Würzburg Web Week: Es gibt drei Neuigkeiten

Noch ist die Würzburg Web Week im März in der Planungsphase. Aber es gibt schon die ersten konkreten Neuigkeiten um das “Festival der digitalen Gesellschaft”.

Vom 5. bis 12. März 2018 wird es die Würzburg Web Week geben. Zu dieser Woche, in der – hoffentlich – viele unterschiedliche Veranstaltungen rund im Internet und Digitalisierung stattfinden werden, gibt es jetzt drei Neuigkeiten.

  • Die erste Veranstaltung, von der ich weiß, steht schon fest: Es wird einen 24-Stunden-Podcast geben, und zwar mit meiner Beteiligung. Wenn Alex, mein Podcastpartner in der Würzmischung keine Zeit hat, dann nur mit meiner Beteiligung. Und Gästen natürlich. 😀 Datum und Ort in der WueWW sind noch nicht klar, das hängt auch von den anderen Veranstaltungen ab, die ich vorhabe zu planen.
  • Die WueWW ist seit vergangenem Dienstag beschirmt, hat also einen Schirmherrn. Gunther Schunk verkündete bei der Social Media Business Lounge, dass Oberbürgermeister Christian Schuchardt höchstpersönlich das übernimmt — Chefsache also.
  • Uuuuuund — die Webseite der Würzburg Web Week ist online, unter wueww.de. So gut wie. Zumindest gibt es einen Countdown und man kann sich schon mal für einen Newsletter anmelden. Aber da wird sich bestimmt bald was tun. Und schön finde ich den Titel der Seite: “Festival der digitalen Gesellschaft Würzburgs”. Hat was! 😀

Erinnerung: Heute gibt es Kulturpunkte in Würzburg

KulturpunkteNicht vergessen: Heute Nachmittag — 15. März 2015 — kann man sich Kulturpunkte in Würzburg anschauen. Also Orte — und die passenden Leute dazu –, wo in Würzburg Kultur entsteht. Zumindest ein kleiner Ausschnitt davon. Denn auch wenn alleine in Würzburg Stadt fast 90 Kulturpunkte heute am Sonntag zu finden sind, bin ich überzeugt, dass das nur ein Bruchteil des Würzburger Kulturlebens ist.

Der Dachverband der freien Würzburger Kulturträger veranstaltet diesen Tag, um sein 25-jähriges Bestehen zu feiern. Herzlichen Glückwunsch! 🙂

Ich werde heute auf jeden Fall einige Kulturpunkte besuchen, welche weiß ich noch nicht. Die Auswahl ist groß. Zu vielen bekannten Punkten möchte ich gerne hin, aber es gibt auch noch so viele mir unbekannte zu entdecken. Es wird ein harter Sonntagnachmitag! 😉

Mehr Informationen über die Kulturpunkte am 15. März 2015 gibt es auf der Website des Dachverbands, auch mit einer Übersicht, welche Kulturpunkte es im Würzburger Umland gibt.

Ich habe mal nur die Würzburger Kulturpunkte aufgelistet, die Tabelle habe ich vom Dachverband bekommen.

