• Events,  Kultur,  Wirtschaft

    Heute geht es los: Coworking in Würzburg

    Heute Abend gehe ich von meinem aktuellen Büro im alten Zollamt schräg über die Straße in mein altes Büro im Kopfbau der Frankenhalle – eine Reise in die Vergangenheit und gleichzeitig in die Zukunft. Denn in den wunderschönen Räumen des ehemaligen Verwaltungsbaus der Frankenhalle beginnt heute eine neue Ära des Arbeitslebens in Würzburg – der erste echte Coworking-Space in Würzburg. Coworking heißt, dass es einen oder mehrere Räume mit einer Infrastruktur gibt, in der man arbeiten kann, und zwar mehr oder weniger spontan und zeitlich begrenzt. Quasi ein Stundenhotel für Selbstständige. Wie in jedem Hotel ist es natürlich möglich, sich dauerhafter einzumieten – man denke nur an Udo Lindenberg im…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Samtanzug im Immerhin

    Immerhin Wiedereröffnung

    Eigentlich sollte die Wiedereröffnung des Immerhin eine Dreitagesorgie werden, bei dem man auch den „Funktionären“ mal zeigen kann, was das Immerhin ist. So war es ein überraschen winterlicher Abend mit Reden, Häppchen und ein wenig Musik. Klingt so, als wäre die Eröffnung gestern ein Reinfall gewesen. Nein, das war sie nicht – schon alleine wegen Charly „Dressman“ Heidenreichs Samtanzug nicht, der den Abend moderierte (Charly, nicht der Anzug. Glaube ich). Auch wenn von Seiten der evangelischen Kirche und der Stadt Würzburg nicht viele der zusagenden Verantwortlichen gekommen sind – gerade Stadtratsmitglieder waren bis auf einen Hauptamtlichen gar nicht da. Gut, vielleicht gerade weil wenig Offizielle da waren. Und die waren…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Ende des Beta-Tests – das Immerhin eröffnet offiziell

    Seit August finden im Immerhin, das in den Kellern der Posthalle eine neue Heimat gefunden hat, schon Konzerte und Veranstaltungen statt. Aber offiziell eröffnet hatte es noch gar nicht; ohne es zu wissen haben die meisten Besucher an einem großen Beta-Test teilgenommen. Der Beta-Test endet heute Abend und die Final Release des Immerhin wird freigeben. Heute wird das Immerhin also ab 19.00 Uhr ganz offiziell und feierlich eröffnet, mit großen Redenschwingern und Pipapo. Musikalisch wird Andreas Kümmert sich um die Eröffnung kümmern und ab 21.00 Uhr kommen Devotionalien aus dem alten Immerhin bei einer Versteigerung unter den Hammer. Danach ist Barbetrieb mit viel Mucke und Quatschen. Kommet zuhauf und feiert…

  • Film,  Kultur

    Wir haben unser Programmkino

    Gut fünf Tage ist es alt, unser Programmkino Central im ehemaligen Mozartgymnasium. Ja, irgendwie ist es unser Kino, denn schon bei der Eröffnung wurde betont, dass es ohne Bürgerbeteiligung, sei es ehrenamtliche Tätigkeit oder durch die Mitgliedschaft in der Genossenschaft, nicht möglich gewesen wäre. Und das wird auch in Zukunft so bleiben. Der Erfolg des Central wird davon abhängen, das Leute ehrenamtlich – also ohne finanziellen Lohn – am Projektor stehen, Karten abreißen, Werbung machen, Filme auswählen und so weiter.  Dass das ein paar Monaten funktionieren wird, da bin ich sicher. Die wahre Kinoleidenschaft der Würzburger Bürger wird sich zeigen, wenn mal ein paar Monaten und Jahre ins Land gegangen…

  • Events,  Film,  Kultur

    Central Kinoprogramm Programmkino Lartnec

    Jetzt kommt immer mehr Butter bei die Meefischli in Sachen Programmkino. Die Genossenschaft ist gegründet (Anteilspreis 100 €), das Kino wurde auf den Namen „Central“ getauft, das Mozartgymnasium als vorläufiger Spielort auch mit der Stimme von Michael Gerr genehmigt und jetzt ist endlich auch das Kinoprogramm für November raus. Ab 4. November 2010 geht es also wirklich so richtig los. Zwar nicht mit sooo viel verschiedenen Filmen – abseits der italienischen Filmtage sind es acht Filme – , aber wirklich mit jeden Tag mindestens zwei Vorstellungen, um 18.30 Uhr und um 20.30 Uhr. Was die Kinokarte kosten wird, das weiß ich leider nicht, auch die Website des Programmkinos ist noch…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Politik

    105%

    Es ist schon wie verhext! Muss denn immer alles an einem Tag sein, die Wochen haben doch mehr davon. Aber nein! Nachher findet fast gleichzeitig das Karo-Unstern-Panik-Konzert im Cairo, das Conference vs. Prettyboys-Konzert am Hafensommer (das bestimmt auch richtig, richtig gut wird) und die politische Eröffnung des CSD statt – und ich würde überall gerne hin! Gefühlt steht es bei mir gerade 70%:30%:5%, das sind schon mal über 100% und das macht mich fertig! Egal was ich machen werde und wie es sein wird – ich ärgere mich bestimmt, das ich bei den anderen beiden Sachen nicht dabei war. Schlimmer, schöner Abend

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #39

    Da steht er nun, der „Glaspalast“ auf dem Unteren Markt, um den es vor seiner Errichtung so viele Diskussionen gab. Der @wue_reporter bzw. die schreibmaschine haben mal ganz tief im Archiv gekramt und den damals für das Volksblatt verfassten Text über die Eröffnung gefunden. Ein kleiner Auszug: Wer bei der offiziellen Einweihung des „Glaspalastes und der neuen Verkaufsstände am Unteren Markt viele kritische Stimmen oder gar Unmutsäußerungen erwartet hatte, wurde enttäuscht. Gerade mal drei Unzufriedene brachten noch einmal ihre Meinung zu dem im Vorfeld heftig umstrittenen Projekt zum Ausdruck. „Wie häßlich soll Würzburg noch werden?“, fragten sie unter anderem auf Transparenten die Lokalpolitiker. Den Demonstranten wurde jedoch nur wenig Aufmerksamkeit…

  • Gastronomie,  Kultur

    Kaffee im Café zum schönen René

    Café zum schönen René

    Heute Morgen kam ich kurz nach 10 Uhr auf dem Weg ins Büro am Bahnhof vorbei. Und im Pavillon neben der Kinderbespaßungsstätte sah ich doch tatsächlich Licht – das Café zum schönen René hat nun tatsächlich endgültig eröffnet! Eröffnet hat der Propeller-Nachfolger schon am letzten Freitag, doch da war ich familiär verhindert. Aber da habe ich scheinbar ein Kommunikationsphänomen verpasst – ohne irgendwie Werbung zu machen, waren allein durch Mund-zu-Mund-Propaganda ungefähr 400 Leute im Laden. Da werden einige Stühle in Werbeagenturen wackeln. Die Eröffnungstage waren so heftig, dass das Café am Bahnhof gleich mal wieder ein paar Tage „zum Finetuning“ geschlossen werden musste. Bis heute. Aber heute haben sie wirklich…