• Kultur

    Filmwahl ist Filmqual

    Heute Nacht habe ich endlich mal das Programm des 34. Internationalen Filmwochenendes in Würzburg durchgeackert, um mal wenigstens so grob die nächsten viert Tage zu planen. Und wie immer war es eine schwere Auswahl. Viele Filme klingen sehr interessant, mussten aber doch aus der Vorauswahl rausfliegen. Folgende Filme sind bei mir in die engere Wahl gekommen, ohne jetzt auf die zeitliche Machbarkeit zu schauen: Filme des Literarischen Colloquiums Berlin (ich hoffe es wird so interessant wie der Beitrag im letzten Jahr über die Hamburger) Der geringste Widerstand / Der rechte Weg (Videokunst aus der Schweiz – schräge wie die Alpen) Videokunstblock I Videokunstblock II No Time to die (Ghana rules)…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Der 1. Hafensommer am Alten Hafen Würzburg

    Das ist ein Beitrag zu Hafensommer 2007. Beiträge zum Hafensommer 2008 gibt es hier. “Zwingend”, “zwingend” und … “zwingend” nannte Muchtar Al Ghusain die kulturelle Nutzung des Areals beim Heizkraftwerk im Würzburg. Und das kann ich nur unterstützen, liebe ich das Gelände schon länger. Einen Anfang macht jetzt der Hafensommer im Alten Hafen, der vom 26. Juli 2007 bis zum 26. August 2007 fast jeden Tag Konzerte, Kabarett, Theater, Kino oder Tanz auf einer schwimmenden Bühne am Heizkraftwerk veranstaltet, mit weiterem Programm im Kulturspeicher, im Bockshorn und auf der Arte Noah. Apropos veranstaltet: Die Stadt gibt die Planung und Durchführung nicht an einen externe Eventagentur ab, sondern tritt mal selbst als…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Kulturpendler

    Kann kaum schöner sein: Das 2. Dencklerblockfest.

    Der Samstagabend war in Würzburg ja von zwei Kulturextremen gezeichnet — dem Dencklerblockfest und der langen Kulturspeichernacht. Im Dencklerblock in der Zellerau haben wir uns mit Frau Schaaf getroffen und im Laufe des Abends auch noch über Matze und Flocu gestolpert. Lockerer kann man sich eine Atmosphäre bei einem Fest kaum vorstellen. Die Leute haben sich einfach in den Hof gesetzt, gelegt oder gestellt, Decken, Stühle und Sofas mitgebracht und den verschiedenen Bands gelauscht. Und da war wirklich was geboten. Schwer begeistert war ich von den Bulletmonks, die hart, aber sehr fein abgerockt haben. Aber auch Paper Palace und Styckwaerk waren nicht von schlechten Eltern. Ein leidiges Thema für mich…

  • Events,  Kultur

    Kartenkrise

    Da scheinen sich ja doch einige meine Aufruf zum baldigen Kartenkauf beim Filmwochenende zu Herzen genommen zu haben. Denn seit heute Vormittag sind laut Filminitiative Würzburg die Mehrfachkarten schon ausverkauft. Ein neuer Rekord. Hat die Filminitiative auch unter alle Sofakissen geschaut? Scheinbar schon. Darum sollten sich die Glück- und Kartenlosen rechtzeitig um die Einzelkarten kümmern. Da man dieses Jahr schon am Donnerstag die Karten für das ganze Festival kaufen kann, wird es wohl an diesem Tag um 15.30 Uhr an den Kassen heiß hergehen. Denn dann — eine halbe Stunden vor dem ersten Film — müssten die Kassenhäuschen öffnen. Und da man im CinemaxX nur Karten für CinemaxX und Bockshorn…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Kurz bei der langen Nacht

    Lang war sie für mich nicht, die Kulturspeichernacht. Aber dunkel war’s, das ist ja schon mal was. Der Speicher war schick angeleuchtet, die Besucher schick gekleidet (eine der wenigen Ausnahmen tippt gerade diesen Text) und der Eintrittspreis schick bei 9 €. Nach dem Kartenkauf habe ich mich als braver Blogger auch noch als braver Fotograf registrieren lassen. Warum man sich da in eine Liste eintragen soll, wenn man ein bisschen knipsen will (ohne Blitz und Stativ laut Vorschrift), ist mir nicht ganz klar. Mit meiner Sauklaue kann man den Eintrag eh nicht lesen und selbst wenn — was hat der Kulturspeicher davon? Komisches System. Ich bekam zu der Karte auch…

  • Events,  Kultur,  Preview

    Des Nachts im Kulturspeicher

    Jetzt rollt der Zug im Alten Hafen aber an. Kaum wurde das Heizkraftwerk eingeweiht, legt der Kulturspeicher am 5. Oktober mit der jährlichen Langen Kulturspeichernacht nach. Gut, so richtig lang ist die Nacht nicht; von 19 Uhr bis 1 Uhr werden die “Bewohner” des Kulturspeichers Programm machen. Im Bockshorn gibt es Kabarett mit Queens of Spleens und Philipp Weber, im Museum ein Künstlergespräch mit Hermann de Vries, Führungen durch die “Gruppe Zero” und “Taschengewitter”, der BBK zeigt eine Performance mit Helmut Nennmann und Magnus Kuhn, der auch aus seinem Buch vorliest. Und der Tanzspeicher tanzt, was sonst. Essen und Trinken gibt es vom Lumen. Natürlich findet noch mehr in dieser…

  • Events,  Kultur

    Ungeplante Planung

    So langsam läuft meine persönliche Planungsphase für das kommende Internationale Filmwochenende in Würzburg an. Das Programm habe ich mal durchgeblättert und mir folgende Veranstaltungen herausgepickt, zu denen ich gerne möchte. Das sind natürlich viel zu viele, da muss ich noch schauen, was sich überschneidet oder auf was ich verzichten kann. Aber vermutlich wird der Plan wie jedes Jahr kurz vorher völlig über den Haufen geworfen und ich gehe in ganz andere Film. Was soll, es ist schließlich Filmwochenende! 😉 [Mehr über das Filmwochenende im Würzblog] Eröffnungsveranstaltung, Donnerstag, 19 Uhr mit dem Eröffnungsfilm Viva Cuba Lost Children über die Kindersoldaten in Uganda Welcome to the real world – Wohltäter auf einem…