Dachverband freier KulturträgerInnerer Graben 6aZentrale Anlaufstelle des Dachverbands während der Kulturpunkte.freiraumwuerzburg.wordpress.com/
Freiraum WürzburgInnerer Graben 6aFreiraum für viele spontane Aktionenfreiraumwuerzburg.wordpress.com/
Central ProgrammkinoHofstr. 214:00 bis 16:00 Uhr Fragestunde “Was Sie schon immer übers Kinomachen und über das Central wissen wollten. Ab 16:00 reguläres Programm (nicht kostenlos !).www.central.programmkino.deno.de
m de selliers/ caroline maasMarktgassePortraits fotografieren / Katzenbilder malen
Benjamin Brückner PhotographyBergmeistergasse 6as/w Polaroid Portraits, Ausstellung
perlenTVVeitsöchheimer Str. 14Vorstellung perlenTV / Screeningtest – wie seh ich im Film aus ? Wer will, wird gefilmt (bis 17 Uhr)
Fotostudio Daniel PeterAm Bahnhofplatz 2AAusstellung, evtl. Liveshootingwww.danielpeter.net
MonoKuko ProduKtionSemmelstr. 46Fotografie & Videokunst von Juan Martinez, Installation von Christiane Gaebert, Gemälde von Matthias Winde, Lesung von Gre Ta, Skulptur von Rolf Rabens, Bilder von Famas Cronopios, Siebdruck von Meike Dorsch, Illustration von Matti Michels, Performance von Pedro Carbonnellwww.monokuko-produktion.de
Atelier Bernhard SchwanitzKatharinengasse 1Skulpturen und Plastiken aus Holz, Beton, Aluminiumwww.bernhard-schwanitz.eu
Atelier KLUBBahnhofplatz 2Livepainting von Philipp Katzenberger, verschiedene kreative Aktionen zum Mitmachengestaltung.fh-wuerzburg.de/der-klub
Herr PfefferObere Johannitergasse 12Vorstellung des soeben erschienenes Bastelbuchs. Arbeit am Nachfolgeband anhand der Ideen der Besucherwww.herrpfeffer.de
Kunst Atelier Kopp-ArtUrsulinergasse 6offenes Atelier, Malschule für Kinder und Erwachsene, Galerie
SchneidersitzGrabengasse 11vom Entwurf zum Kleidungsstück: Ausstellung von Skizzen von Schneidersitz- Team und dazugehörigen fertig genähten Kleidungsstücke, Schnitterstellung und nähenwww.schneidersitz.derfingerhut.de
TonArtUrsulinergasse 6, Eingang BockgasseTöpfern und Keramik bemalenwww.tonart-wue.de
Ursula SiewertSchustergasse 9Offenes Atelier mit Skulpturen, Malerei, Zeichnungen
Autorenkreis WürzburgSemmelstr. 42Workshop, Lesung, Diskusionenwww.autorenkreis-wuerzburg.de
LeporelloPleicherkirchplatz 11Ein Blick hinter die Kulissen: Wie entsteht ein Kulturmagazin, ein Veranstaltungskalender oder eine Webseite? Und wie arbeitet eine Online-Redaktion?www.kunstvoll-verlag.de
PosthalleBahnhofplatz 2Einblick hinter den Kulissen + Offene Bühne: Die Posthallen-Talent-Show (Anmeldung unter ks@posthalle.de)www.posthalle.de
ImmerhinBahnhofplatz 2– noch offen –www.immerhin-wuerzburg.de
Ann-Helena SchlüterSemmelstr. 15 aKonzertwww.Ann-Helena.de
musik-butikNeubaustraße 22Live-Musik, Gitarren-Service, Workshopwww.musik-butik.de
Q.AGERosengasse 19Songwriting Session, Produktionqage-music.com/
Michaels MalortWeingartenstraße 39Freies Malspiel gemäß Arno Stern. Malen mit Guache nach eigenen Vorstellungen, in geschützter Atmosphäre, ohne Kritik und Leistungsdruck.www.michaels-malort.de
KellerperleAm StudentenhausLive-Musik, Film, Theater, Ausstellung, Aktionskunst, Workshopswww.kellerperle.de
Scep und RameenHofstraße 16Rap – Probe, Auftritt, Workshop
TanzraumSchießhausstr. 19Studio für Zeitgenössischen Tanz: öffentliche Probewww.tanzraum.li
Theater Chambinzky e.V.Valentin-Becker-Str. 2Rundgang durch die Räumlichkeiten des Chambinzky: großer Theatersaal, KuZu-Kellertheater, Künstlergarderoben, Technikstellwerke, Lager, Licht- und Tonanlagendemowww.chambinzky.com
