird da aber auch keine gigantische Menschenmenge sein, um eine Band zu hören. Von da aus ziehen wir einfach gemeinsam durch das Stramu und frönen ein wenig der Straßenmusik und -kunst. Genug Trinkpausen werden natürlich auch gemacht. 🙂

Aber was machen diejenigen, die erst später dazu stoßen wollen? Sehr gute Frage! Verrückterweise nutzen wir Blogger doch mal moderne Technik. Ich werde meinen Standort die ganze Zeit über die Glympse-App freigeben, sofern das Funknetz, die GPS-Satelliten und der Akku (Powerbank nehme ich aber mit) mitspielen. Den Link, unter dem ihr im Browser eures Smartphones meinen aktuellen Standort sehen könnt (die Glympse-App braucht ihr nicht), poste ich dann auf wuerzblog.de und auf den Würzblog-Accounts auf Facebook, Twitter und Instagram.

Was wenn es regnet? Dann treffen wir uns trotzdem im D.O.C — und schauen dann spontan, was wir wo machen.

Nach dem Stramu ist mittem im Bloggertreffen

Meine Idee wäre, dass wir vielleicht so bis 22 Uhr auf dem Stramu rumstreunen und uns dann irgendwohin verkrümeln und was trinken. Und meine weitere Idee wäre, dass wir dann das Immerhin unter der Posthalle heimsuchen. Denn wenn schon anders, dann auch richtig. Obwohl — so anders wäre das gar nicht. Zumindest die Überlebenden der ersten Würzburger Bloggergeneration wie Rööö und Tanky könnten sich daran erinnern, dass wir schon seeeeeehr nette Bloggertreffen im Immerhin hatten, wenn auch an anderer Stelle. Außerdem soll es ja wirklich noch Menschen geben, die noch nie im Immerhin waren. Das wäre die Gelegenheit, eine existenzielle Lücke in der Persönlichkeitsentwicklung zu stopfen. 😉

Aber das können wir noch spontan vor Ort entscheiden. Für die Nachzügler gilt dann nach wie vor: WürzblogFacebook, Twitter und Instagram checken.

Klassenbuch

Wie immer gibt es zum Treffen auch eine Veranstaltungsseite auf Facebook, sein Kommen, Fernbleiben oder die eigene Wankelmütigkeit darf man gern unverbindlich hier in den Kommentaren hinterlassen.

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

 

Kuchen, Knoblauch, Karaoke

'Grillen und Bloggertreffen im Immerhin am 08.09.07' von RöööWar das ein netter Bloggersamstag. Erst mit Rööö und der frischgebackenen Twen und Australienrückkehrerin Tanky bei Lilliana und Fatih Grillen und sehr leckere Linzer Torte essen. Wir erfreuten uns an der recht kühlen Landluft, Mais-Bohnen-Thunfischsalat und an einer Partie Golf auf der Wii — für mich das erste Mal nach 15 Jahren an einer Spielekonsole.

'Grillen und Bloggertreffen im Immerhin am 08.09.07' von RöööDann mit einer kleinen Knoblauchfahne ins Immerhin, wo uns AlohaDan, Phil und AlGore ungeduldig erwarteten. Und später stieß noch Denkblogaden-Dirk zu uns. Whole Lotta Pete hat als DJ des Abends ganze Arbeit geleistet. So gut, dass es zu ganz später Stunde sogar zu sehr peinlichen Gesangseinlagen kam. Schlimm. Aber trotzdem ein sehr schöner Tag!

Schade, dass nicht sooo viele da waren, aber in den Semesterferien war das auch nicht anders zu erwarten. Dafür dann vielleicht beim Winterbloggertreffen auf dem Weihnachtsmarkt am 12.12.07

Bilder von Rööö, alle Bilder und ein peinliches Video gibt es hier und hier. Und weitere Berichte hier, hier, hier und hier.

