• Events,  Frängisch,  Kultur

    Kreuzbergwallfahrer: Die Rückkehr

    Zwiebelkirchweih 2010

    Alex hat mit mir auf die Wallfahrer gewartet. Ich habe darauf gewartet, dass seine Haare so lang werden wie meine. Um kurz vor halb zwei sind die Kreuzbergwallfahrer in die Semmelstraße eingebogen – erst die Männlein, dann die Weiblein, dann die gemischte Gruppe – und sind trockenen Fußes und trockener Kehle singend an dem Willkommensspalier vorbeimaschiert. Dann gab es für uns ein Glas Federweißer, der angeblich aus Nordheim stammte, obwohl es doch angeblich noch gar keinen 2010er gibt. Unsere Theorie war, dass er wirklich aus Nordheim kam, aber 2009 einfach tiefgefroren wurde und gestern morgen wieder aufgetaut. Egal. Lecker war er schon. Und hat Lust auf mehr gemacht. Und den…

  • Events,  Frängisch,  Kultur

    Zwiebeltreter

    Na, vielleicht gibt es ja doch eine Chance, die Kreuzbergwallfahrer heute noch in der Semmelstraße zu begrüßen, ohne dass man schrumplige Finger vom vielen Regen bekommt. So gegen 14 Uhr laufen sie heute – immer am 24. August – nach vier Tagen frommen Wanderns in Würzburg ein. In der Semmelstraße werden sie traditionell mit Blumensträußen begrüßt, danach beginnt die sogenannte Zwiebelkircheweih, wo es Zwiebelblootz und auch mit etwas Glück den ersten Federweißen gibt – und mittlerweile auch das gesamte andere kulinarische Festles-Angebot . „Danach“ ist deswegen wichtig, weil die Zwiebelkirchweih schließlich zur Begrüßung der Wallfahrer gemacht ist, und man sollte soviel Anstand haben auf den Grund für das Fest zu…

  • Events,  Familie,  Kultur,  Musik,  Theater

    Heute Benefiz-Sommerfest für Pakistan im Neunerplatz

    Über das Wetter zu jammern war in diesem Sommer sehr angesagt. Zu heiß, viel zu heiß, zu kalt, viel zu kalt, zu verregnet, nass wie Hölle. Aber wenn jemand über das Sommerwetter und dessen Auswirkungen wirklich jammern darf, dann sind das die Pakistani. Die Flutkatastrophe hat viele Menschen obdachlos gemacht, Infrastrukturen sind zerstört, Seuchen und Krankenheiten drohen. Die Spendenbereitschaft für Hilfsprojekte in Pakistan hält sich in Deutschland in Grenzen. Pakistan ist Atommacht, politisch und menschenrechtlich schwieriges Pflaster und vor allem keine Urlaubsland – da überlegt sich der Deutsche schon, ob der da Geld hinfließen lässt oder sich lieber doch noch in ein paar neue Apps für’s iPhone oder für die…

  • Events

    Jubeln und Laufen lassen

    iWelt Marathon 2010

    Sonntags bleibt der Wecker aus und prompt habe ich gnadenlos verschlafen. Das wäre nicht weiter schlimm gewesen, wenn ich nicht gerade heute zum Würzburger Marathon wollte. Natürlich nicht zum Laufen, ich bin doch nicht verrückt. Ich mache da immer etwas eigentlich Gemeines – ich setze mich vor ein Café, trinke Kaffee, rauche Zigaretten und rufe den Läufern zu, sie mögen sich doch etwas schneller bewegen. Für das nächste Jahr habe ich mir fest vorgenommen, deutlich fetter zu werden; es kommt noch viel besser, wenn ich, durch Fettlappen im Stuhl festgeklemmt, die Sportler anfeuere. Früh sah das Wetter noch nicht so toll aus. Aber man muss die Veranstalter einfach nur nett…

  • Events,  Kultur

    Filmwochenende 2010 – auch für Anfänger

    Jetzt aber mal positiv ans Internationale Filmwochenende in Würzburg. Nächste Woche geht es los. Wirkliche Änderungen in diesem Jahr betreffen vor allem Zeit und Raum des Filmfests. Durch den Wegfall des Corsos als Spielort verlagert sich das FiWo fast komplett in den Alten Hafen in Würzburg. Im Cinemaxx werden mit vier Sälen einer mehr als im letzten Jahr bespielt werden, da damit aber immer noch ein Saal vom Vorjahr „fehlt“, fängt das Filmwochenende namentlich unpassend schon am Mittwoch an. Eine Namensänderung des Festivals ist übrigens nicht geplant! 😉 Um mal das Internationale Filmwochenende den Leuten schmackhaft zu machen, die sich noch nie hingetraut haben und gleich noch mit ein paar…

  • Events,  Familie,  Frängisch,  Kultur,  Musik

    Stadtfest mit Rock und Kneipenpilgern

    Da ist mal der Rokoko-Putz vom Falkenhaus gebröckelt, als AB/CD am Oberen Markt gestern Abend aufgedreht haben. Obwohl – für einen erfahrenen Original-AC/DC-Konzertgänger hätte man schon noch ein paar Briketts in den Verstärker werfen können. Das war ein netter Stadtfest-Auftakt, ich habe Bekannte, Freunde, verschollene Verwandte und ein paar Gläser Federweißen getroffen. Der Abend ging noch recht lang über das CU, einem kurzen Abstecher in den Pleicherhof und ist vor dem Zauberberg geendet. Ja, vor dem Zauberberg, nicht im Zauberberg. Denn bei der GayVolution um 3 Uhr noch 5 € Eintritt zu zahlen, wo schon mehr Besucher gingen als kamen – das war uns doch zu teuer. Heute morgen war…

  • Events,  Familie,  Kultur,  Musik

    Stadtfest Würzburg 2009 – Coverbands für die es mögen

    Morgen beginnt das Stadtfest in Würzburg, das bis Samstag gehen wird. Und alles Lästereien zum Trotz – ich mag das Stadtfest. Ich mag nicht alle Aktionen auf dem Stadtfest, gerade musikalisch werden meine eigentlich recht toleranten Cover-Band-Nerven auf das Äußerste strapaziert. Aber ich mag das Fest an sich, das Treiben in den Straßen, die vielen Leute die man trifft. Man trinkt etwas, man labert ein bisschen, man geht von hier nach da – wie gesagt, ich mag es einfach. Und ebenfalls wie gesagt – musikalisch ist es nicht der Riesenkracher. Ich frage mich, warum so viele abgenudelte Coverbands spielen müssen, wo Würzburg doch eigentlich eine recht rege Bandszene mit eigenen…

  • Events,  Familie,  Kultur,  Musik

    Ringgeparkt

    Ach, das Ringparkfest. Ich kann mich ja wirklich dafür begeistern. Kein anders Fest in Würzburg ist so entspannt und entspannend. Auch wenn man mal wieder 5 Minuten auf den Kaffee warten durfte, der immer dann alle ist, wenn ich an die Reihe komme. 😉 Das Wetter gestern war wie gemacht dafür, im Gegensatz zu meiner wetterpessimistischen Kleidung. Kinder sind rumgetobt, viele Leute getroffen, Weinschorle und Bratwürste zu fairen Preisen konsumiert, nette Musik gehört, mit Rööös Kamera geknipst – was kann einen Sonntag noch schöner machen?