Architekturfotografie Dieter LeistnerBodelschwingstrasse 1aAusstellung im Ateliergestaltung.fh-wuerzburg.de/dozenten
Ateliergemeinschaft am NeubergOberer Neubergweg 14Malerei
Der FingerhutErthalstr 44aus alten Lederjacken werden Handtaschen genähtwww.derfingerhut.de
Uniradio U R WürzburgTheodor-Boveri-WegRadioarbeit zum Anschauen und Ausprobieren, mit Aufnahmen, Beiträgen schneiden, Sendungserstellung, etc.www.urwuerzburg.de
Künstlerinitiative Salon 77 e.V.Richard Wagner Str. 60Tanzunterricht: Einblick & Schnupperstunden, Electronic-Musik, Infos “Würzburger Flamencofestival” (u.a. kleine Darbietung), afrikan. Trommeln, Gitarrenunterricht.www.salon77.de
Jazzinitiative Würzburg e. V.Richard-Wagner-Str. 60Proben, evtl. Sessionwww.jazzini-wuerzburg.de
wilde 13 wuerzburgInnere Aumühlstrasse 13Freies Fotoshooting – Jeder kann vor oder hinter die Kamerawww.wilde13wuerzburg.de
Dorle WolfNürnberger Str. 18Mitmachen & probieren: Malen mit 3D-Brillewww.Dorle-Wolf.de
Elke VolkNürnberger Str. 18Atelierrundgang, Einblicke in abstrakte Malerei.www.elkevolk-malerei.de
Rolf RabensInnere Aumühlstr. 13Bildhauereiwww.rolf-rabens.de
Chiko U ritmo & sonidoGneisenaustr. 18Ausprobieren verschiedener Trommel-und Percussion-Instrumente, Vorführung mit Klangschalen und Gongs, Infos/Angebote über Trommel- und Percussion-Unterricht, evtl. Sessionwww.chiko-u.com
Klanglawine Lengfeld/Corazón y vozSteinbruchweg 114:00 Uhr Offene Chorprobe & kleines Konzert der “Klanglawine”, 15:00 Uhr: Offene Chorprobe & kleines Konzert “Corazon y Voz” (spanisch).
Tanzwerkstatt WürzburgInnere Aumühlstraße 7Lecture Demo / Mitmachaktion: Community Dance, HipHop, Clip Mix, Modern, Kids…www.kultur-tanzwerkstatt.de
Mindcore ProductionsVeitshöchheimer Straße 14ab 17:00 Uhr Vorführung eigener Filmprojekte (im Anschluss an Perlen TV)mind-core.de
StarcoreFilms Lukas KunzmannSchürerstraße 9Blick hinter die Kulissenwww.starcore-films.de
Schmelz FotodesignWagnerstr. 20Multivisions-Show “Flamenco-Festival Würzburg“, Fotografie/Musik/Gesprächewww.schmelz-fotodesign.de
BBK-GalerieOskar Laredo Platz 1Kunst und Genuss – Ausstellung Klaus von Gaffron (Fotografie), dazu gibts was zum knabbernwww.bbk-unterfranken.de
Botschaft Prof. Gertrud Nolte Visuelle Kommunikation und BeratungPickelstraße 2ab 15:30 Uhr: Botschaften für kulturelle, historische, politische, soziale, philosophische Aufklärung: Plakatbotschaften. Sprechen über das Denken, Konzipieren, Umsetzen, Komposition, denkende Wahrnehmung und anschauendes Denken. evtl. per Video Vortrag über Ethik & Moral in der Gestaltung.
Keramikerin Christl KranzPeter-Haupt-Str. 37Arbeiten in der Werkstatt; Skulpturen im Zen-Garten und im Glashauswww christlkranz-keramikwerkstatt.de
Gemeinschaftsatelier Sabine Saam und Mechthild HartGrombühlstr.7Offene Ateliers: Fotografie und Malereiwww.foto-saam.de
K.L.E.K.S. e.V.Matterstockstr. 32Kreativwerkstätten für Kinder und Jugentliche; Ausstellung der Wertstücke.www.kleks-kultur.de
Künstlerhaus WürzburgOskar-Laredo-Platz 1Schaudrucken von Holzschnitt, Radierung und Lithografie, Buntpapierherstellung für jedermannwww.bbk-unterfranken.de
Malatelier Evelin NeukirchenSchiestlstr. 13aOffenes Atelierwww.evelin-neukirchen.de
Kunstforum Martina JägerSchiestlstraße5Dialog der Künstewww.martina-jaeger.com
MosaikwerkstattMatterstockstr. 41 HintereingangGalerie, Vorführung Mosaik legenwww.mosaik-spiegel.de
Buchhandlung erLesenMatterstockstraße 22Kultur-und Begegnungsraumwww.er-lesen.de
