• Kultur,  Musik

    Wer komponiert, ist Stefan Hetzel

    Bei Dennis im Blog gefunden: Ein Film von Ralf Schuster über  den Musiker, Komponisten und Blogger Stefan Hetzel aus Eibelstadt. Stefan erzählt in dem 15-minütigen Kurzfilm über seine Arbeit als Komponist. wer komponiert … der traut seinen persönlichen ausdrucksmöglichkeiten in ihrer beschränktheit ihrer falschheit ihrer blödsinnigkeit. wer komponiert ein idiot         stefan hetzels elektronisches ego

  • Events,  Film,  Kultur

    Auf den letzten Drücker: Filmwochenende 2013

    Ich komme gerade aber auch zu gar nichts! Vor 45 Minuten hat das Internationale Filmwochenende 2013  – Themenschwerpunkt Thema „Flucht, Asyl. Immigration“ –  in Würzburg begonnen, und ich fange gerade an, mir die Filme herauszusuchen. Gut, zwei Veranstaltungen ist schon fest eingeplant. Das ist zum einen die Filmparty am Samstag im Coworking Space in der Veitshöchheimer Straße, wo wie im letzten Jahr die ON3-Djs Boyman und DJ Schrauber auflegen. Zum anderen gehe ich auf jeden Fall am Sonntag in den Kurzfilmblock II, wo unter anderem „Asternauts“ gezeigt wird. Ihr erinnert euch? Der von den Ex-Würzburgern Moviebrats produzierte und über Crowdfunding finanzierte Kurzfilm? Ich habe mich damals auch mit 35 Euro beteiligt,…

  • Events,  Film,  Kultur

    Die unbefleckte Empfängnis eines blauen Irgendwas

    Es gibt so Filme beim Film­wo­chen­ende, nach denen man sich danach erst­mal fragt: „War war das denn bitte?” — und das gar nicht nega­tiv meint. Ges­tern ging es mir so bei „The Imma­cu­late Con­cep­tion of Little Dizzle” (Die unbe­fleckte Emp­fäng­nis von Little Dizzle). Was für ein durch­ge­knall­ter Film!

  • Events,  Film,  Kultur

    6,7 Kilomenter später – Der 1. Tag des Filmwochenendes 2012

    Gestern begann das 38. Internationale Filmwochenende in Würzburg. Und ich bin fit! Und werde an diesem Wochenende noch fitter werden. Denn ich war gestern gut zu Fuß unterwegs. Am späten Nachmittag habe ich mich für das Würzblog akkreditiert. Dazu durfte ich vom Rathaus zum Coworking Space laufen – 1,2 Kilometer unter schönster Frühlingssonne. Leider mit schwerem Rucksack auf dem Rücken (kam von der Arbeit) und einer schweren Jacke über dem Arm (früh war es kalt). Im Coworking habe ich meinen Presseausweis in Empfang genommen, das Passbild male ich später mit einem Kuli noch rein. Einen doppelten Espresso, ein Brezel und eine Zigarette mit Tilman und Markus später war ich auch…