• Events,  Kultur,  Theater

    Wer will den Messias sehen?

    Frohe Weihnachten euch allen! Na, noch in besinnlicher Festtagsstimmung? Oder musstet ihr auch arbeiten? Wie dem auch sei — falls ihr die Weihnachtsstimmung verlängern oder endlich erreichen wollt, dann könnt ihr morgen ins wunderschön kleine Theater Ensemble gehen und den “Messias” anschauen. Das Theater Ensemble hat dem Würzblog zweimal zwei Karten für den 27. Dezember 2012 für alle Aufführungen außer an Silvester zum Verlosen geschenkt — es ist schließlich Weihnachten!  😉 Wer zwei Karten für die respektlose Krippenspiel-Komödie am 27.12. haben will, muss nur eine von zwei Fragen beantworten: Bei welcher Veranstaltung wird der Begründer des Theater Ensembles am 8. Januar 2013 zu Gast sein? Wie heißt der Begründer des…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Wallis Bird und die zwei Karten

    In Irland ist Wallis Bird ein Star, und vielleicht wird sie es in Würzburg morgen auch. Die kleine Irin tritt morgen in der Posthalle auf und schraddelt auf ihrer Akustikgitarre — mit neun Finger gespielt — Lieder zwischen Pop, Rock, Folk, Blues und Jazz. Und sie singt, wie nur Iren singen können — irgendwie wünscht man sich und das ganze Konzert dabei sofort in einen Pub. 😉 Wer morgen beim Konzert dabei sein will, für den oder die gibt es nun die Chance zweimal je eine Karte zu gewinnen. Einfach eine der beiden Fragen in den Kommentaren beantworten: Im Jahr 2008 wurde Wallis Bird in Großbritannien durch ein Lied für…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Theater

    Karten für die Bukowski-Performance im Theater Ensemble

    bukowski-abend

    Das Theater Ensemble in Würzburg feiert 2012 sein 20. Jubiläum. Und zum Beginn dieses Jubeljahrs nimmt es sich Charles Bukowskis an, mit einer Mischung aus Schauspiel, Lesung und Konzert  — einer Performance eben. Der amerikanische Schriftsteller und Dichter wurde für seine sehr harte, teilweise aber auch witzige Sprache in seinen Werken berühmt. Er war unangepasst, unbequem und geradeaus, dem Alkohol, Frauen und dem Spiel nicht abgeneigt. Einer von uns eben. Obwohl — vom Glücksspiel halte ich nichts! 😉 “Bach hatte zwanzig Kinder. Tagsüber hat er auf Pferde gewettet, nachts hat er gefickt und am Vormittag gesoffen. Komponiert hat er zwischendurch. …sagte ich als sie von mir wissen wollte wann ich…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Morgen wird gehonkt und gehonkt

    Morgen ist Honky Tonk in Würzburg. 50 Bands spielen da in Würzburgs Kneipen und man kann von Kneipe zu Kneipe gehen — später am Abend auch torkeln — und sich Musik anhören. Leider bin ich, wie das Honky Tonk selbst auch, gebürtiger Schweinfurter. Und so bin ich bis heute kein glühender Verehrer des Würzburger Honky Tonks, denn in Schweinfurt ist es einfach besser. Was vor allem mit der Größe der Stadt zu tun hat. Denn in Schweinfurt kann man wirklich von einer Kneipe in die nächste fallen, in Würzburger muss man einfach ein bisschen weiter laufen. Musikalisch gibt es einen deutlichen Überhang an Cover-Bands. Wobei ich “Cover-Band” nicht grundsätzlich als…