• Wirtschaft

    Das Leid des vorwiegenden Katholiken an Maria Himmelfahrt

    Jeder Jahr das selbe mit Maria Himmelfahrt. Man hockt an diesem Feiertag im vorwiegend katholischen Würzburg, hat Zeit, aber die Geschäfte haben zu. Ok, im letzten Jahr war es egal, da war der 15. August ein Sonntag. Aber um Würzburg herum gibt es 45 Ortschaften in Unterfranken, die nach- bzw. vorwiegend evangelisch sind, und in denen an diesem Montag ganz normal gearbeitet wird. Dort kann man Shoppen gehen, was in Martinsheim oder Rüdenhausen bestimmt irre Spaß macht. Hm. Was kann man morgen wo machen? Das sind die Kandidaten: Abtswind, Albertshofen, Altertheim, Aubstadt, Buchbrunn, Castell, Ermershausen, Geiselwind, Geroda, Gochsheim, Hasloch, Höchheim, Kitzingen, Kleinlangheim, Königsberg, Mainbernheim, Mainstockheim, Markt Einersheim, Marktbreit, Marktsteft, Maroldsweisach,…

  • Wirtschaft

    Würzburger Facebook-Fanseiten gebündelt

    Facebook ist das neue Internet – angeblich. Jeder der „vorne dabei sein will“ muss scheinbar einen Facebook-Account haben, und wenn man noch ein Geschäft betreibt, eine Facebook-Fanseite. Und das „neue Internet“ macht die selbe Entwicklung durch wie das „alte Internet“, die Zeit der Linkverzeichnisse erlebt nun wieder ein Revival. Nicht ganz ohne Grund, denn bei Facebook die Fanseite seiner Lieblingskneipe oder des Klamottenladens seiner Wahl zu finden, ist nicht immer einfach. Und um das zu beheben hat sich der Stadtmarketingverein „Würzburg macht Spaß“ (gerne auch mal „Spass“) hat sich mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und der Social-Media-Agentur Face of Solution zusammengetan, mit Unterstützung der Sparkasse Mainfranken und Technik „Duttenhofer“ Direkt,…

  • Events,  Kultur,  Wirtschaft

    Purple-Cow-Woman und Talking Tommy

    30 Jahres Hermkes Romanboutique

    „Bücher krümmen Zeit und Raum. Einer der Günde dafür, warum die Eigentümer kleiner Antiquariate so unirdisch und übernatürlich wirken, besteht darin, dass sie wirklich unirdisch und übernatürlich sind. Sie nahmen eine falsche Abzweigung in ihren Buchläden, die zu anderen Welten gehörten. Dort gilt es als völlig normal, ständig Pantoffeln zu tragen und das Geschäft zu öffnen, wenn man Lust dazu hat.“ (Wachen! Wachen!, Terry Pratchett) Am Samstag feierte der Laden für Fantasy-, Science-Fiction- und Comic-Literatur in Würzburg seinen 30. Geburtstag – Hermkes Romanboutique in der Valentin-Becker-Straße. Hermkes ist wohl einer der legendärsten und anerkanntesten Buchläden diesseits des Rio Grande im Bereich Phantastik. Und im Umfeld kaum eines anderen Ladens in…

  • Events,  Wirtschaft

    Eine Karotte für mehr Ökologie

    Ein Flash-Mob ist, wenn sich der Mob blitzartig zu einer mehr oder weniger witzigen Aktion trifft. Und ein Carrot-Mob? Möhrenmenschenmassen? Nein, ein Carrot-Mob ist eine Aktion zugunsten mehr Ökologie in der Wirtschaft. Der Begriff kommt von dem englischen Ausdruck „carrot and stick“, was dem deutschen „Zuckerbrot und Peitsche“ entspricht. Und in diesem Fall lässt man mal die Peitsche in Form von Boykotts mal weg und hält der Wirtschaft das Zuckerbrot die Karotte – bei mir daheim heißt das Gelbe Rübe – hin. Und zwar so: Die Organisatoren des Carrot-Mobs rufen Firmen und Geschäfte auf ein Gebot abzugeben, wieviel Prozent der Einnahmen, die während des Carrot-Mobs verdient werden, sie für nachhaltige…

  • Gastronomie,  Kultur,  Politik

    Pleicher Hof a cappella

    Im Keller des Pleicher Hofs ist ab sofort die Musik aus. Und das Licht auch. Am Sonntag, dem Tag des Nichtraucher-Volksentscheids, kam schon eine Mail vom Pleicher-Chef Ued, der als eine Konsequenz des Rauchverbots in Clubs, dass der Laden dadurch „vermutlich bald wieder in die drohende Insolvenz“ geschickt würde. Und am Montag war dann kommentarlos auf der Website zu lesen, dass es ab sofort keine Musikveranstaltungen im Pleicher Hof geben wird. Warum und wieso wurde bei Kalimba und Kampfkoloss gerätselt. Bei Facebook gab es heute kleine Einblicke, port01 zitiert den Pleicher Hof mit den Worten „Ich habe eben vom Ordnungsamt der Stadt Würzburg einen Bescheid erhalten, der uns alle discoähnlichen…

  • Events,  Gastronomie,  Kultur

    Hofgartenweinfest und Rokokobloggen

    Heute beginnt das Weinfest im Hofgarten der Residenz, das bis zum Sonntag, 4. Juli 2010 geht. Nach dem Weindorf, das nicht so mein Ding ist, beginnt damit nun auch die Zeit der schönen Weinfeste bei den Weingütern selbst in Würzburg – besser gesagt: begann die Zeit, den in der letzten Woche war schon das Weinfest im Bürgerspital. Beim Hofschoppen im Hofgarten gibt es in diesem Jahr eine kleine Neuerung. Die Weine sind wie üblich vom Staatlichen Hofkeller, bei dem es sich bewährt hat, die Weine in der Flasche satt die billigen offenen Schoppen zu kaufen. Aber das Essen wird in diesem Jahr von der Residenzgaststätte übernommen, genauer gesagt, von der…

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #34

    Dran vorbeigelaufen, gesehen, fotografiert und gleich ein Würzblog-Bilderrätsel draus gemacht: So läuft das, wenn man 57 Fragen stellen muss und nur begrenzte Zeit zur Verfügung hat. Daher heute die Frage: Wie heißt das Spezialgeschäft für Brautmoden, für das die junge Dame auf dem Bild bei schönem Wetter unter freiem Himmel wirbt? Der erste Buchstabe wird in der Lösung an 54. Stelle gebraucht.

  • Events,  Kultur,  Wirtschaft

    Comix costnix – Gratis Comic Tag 2010

    In den USA gibt es das schon seit 8 Jahren – den Free Comic Book Day. In Deutschland gibt es den Gratis Comic Tag in diesem Jahr auch am 8. Mai 2010 zum ersten Mal. Und auch in Würzburg. Die Frage nach dem „Wo“ sollte sich eigentlich erübrigen – wo außer in Hermkes Romanboutique wäre ein würdiger Ort in der Stadt dafür? An diesem Tag wird es von den Verlagen Sonderausgaben von 30 verschiedenen Comics geben – für kein Geld! Der Hintergedanke ist natürlich, damit die Leute zum Comiclesen anzufixen; eine legale Verteilung von Einstiegsdrogen also. Um nicht einfach nur die Comics an die Schnäppchenjäger zu verteilen veranstaltet Hermkes an…