Wer will, darf, wer nicht will, darf was anderes

So, Fleisch ist gekauft und etwas ähnliches wie Tsatsiki ist entstanden (schon blöd wenn man vergisst den Quark zu kaufen) und ich harre auf Rööö, um mit ihm zu Liliana zum Grillen zu fahren und danach auf das Bloggertreffen ins Immerhin.

Für alle, die den Abend auf Biegen und Brechen nicht im Umfeld der Publizisten-Elite Würzburgs verbringen wollen, gibt es drei Möglichkeiten:

Grillen und Musik — das Herbstbloggertreffen

So! Nach dem üblichen organisatorischen Vorgeplänkel steht das Bloggertreffen am Samstag den 8. September 2007 (eigentlich am 9.9., da wird es auf jeden Fall enden ;-)).

Das Treffen ist diesmal zweigeteilt. Teil 1 findet in Theilheim statt. Lilliana, Bloggerin des Entering Eternity und Mitautorin beim Würzblog, hat uns netterweise in ihr neues Heim zum Grillen eingeladen. Dort schlagen wir uns die Bäuche mit Leckereien (mitgebrachte Schweinereien, Salaten und Getränken) voll. Fahrgemeinschaften können sich hier in den Kommentaren oder auch subversiv bilden.

Dann geht es ab 21.30 Uhr ins Immerhin zum “offiziellen” Teil. Whole Lotta Pete macht — uns zu Ehren? — einen Easy Bar Music-Abend. Dort können wir also in den Sofas herumflätzen, gedämpft Musik hören und bis zum Morgengrauen Spaß haben.

Für alle Neulinge der Bloggertreffen in Würzburg: Eingeladen ist jeder. Blogschreiber, Blogleser und Sympathisanten. Programm, Tagesordnung und Gesprächsführung gibt es nicht, jeder bringt sich selbst ein wie er will.

Anmelden muss sich keiner, spontanes Erscheinen ist ausdrücklich erlaubt. Wer will, kann in den Kommentaren sein Kommen, Nichtkommen oder ungewisses Kommen zum Grillen und/oder ins Immerhin ankündigen.

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

P.S. Verteilt die frohe Botschaft in all euren Blog und ladet die noch Unwissenden ein … 🙂

Gedanken über das Herbstbloggertreffen

Der 09.09.07 ist nicht mehr fern und damit ist es wieder Zeit für ein großes Bloggertreffen in Würzburg. Auch wenn noch Semesterferien sind (Ha!), hoffe ich doch einige Blogger, Blogleser und Sympathisanten dort zu treffen.

Da der 9. September ein Sonntag ist, wurde schon der Gedanke laut, dass wir am 8. September in den 9. September “reintreffen” könnten. Halte ich als Berufstätiger für keine schlechte Idee.

Wo wir uns treffen? Gute Frage. Ich selbst würde gerne wieder ins Immerhin gehen. Warum? Nun, erstens weiß ich nicht, wie lange es noch das Immerhin in dieser Form geben wird (Pete? Neuigkeiten?) und zweitens bietet das Immerhin eine etwas aufgelockerte und flexible Sitzordnung — oder besser gesagt, eben keine Sitzordnung. Beim letzten Treffen im Pleicherhof sind wir meiner Meinung nach schon an die Grenzen gestoßen, was an einem Tisch machbar ist. Im Immerhin ist einfach mehr Bewegung … 🙂
Ein kleiner Haken ist daran: im Immerhin ist an diesem Abend Freakshowparty mit Charly Heidenreich, also mehr Progressive Rock. Mir selbst gefällt das ganz gut, es kann aber sein, dass die Musik manchem auf den Sack geht. 🙂

Also, ran an die Kommentare. Ist Zeit und Ort ok? Alternativvorschläge? Vorschläge für die Gestaltung des Abends? Wer kann und/oder will kommen? Wer nicht und warum? 🙂

