Enten aus Andeby

Wer einem Disney-Zeichner über die Schulter schauen will, der kann das am Freitag in Hermkes Romanboutique tun.

Arild Midthun im Jahr 2016. Foto: Hermkes Romanboutique

Wieder mal gastiert in Würzburg, in der wohligen Enge von Hermkes Romanboutique, ein Zeichner, ein Schöpfer von Welten und Universen aus Graphit, Tusche oder Fingerfarben.

Der Norweger Arild Midthun zeichnet seit fast 15 Jahren Enten und anderes Getier für die norwegische Version von Micky Maus.  Er ist ” ist in seinem Heimatland Norwegen ein berühmter Mann”, hat mir die Romanboutique geschrieben. Ich glaube das mal den Jungs, die sich damit auskennen, denn mir hat er Name nicht gesagt. Heißt aber gar nichts. Aber Midthun hat zumindest einen eigenen Wikipedia-Eintrag.

Wer also einen gezeichneten Bewohner aus Andeby – dem norwegischen Entenhausen – gerne haben will, kann am Freitag, 9. März, von 15 bis 18.30 Uhr mal in Hermkes Romanboutique in der Valentin-Becker-Straße vorbeischauen.

Mädschigg-Widmung un di Diddel-Gschichd

Ein neuer Asterix-Band ist auf “Meefränggisch” herausgekommen. Und jetzt wird das Geheimnis gelüftet, wer für den Titel verantwortlich ist.

Nach langer Zeit ist mal wieder ein Asterix-Band auf “Meefränggisch” erschienen. Diesmal wurde der Averner-Schild fränkisch verbratwurschtelt, wie gewohnt von Kai Fraass und Gunther Schunk.

Kai Fraass und Gunther Schunk bei der Signierstunde von "Asterix un di Schlåchtbladdn" in der Buchhandlung Knodt.
Kai Fraass und Gunther Schunk bei der Signierstunde von “Asterix un di Schlåchtbladdn” in der Buchhandlung Knodt.

Am Samstag hab ich mir den Band endlich mal besorgt und das Machwerk von den beiden Übersetzern signieren lassen. Dafür bin ich eigens zur angeblich “letzten Signierstunde vor Weihnachten”, so Gunther, zur Buchhandlung Knodt geradelt.

Und dabei habe ich mir blau auf weiß ein wenig Ruhm festhalten lassen. Denn wer sich fragt, welch genialer Geist hier in Würzburg vom Originaltitel “Asterix und der Avernerschild” auf den fränkischen Titel “Asterix un di Schlåchtbladdn” gekommen ist — das war ich. Beim morgendlichen Kaffee mit Kai im D.O.C. Vor etlichen Monaten. Die Rechte an diesen Worten voller Witz und Weisheit habe ich den beiden kostenfrei abgetreten. Und nun ist die Menschheit reif genug, um die ganz Wahrheit verkraften zu können.

Aber ich muss gestehen: Mit dem Rest der Übersetzung hatte ich nichts zu tun. Mein ehrenvoller Beitrag beschränkte sich auf den Titel, und da genau genommen nur auf ein Wort. Aber immerhin — das bleibt! 😀

Wer “Asterix un di Schlåchtbladdn” in bestem Meefränggisch lesen will, der kann das Comicbuch in jeder gut sortierten (Comic)Buchhandlung kaufen. Oder online zum Beispiel hier bestellen:

Ich glaube, wir sagen da gerade “Wörz”!

Comics: Podcast und Sommerfest mit Batmobil

An zwei Tagen war in nun in Hermkes Romanboutique – ein Podcast und ein paar Kilo Comics habe ich von dort mitgenommen,

Nun war ich gleich an zwei Tagen in Hermes Romanboutique.

Am Freitag besuchte Alex und ich den winzig kleinen Laden für Comic, Bücher und Spiele, um mit den beiden Inhabern genau darüber in einem Podcast zu reden — Comics, Bücher und Spiele. Und das war interessant, mehr über die Welt der Comics — inhaltlich, kulturell und wirtschaftlich — zu erfahren und was die Serie Big Bang Theory dem Comicladen in Würzburg Gutes getan hat.
Sehr schöner Podcast, auch wenn der Sound leider nicht ganz so optimal ist. Nachzuhören in der Würzmischung #99.

