Gratiscomictag beim Comicdealer

Am 11. Mai gibt es deutschlandweit gratis Comics. Und in Würzburg gibt es nur einen würdigen Ort, diesen Tag zu begehen, seiner Comic-Leidenschaft zu frönen oder sich anfixen zu lassen,

In Berlin versucht man die Drogendealer in auf den Boden gesprayte rosa Rechtecke zu bannen. In Würzburg ist der Comicdealer auch in einem dafür vorgesehen Areal zu finden, im Erdgeschoss des Gebäudes in der Valentin-Becker-Straße 1a, Hermkes Romanboutique.

Dass Berlin auch noch einen Tag einführt, an dem man kostenlos Drogen bekommt … ich glaube eher nicht. Bei den Comics gibt es das allerdings, und zwar wieder an diesem Samstag, 11. Mai. Da ist Gratiscomictag in Deutschland, und in Würzburg macht Hermkes Romanboutique auch wieder mit. Ein treffend gewählter Name für die Veranstaltung, denn an diesem Tag gibt es gratis Comics. Die Verlage wollen damit die Fans auf so manche kommende Veröffentlichung hinweisen und dafür Werbung machen. Und ja — hier rutschen wir wieder in die Drogenmetaphern –, es geht natürlich auch darum, Noch-nicht-Comic-Leser anzufixen. Und lasst euch sagen: Es gibt Schlimmeres! 😁

Mit dabei bei Hermkes Romanboutique an Gratiscomictag: Das künstlerlische Allzweckwerkzeug Erik Staub (hat mal bei Alien-Schöpfer H. R. Gieger gearbeitet, wie cool!),  Cosplayer bei der Arbeit, Würstchen vom Grill, Comics von der Kilowaage, Nerds von jeglicher Spezies und viel von Spaß.

Ach ja, ich will es nicht verheimlichen. Hermkes Romanboutique ist nicht das einzige Geschäft, dass in Würzburg am Gratiscomictag dabei ist. Die Hugendubel-Filiale macht da auch mit. Und nicht dass ich etwas gegen Hugendubel habe — ok, ich kaufe dort fast nie etwas –, aber aus meiner Sicht gibt es nur einen Ort, wo man in Würzburg würdig den Gratiscomictag begehen kann. Nämlich der Ort, wo auch an den anderen 364 Tagen im Jahr Comics nicht nur verkauft, sondern auch gelebt werden — und das ist einfach Hermkes Romanboutique.

Schneeweißchen

Fotoshooting mit einem Snowtrooper – das kann man auch nur an einem heißen Sommertag in Hermkes Romanboutique machen. 🙂

An einem wundervoll warmen und sonnigen Freitagnachmittag kann man kaum etwas Schöneres machen, als die Zeit in einem engen Comicladen zu verbringen. Also hab ich genau das gemacht.

Emilio Laiso bei Signieren und Zeichnen in Hermkes Romanboutique.
Emilio Laiso bei Signieren und Zeichnen in Hermkes Romanboutique.

Einen wirklichen Grund, Hermkes Romanboutique zu besuchen, brauche ich eigentlich nicht, der Laden ist immer eine Reise wert.

Aber am vergangenen Freitag war dort wieder mal ein Comiczeichner in Würzburg zu Gast, diesmal Emilio Laiso (hier sein altes Tumblr-Blog). Der Italiener zeichnet für Marvel, unter anderem ist er für die Comic-Adaption von Rogue One: A Star Wars Story mitverantwortlich..

Snowtrooper HZML 2906 (links) und Marvel-Zeichner Emilio Laiso.
Snowtrooper HZML 2906 (links) und Marvel-Zeichner Emilio Laiso.

Die Schlange der Fans, die von Emilio eine signierte Zeichnung haben wollten, war lang. Zu lang für mich und meine Schlangenphobie. Ich hab nur ein wenig mit den Leute gequatscht. Vor allem mit Hazamel, der in vollem Snowtrooper-Outfit — ihr erinnert euch, die imperialen Soldaten auf dem Eisplaneten Hoth in “Das Imperium schlägt zurück”? Ich hätte an dem Tag doch eher ein Beachtrooper-Outfit mit Kampfshorts und Kevlar-T-Shirt vorgezogen, aber Hazamel zog das Ganze tapfer und mit summendem Lüfter im Helm durch.

Faszinierend, wie ausdrucksstark so ein Snowtrooper doch sein kann.

Fröhlicher Snowtrooper.
Wütender Snowtrooper.
Sexy Snowtrooper.
Trauriger Snowtrooper.
Wie schön, Frieden zwischen der dunklen und der hellen Seite, ein Snowtrooper und ein Jedi tauschen Zärtlichkeiten aus. Die Galaxie atmet auf.

Comics und Regen gratis

Comics, Cosplay, Cumulonimbus – das alles gab es am Samstag bei Hermkes Romanboutique. Und zwei von den Dreien war eine Freude.

Dass es Samstagvormittag gedonnert, geblitzt und geregnet hat, störte mich nicht sonderlich. Obwohl ich die meiste Zeit mit Hazamel und Nils vor Hermkes Romanboutique stand und immer nasser wurde. Aber Gratis Comic Tag, dass muss einfach sein.

Gratis Comic Tag 2017 – die Romanboutique ist voll.

Meine drei kostenlosen Comics habe ich mir im bumsvollen Laden geholt. Draußen gönnte ich mir für einen Kilopreis von 15 Euro dann noch 1186 Gramm an Heftchen, darf es ein bisschen mehr sein, bitte, danke. Und wieder bin ich um ein ein paar X-Men-Comics reicher und zum Glück nur wenige Euro ärmer.

Fester Bestandteil des Gratis Comic Tags sind die Cosplayer, die da gerne in der Romanboutique vorbeischauen. Die wundervolle Wonderwoman, das süße Supergirl, der stramme Starlord, die bravouröse Babylon-5-Offizierin und der für mich nicht zuordenbare Mann in Grün. 😊

Gratis Comic Tag 2017