• Zeuch

    Marco, Querbeet und die Rhön

    Vor einem Jahr hat Architekt, Fotograf und Blogger Marco Klüber in seinem Blog geschrieben, dass er mit dem Bayerischen Rundfunk für einen Beitrag in Queerbeet in der Rhön unterwegs ist. Und jetzt endlich wurde es gesendet. Wer die Sendung verpasst hat und die Wiederholung verpassen wird: In der Mediathek kann man sich – ab Minute 23:39 – anschauen, wie und wo in der Rhön er Naturfotografie betreibt. Ziemlich früh am Morgen, wie es aussieht. 😉

  • Kultur,  Musik

    Scheißefrüh mit LaBrassBanda

    Gestern um diese Uhrzeit saß ich mit Hazamel im Innenhof des Cairo und der angrenzenden Jugendherberge beim Frühstück. Nicht nur mit Hazamel – auch mit weiteren hundert Menschen, einem Fernsehteam und … LaBrassBanda. Ja, wir haben es wirklich gemacht. Wir haben uns um 6 Uhr am Sanderring getroffen, sind nach einem Koffeinabstecher beim Bäcker Brandstätter zur Jugendherrberge gelaufen, durch eine noch recht leere Stadt. LaBrassBanda sollte im Auftrag des Fernsehsenders ServusTV einen jungen Mann in der Jugendherberge musikalisch wecken. Und sie haben es wirklich geschafft, den nichtsahnenden armen Tropf um diese Uhrzeit aus dem Bett zu werfen. Und dann wurden alle Zuschauer zum Frühstück in den Hof eingeladen. Zu einem…

  • Events,  Kultur

    Unterfränkische Kabarettmacht im ZDF

    Ab heute Abend befindet sich das öffentlich-rechtliche Kabarettflagschiff fest in unterfränkischer Hand. Neben dem Aschaffenburger Urban Priol führt nun auch aber 22.15 Uhr der Würzburger Frank-Markus Barwasser als Erwin Pelzig durch „Neues aus der Anstalt„. Warum gerade Unterfranken? Vielleicht werden die Menschen hier einfach auf dem harten Amboss des sturen und trägen Lebens in Würzburg und Unterfranken öfter als woanders zu ironischen und sarkastischen Schwertern geschmiedet. Und über fast jedem Medium aus oder über Würzburg könnte der Titel auch „Neues aus der Anstalt“ stehen.

  • Kultur

    Würzburger OpenStreetMapper im Fernsehen

    Heute wird – wenn nichts Wichtigeres in Franken passiert – im Bayerischen Fernsehen in Frankenschau Aktuell um 17.30 Uhr ein Beitrag über eine Mapping-Aktion der Würzburger OpenStreetMapper gezeigt. Ich habe sie damals zufällig in der Stadt getroffen, wie sie sehr dekorativ vor dem Neumünster standen. 🙂 Endlich mal eine verdiente mediale Würdigung der Vermessungsfreaks, denen unter anderem das WürzburgWiki gute Karten zu verdanken hat. Hat die Mainpost eigentlich jemals etwas über die Helden der Kartografie geschrieben?