Cosplayer vor dem mit Batman-Heften verzierten Batmobil.
Cosplayer vor dem mit Batman-Heften verzierten Batmobil.

Dann war heute auch noch das Sommerfest, zu dem ich auch mal hingefahren bin, gesundheitlich allerdings nicht ganz auf der Höhe.

Da hab ich den Cosplayern zugeschaut, eine Bratwurst gegessen und ein bisschen mit Comic-, Fantasy- und Science-Fiction-Nerds geplaudert, unter anderem mit Hazamel und Simone. Und mir sogar ein gutes Kilogramm an gebrauchten Comics geleistet — Urlaubslektüre. 🙂

Hat mir wie immer wirklich Spaß gemacht, zum Sommerfest von Hermkes Romanboutique zu gehen, auch wenn ich dann doch nicht so lange geblieben bin, wie ich es eigentlich vorhatte.

 

Sommerfest beim Comicdealer: Suicide Squad & Suicide Krautsalat

Am Samstag wird sich wohl in Hermkes Romanboutique alles treffen, was sich in Würzburg für Comics oder Rollenspiele interessiert. Und ein Suicide-Squad-Zeichner wird auch da sein.

Hermkes Romanboutique — das unterfränkische Mekka der Comicfreunde, Rollenspiel-Fans, Cosplayern und was sich sonst noch in diesem Dunstkreis sammelt. Am Samstag steigt dort in der Valentin-Becker-Straße in Würzburg das alljährliche Sommerfest.

Neben dem obligatorischen Quatschen, Fachsimpeln, Wiedersehen, Kennenlernen und Spaß haben ist ein ebenso obligatorischer auswärtiger Comiczeichner in dem kleinen süßen Laden.

In diesem Jahr — passend zum heutigen Filmstart — ist der Suicide-Squad-Zeichner Philippe Briones zu Gast in Würzburg und bringt auf Wunsch Figuren der Anti-Superhelden-Truppe zu Papier. Oder auch anderes, denn viele verschiedene Comics und Zeichentrickfilme sind aus seiner Feder geflossen. Vielleicht zeichnet er mir ja meinen lang gewünschten Krautsalat des Todes — vor mir aus auch einen Suicide-Krautsalat. Bratwürste gibt es ja auch, ob die des Todes oder Selbstmordes sind, wird sich zeigen. 😉

Mit dabei und immer wieder gern von mir gesehen ist der lokale Zeichner-Superheld Christian “KriKra” Krank mit seinen “Tales Of Dead Earth” — was sicher auch Hazamel in die Romanboutique locken wird. 🙂

Hmmm … ein Krautsalat der Toten Erde …? 😉

Ich freue mich schon auf den Tag — und hoffe das Wetter wird halten. Aber wie ich heute gehört habe, liegen Plastikplanen schon im Kofferraum der Comicdealer. Man ist für alles gerüstet! Ich auch! 🙂

 

Comics und nette Menschen

Beim Gratis-Comic-Tag ist es für mich eigentlich nur Nebensache, ein paar Comics abzugreifen. Die Leute, die man da trifft, sind die eigentliche Freude der Veranstaltung.

Hohe Packungsdichte im Laden beim Gratis Comic Tag.
Hohe Packungsdichte im Laden beim Gratis Comic Tag.

Auf den Gratis Comic Tag in Hermkes Romanboutique freue ich mich in jedem Jahr. Nicht weil man da in Würzburg ein paar Comics kostenlos abgreifen kann.

Das ist zwar auch schön, aber das Besten an dem Tag sind die Leute, die man da trifft. Comic-affine Bloggerkollegen, nette Cosplayer in tollen Verkleidungen, Rollenspieler und andere originelle Typen — es ist einfach lustig, da vor dem Laden und auch drin herumzustehen und zu quatschen. Immer wieder ein großes Fest für mich, so eine richtig flauschige Wohlfühlveranstaltung.