Der Sonntag war gelaufen, das war sie Sache aber wert

Es war ein famoses Bloggertreffen am gestrigen Samstag. Auch wenn fast nur der “harte Kern” (nur dieMarlene war das erste mal da) anwesend war; aber das ist ja nichts Schlechtes. Das Immerhin war recht gut gefüllt, und das nicht nur wegen dem Treffen. Die Newport Dox spielten im kleinen Raum (klang gar nicht mal schlecht so aus der Ferne) und unsere großartige Gastgeber Whole Lotta Pete feierte seinen Geburtstag — und gab uns Würzbuger Bloggern großzügigerweise Freigetränke aus. 🙂

Abgesehen davon, dass mir eine kurze Episode mit Kräuterlikören — nicht im Immerhin — sehr zugesetzt hat, verlief der Abend wundervoll. Ausführlichere Berichte über das Treffen gibt es bei den jüngeren Bloggern, die solche Exzesse noch besser wegstecken als ich, nämlich hier, hier, hier, hier und hier.

Ein paar Bilderchen gibt es natürlich auch.

Blogger mal offline

Passend zum Wetter findet am 3. März 2007 das Frühlingstreffen der Würzburger Blogger statt. Ort der Zusammenkunft ist das bewährte Immerhin, wo es ja schon mal ein sehr nettes Treffen gab. Ab 21 Uhr ist geöffnet und ich selbst werde wohl auch so um den Dreh da aufschlagen.

Wie immer gibt es kein Programm, keine Tischordnung (nicht mal einen Tisch), keine Themenliste. Es gibt einfach einen Ort, eine Zeit und Leute, die sich angesprochen fühlen. Und einen vermutlich sehr witzigen Abend. Bisher sind wir damit immer gut gefahren! 🙂
Eingeladen sind natürlich alle Blogger, aber auch Blogleser sind herzlich willkommen. Berührungsängste muss keiner haben, es gibt keine Bloggerszene, sondern bloß Menschen, die hier in Würzburg bloggen. Und so verschieden wie die Blogs sind auch die Menschen und ebenso einzigartig.

An dem Abend findet im Immerhin auch ein Konzert der Newport Dox statt — ob das stört oder uns bereichert, das werden wir sehen! 🙂 Blogger und Immerhin-Barkeeper des Abends Whole Lotta Pete feiert an diesem Tag auch Geburtstag, wer Lust hat kann also Präsente, Küsschen oder gute Wünsche einpacken.

Es besteht überhaupt keine Pflicht sich zu dem Treffen anzumelden. Ich gebe hier aber trotzdem mal meinen derzeitigen Informationsstand wieder:

Es kommen (ziemlich sicher)

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

Vorvorvorüberlegung

Nicht mal mehr drei Wochen trennen uns vom 3. März, dem angepeilten Termin für das nächste “große” Bloggertreffen in Würzburg. Zeit, sich einmal ein paar Gedanken darüber zu machen.

Der Tag ist ja klar, die Uhrzeit wird wohl so gegen 20 Uhr sein. Die eigentliche Frage ist der Ort. Im Immerhin ist an diesem Abend wieder Easy Bar-Music mit Whole Lotta Pete und ab 21 Uhr das Release-Konzert der Newport Dox, kostenlos. An so einem Easy Bar Music-Abend hatten wir ja schon mal ein nettes Bloggertreffen. Ich hätte nichts dagegen uns dort zu treffen, das Konzert muss ja keiner besuchen, wir können uns auch einfach nur an die Theke oder in die Sofas fläzen und die günstigen Getränke genießen. 😉
Für Alternativvorschläge bin ich natürlich offen.

Wir können bis zum Ende der Woche mal darüber diskutieren und Anfang nächster Woche beginnen, “Einladungen” zu mailen und per Kommentar in den Würzburger Blogs zu verteilen. Nicht dass es heißt, es hätte keiner rechtzeitig erfahren! 😉