Heißluftballon fast zum Greifen nah

Hab noch nie einen Ballon so niedrig über Würzburg gesehen. Mit dem Foto konnte ich fast schon die Fluggäste erkennen können – wenn ich sie gekannt hätte.

Heißluftballon über der Sanderau in Würzburg
Heißluftballon über der Sanderau in Würzburg

Ich sitze gerade so gemütlich auf dem Balkon und rauche eine, da höre ich so ein fauchendes Geräusch. Erst hab ich mir nichts dabei gedacht — vielleicht macht in der Nachbarschaft jemanden mit dem Gasbrenner herum, weil er Dachpappe verlegen.

Doch das Geräusch kam immer näher und ich hab gemerkt, dass ich mit dem Gasbrenner gar nicht mal so falsch lag — aber mit der Dachpappe.

Ein Heißluftballon flog — oder fuhr — über die Sanderau und das ganz schön niedrig. Ich schätze mal so 300 Meter über den Dächern, vielleicht auch ein bisschen oder weniger.

Zumindest war der Heißluftballon so nah, dass ich mit meinem nicht allzu starkem Zoomobjektiv fast schon die Fahrgäste erkennen konnte.

Heißluftballon über der Sanderau in Würzburg

Bestimmt ganz schön, so eine Ballonfahrt über Würzburg.

Alles nur heiße Luft!
Alles nur heiße Luft!

Hier spricht ihr Flugkapitän Nikolaus …

Na, jetzt aber schnell. Der Nikolaus dürfte jetzt gerade am Schenkenturm gelandet sein, das macht er heute aber zwischen 14 und 15 Uhr nochmal. Der Nikolaus fliegt jedes Jahr den Flughafen des Flugsport-Clubs Würzburg an. Warum der Nikolaus mit dem Flugzeugt fliegt? Soll er als schwer arbeitender Bischof etwas mit dem Fahrrad von Demre herfahren? Mit dem schweren Sack auf den Schultern?