Ich freue mich schon auf das nächste Jahr! 😀 Der Hazamel bestimmt auch!

Auch für andere war es ein Fest. Vor allem für Simone von Papiergeflüster, die von Comiczeichner Christian “KriKra” Krank ein Zombie-Einhorn gezeichnet bekam.

Gratis Comic Tag 2015 – vorwiegend heiter

Sehr geplättet vom AC/DC-Konzert gestern habe ich mich heute in Hermkes Romanboutique zum Gratis Comic Tag geschleppt. Und obwohl ich danach tropfnass war, hat es sich gelohnt.

Bein kein Experte, aber ich rate mal: Poison Ivy, Emma Frost und Harley Quinn?
Bin kein Experte, aber ich rate mal von links nach rechts: Poison Ivy, Emma Frost und Harley Quinn?

Extrem übermüdet und mit leichtem Muskelkater vom gestrigen AC/DC-Konzert in Nürnberg habe ich mich heute morgen zum Gratis Comic Tag in Hermkes Romanboutique geschleppt.

Zum Glück! Nicht dass die üblichen drei Comics, die ich abgestaubt habe, mein größter und innigster Wunsch waren und ich nur deswegen dort hin bin. Aber es ist einfach immer eine schöne Veranstaltung, bei der die Stimmung einfach gut ist und man nette, lustige und interessante Leute trifft — und die Bloggerkollegen Hazamel und Simone! 😉

Selbst Donnergott Thor flüchtet vor dem Platzregen - dabei ist er doch selbst schuld.
Selbst Donnergott Thor flüchtet vor dem Platzregen – dabei ist er doch selbst schuld.

Selbst ein heftiger Platzregen konnte die Stimmung nicht trüben, nur meine Klamotten völlig durchnässen.

Und es muss wohl an meiner Übermüdung gelegen haben, dass ich völlig vergessen habe, “Sherlock Holmes und die tanzenden Drachen” mitzunehmen, das neue Buch von Christian Endres. Und das, obwohl ich Christian beim Gratis Comic Tag gesehen habe … und ich dachte mir noch, irgendwas wolltest ich doch noch machen … 🙂 Bücher zum kaufen und signieren hätte es genug gegeben (hab sie aber gar nicht wahrgenommen).

Naja, kann mir es zur Not ja auch online bestellen — im lokalen Buchhandel (Leseprobe gibt es hier), zum Beispiel bei im Online-Shop von Hätzfelder Bücherstube (zufälliger Link)

Hazamel
Hazamel
Der Gratis Comic Tag ist auch immer ein Schaulaufen der Cosplayer.
Der Gratis Comic Tag ist auch immer ein Schaulaufen der Cosplayer.

Gratis Comic Tag 2015

Wolverine beim Einkaufen
Wolverine beim Einkaufen
Der Grill grillt ...
Der Grill grillt …
Gratis Comic Tag 2015
Wann ist endlich Pause?
Simone "Papiergeflüster" Dalbert
Simone “Papiergeflüster” Dalbert
Christian "Krikra" Krank zeichnet wie ein Wilder und hatte auch seine neue Ausgabe von "Tales of Dead Earth" dabei.
Christian “Krikra” Krank zeichnet wie ein Wilder und hatte auch seine neue Ausgabe von “Tales of Dead Earth” dabei.
Hermkes Romanboutique, lauschig wie immer.
Hermkes Romanboutique, lauschig wie immer.

 

 

Allen packen nach dem Regen an und schaffen die geretteten Comics wieder nach draußen.
Allen packen nach dem Regen an und schaffen die geretteten Comics wieder nach draußen.

Auf den Sockel damit: Das Baustellen-Blog hat fertig.

Geht es euch auch so, dass es dem Leben gerade etwas an Sinn fehlt? Das liegt vermutlich daran, dass seit fünf Tagen nichts Neues im Baustellen-Blog von Hermkes Romanboutique zu lesen war. Das Baustellen-Blog wurde eingestellt, nachdem die Durchfahrt durch die Eisenbahn-Unterführung in der Valentin-Becker-Straße wieder möglich ist.

