• Podcast

    Hätzfelder Fasching und Gefrierbrand

    Es war bitter kalt und bitter Fasching am Dienstag in Heidingsfeld — Verzeihung: Hätzfeld und die paar Stunden dort brachten mir eine grandiose Erkältung ein. Aber das hat Faschingsnarr Alex und Faschingsmuffel mich nicht davon abgehalten, eine Würzmischung vom Zug aufzunehmen. Leider wurde unser kleiner grüner MP3-Recorder abgehalten, ordentlich aufzunehmen, so kalt war es. Und so blieben nur 11 Minuten des Podcasts zum Anhören übrig — der größte Kälteverlust war das Würmle-Gedicht vom Hätzfelder Dieter. Darum müssen wir im nächsten Jahr nochmal hin. Bis dahin könnt ihr euch die Würzmischung #46 anhören.

  • Events,  Frängisch,  Kultur,  Preview

    Huhu, Google-Nutzer! Hier isser, der Hetzfelder Faschingszug

    Damit die Millionen Suchmaschinennutzer, die im Würzblog heute nach Infos zu dem Faschingszug in Heidingsfeld suchen, nicht völlig leer ausgehen: Der Faschingszug geht am heutigen Faschingsdienstag, 24. Februar 2009, um 14.33 Uhr los. Zugverlauf: Winterhäuser Straße – Klosterstraße – Wenzelstraße – Mergentheimer Straße – Wendelweg – Andreas-Grieser-Straße – Klingenstraße – Wenzelstraße Quelle: wuerzburg.de

  • Frängisch,  Zeuch

    Wenigstens eine Faschingsfreude — Biffos Krapfen

    Ja, ich mag Fasching nicht. Für Zwangsfröhlichkeit und Verkleidungswahn bin ich nicht gebaut. Aber wenn ich sehe, was die Bäckerei Will in Kitzingen wieder so in der Backstube gezaubert hat, da kann ich Fasching wenigstens eine gute Seite abgewinnen. Die besten Krapfen Unterfrankens. Nein, das ist keine Werbung — das ist der blanke Hunger und die Hoffnung, das Biffo mir auch in diesem Jahr wieder eine Tüte seiner süßen Schweinereien vorbeibringt. 😉

  • Events,  Kultur,  Preview

    Tuntenball, kauft Tuntenball

    Ich mal die Seite “Veranstaltungen” ins Jahr 2009 gezerrt. Und dabei hab ich was gesehen, bei dem ich versprochen habe, es mal rechtzeitig bekannt zu geben: Am 21. Februar 2009 findet der Tuntenball im Chambinzky statt. Und die entscheidende Information: Der Vorverkauf der Karten hat schon vor einer Woche begonnen. Also diesmal kann keiner behaupten, dass ich nicht rechtzeitig Bescheid gesagt habe. 🙂 Und um das Thema Fasching gleich mal abzuhaken: Am Tag nach dem Tuntenball zieht der Fasching durch Würzburgs Innenstadt — Faschingszug. Jetzt weiß als jeder, wann er wo sein muss. Oder wann wo genau nicht.

  • Verkehr

    Bloß nicht

    Der Appell des Polizeipräsidiums Unterfranken zur Faschingszeit lautet: Nach Alkoholgenuss Hände weg vom Steuer. Entweder trinken oder fahren, beides zusammen geht nicht! Dem muss ich frei nach Dieter Nuhr energisch widersprechen: nach Alkoholgenuss bloß nicht Hände weg vom Steuer. Wenn ich schon besoffen Auto fahre, da lass ich doch nicht noch das Lenkrad los. Also lieber auf das Würzblog hören und nach Alkoholgenuss überhaupt kein Auto fahren. Nie mehr.

  • Events,  Preview,  Zeuch

    Das muss zum Thema Fasching reichen

    Den Suchbegriffen nach scheint Fasching für viele Leute wirklich ein Thema zu sein. Darum aus Gutmütigkeit die nötigsten Informationen: Kindermaskenzug: Samstag, 02. Februar 2008 ab 12.11 Uhr (Balthasar-Neumann-Promenade/Rennweg – Theaterstraße – Barbarossaplatz – Obere Julius-promenade – Dominikanerplatz – Schönbornstraße – Kürschnerhof – Domstraße – Platz am Vierröhrenbrunnen) Tuntenball: Samstag, 02. Februar 2008 im Chambinzky. Ist schon ausverkauft, aber ich vermute nachts dann irgendwann wie immer freier (und auch unmaskierter) Eintritt Faschingszug durch die Innenstadt: Sonntag, 03. Februar 2008 ab 11.55 Uhr (Ludwigstraße – Theresienstraße – Semmelstraße – Textorstraße – Haugerpfarrgasse – Obere Juliuspromenade – Dominikanerplatz – Schönbornstraße – Kürschnerhof – Domstraße – Augustinerstraße – Sanderstraße – Sanderring) Faschingszug in Heidingsfeld:…

  • Events,  Politik

    Narrenende, Narrenanfang

    Endlich Aschermittwoch und damit ein Ende des Faschingstrubels. Obwohl heute mehr in der Innenstadt los war als am gestrigen Faschingsdienstag. Meine Faschingsbeteiligung war in diesem Jahr außergewöhnlich hoch. Einen halben Tuntenball und einen ganzen Faschingszug. So langsam muss ich aufpassen … 😉 (Bilder vom Tuntenball gibt es übrigens hier, mit einem Dank an Birgit) Aschermittwoch heißt natürlich auch politischer Aschermittwoch. Hier dürfen Politiker mal völlig derb, beleidigend, unsachlich und populistisch über die anderen Parteien herziehen — also gaaaanz gegen ihre sonstigen Gewohnheiten. Da geht heute in Würzburg wohl der Promi-Preis an die Grünen, denn bei denen kommt Jürgen Trittin (Wortwitze dazu wurden schon von AlGore abgegrast ;-)) . Bei der…

  • Kultur

    Wenn der Fasching zieht

    IMG 1780

    So ganz war mein Blut noch nicht vom Alkohol des gestrigen Tuntenballs im Chambinzky befreit, sonst hätte ich mir den Faschingszug in Würzburg wohl nicht in seiner ganzen Länge angeschaut. Nein, nicht im Fernsehen — in der Semmelstraße. Obwohl (oder weil?) mir jegliche Faschingsbegeisterung abgeht, bin ich doch sehr erstaunt, wieviel Menschen Zeit, Energie und Spaß in den Umzug stecken. Kostüme wurden genäht, Wägen dekoriert und Alkohol getrunken. Und tonnenweise Süßigkeiten geworfen. Und sogar Zahnpasta. Und Minderjährige in kurzen Röcken waren auch zu sehen. Und Frau Beckmann. Ohne Minirock. Ein paar Bilder gibt es auch dazu.