Geht es euch auch so, dass es dem Leben gerade etwas an Sinn fehlt? Das liegt vermutlich daran, dass seit fünf Tagen nichts Neues im Baustellen-Blog von Hermkes Romanboutique zu lesen war. Das Baustellen-Blog wurde eingestellt, nachdem die Durchfahrt durch die Eisenbahn-Unterführung in der Valentin-Becker-Straße wieder möglich ist.

Seit dem 7. Januar 2014 gab Gerd Eibach seinen Senf zu den Baustellen vor dem Comic- und Spieleladen. Und in 156 Beiträgen — also beinahe täglich — durften wir Leser mitleiden und -lachen.  Die Troglodyten haben die Valentin-Becker-Straße übernommen und das Comicdealer-Team schaut fassungslos und fasziniert zu, wie diese Wesen aus einer anderen Dimension mit völlig anderen Naturgesetzen und Zeitabläufen ihren Aktivitäten nachgehen, die zu erfassen der menschliche Geist einfach nicht geschaffen ist.

Wer es noch nicht gelesen hat — das Baustellen-Blog von Beginn an. Am Besten hinten anfangen.

Danke an Gerd für das Baustellen-Blog, ihm gebührt es, auf den Blog-Sockel für das Jahr 2014 gestellt zu werden! 🙂

Huldigt ihm!

Gerd

Voll und spaßig: Der Gratis Comic Tag in Würzburg

Nur mal kurz vorbeischauen und drei Gratis-Comics abgreifen: Der Plan gestern was so simpel wie von vorherein zum Scheitern verurteilt.

Voll und voller - Gratis Comic Tag in Hermkes Romanboutique
Voll und voller – Gratis Comic Tag 2014 in Hermkes Romanboutique

Nur mal kurz vorbeischauen und drei Gratis-Comics abgreifen: Der Plan gestern was so simpel wie von vorherein zum Scheitern verurteilt.

Denn beim Gratis-Comic-Tag in Hermkes Romanboutique kommt man so schnell nicht weg. Auch weil viele Menschen hingehen und der Laden sehr klein ist. An der Auslagefläche der Gratis-Comics herrscht immer dichtes Gedrängel, hinten rechts um die Ecke stehen Leute an, um sich eine Wunschskizze von Zeichner Nil Orange abzuholen, das Hermke-Team drängt sich durch den Gang um Nachschub an Kaffee und Komiks zu holen, an der Kasse drängen sich die, die nicht nur kostenlos Comics mitnehmen wollen.

Vor der Tür wird gegrillt, man trifft viele Bekannte oder lernt neue kennen, in Kostümen ihrer Comichelden verkleidete Cosplayer stehen und gehen herum …

Cosplayer beim Gratis Comic Tag: Superhelden und -schurke

Warum hätte ich schon nach ein paar Minuten gehen sollen? Der Gratis Comic Tag bei Hermes ist wie ein kleines Volksfest, nur ohne Riesenrad und dafür besser. 🙂

Ich freu mich schon auf das nächste Jahr. Mitinhaber Gerd Eibach meinte gestern, dass wenn das so weiter geht, sie 2015 für den Gratis Comic Tag den Hugendubel anmieten müssen. 😉 Ich hoffe nicht — lieber noch mehr Gedränge im charmanten Laden! 🙂

Übrigens ist auch in der Stadtbücherei am Falkenhaus ein klein wenig Comic-Tag-Feeling. Dort sind Ergebnisse eines Comic-Zeichenwettbewerbs ausgestellt — bunt gemischt im Alter der Teilnehmer und Qualität! In der Bildergalerie in diesem Artikel sind ein paar Detailausnahmen der Comics zu sehen — ich fand das mit dem rosa gehörnten Einhorn und dem furzenden Jungen am Besten! 😉

Ergebnisse des Zeichenwettbewerbs in der Stadtbücherei.
Ergebnisse des Zeichenwettbewerbs in der Stadtbücherei.