Tonstudio Würzburg Jürgen DassingSchürerstrasse 9Besichtigung Tonstudio, Aufnahmen, Schnupperstunden Musikunterricht, Gespräche mit Produzenten, Künstlern, Technikern, Interessiertenwww.tonstudio-wuerzburg.de
Theater tanzSpeicherOskar-Laredo-Platz 1Open spacewww.tanzspeicherwuerzburg.de
Norbert PapkeWörthstrasse 10Lesung aus neuem Bild- & Poesiebandwww.bestattungen-papke.de
Nähcafé EdeltraudFrankfurterstr. 41Nähen
FIN-GER Finnish-German Concept StoreFrankfurter Straße 87Überraschungsaktion der Architekten Matthias Braun und Juhani Karankawww.fin-ger.com
Silvia MuhrFrankfurter Straße 87offenes Atelierwww.silvia-muhr.de
87BARFrankfurter Straße 87– noch offen –
theater ensembleFrankfurter Straße 87Offene Bühne/ Offenes Theaterwww.theater-ensemble.net
Johannes Hepp BildhauerFrankfurterstr. 87offenes Atelierwww.johanneshepp.com
Hochmuth-Simonetti ConstanzeFrankfurterstr.87Eröffnung von einer Einzimmergaleriewww.kunst-Hochmuth-Simonetti.de
atelier nordLICHTFrankfurtertraße 87“Mein Bild macht eine Reise“, 14-15 Uhr Kreative Schnupper Workshop: intuitives Malen
Villa JungniklBohlleitenweg 109Die Villa Jungnikl ist das neue Würzburger Haus für Literatur und junge Kunst – Ausstellung, schöne Stimmen oder eine kleine Pause auf den Chill-Liegen.www.villajungnikl.de
Stellwerck VerlagBohlleitenweg 109Wie junge Literatur entsteht: “Vom Manuskript bis zum verkaufsfertigen Buch- ein Stationendrama in mehreren Akten”www.stellwerck.de
Würzburger Rockgemeinschaft e.V.Fred-Joseph-Platz 3offene Probe von Bands der Musikinitiative WüRG e.V., Infostand zur Aktivitätenwww.wuerg.net
20nach.Burkarderstr. 9Möbel und Recyclingkunst
Almut Corinna LehrmannWinterleitenweg 26offenes Atelierwww.almut-lehrmann.de
Heike FischerWinterleitenweg 26Ausstellung von Kunstwerken/Assemblagen mit Almut Lehmann
Leonhard Frank Gesellschaft– noch offen –“Der Mensch ist gut” Vorleseworkshop mit Michael Henke und Martin Menne.www.leonhard-frank-gesellschaft.de
Café PunktlandungKlingenstraße 24Ausstellung von Theresa Edskes (Aquarelle und Acryl auf Leinwand) und Heike Hufen-Schulze (Gegenständliche Kunst, Bilder und Collagen)
Christos DaskalosSeilerstraße 5Gespräch über Sinn der Kunstxyloglupta.jimdo.com/
Philipp Rau liveartWenzelstraße 11Street Art und Livepainting zu Livemusik
SingvøgelFrankfurter Straße 87„Wir schreiben Lieder. Ihr seid dabei. Vielleicht macht Ihr auch mit.“www.singvoegel.com
Theater am NeunerplatzAdelgundenweg 2a16.00 Uhr Puppentheater Kaleidoskop mit “Farbenland” – bei freiem Eintritt ! Blick hinter die Kulissen.www.neunerplatz.de
Uwe Krüger, Ernst-Martin Eras, Joe GudoleDen Haager Straße 18Jeder Besucher ist eingeladen, selbst eine Radierung herzustellen und anschließend zu drucken.
Sonic Storm StudioSüdliche Hafenstraße 2Besichtigung eines Tonstudios; Gespräche mit einem Produzenten und Tontechniker; Einblick in Produktionen verschiedenster Musikrichtungenwww.sonic-storm-studio.com
Glasstation Franka TaschZweierweg 6– noch offen –
Stadtteilführung Grombühl mit Gisela SchuettlerSchiestlstraße 5www.wael-schuettler-ferienwohnungen.de

 

Friss dich durch die Welt

Heute war auf dem alten Landesgartenschaugelände in Würzburg wieder “Frühling International”, auf dem sich die verschiedenen Nationen vorstellen, die in Würzburg leben.
Obwohl das eigentliche Motto ist: “Friss und sauf dich durch die Welt!” Aber ein kulinarischer Austausch ist auch ein kultureller Austausch. 😉

Frau Sammelhamster war auch da! 🙂

Die Franzosen waren natürlich auch da.
Die Franzosen waren natürlich auch da.
Gunther "Maggus" Schunk bei der Theke der Deutsch-Finnischen-Gesellschaft.
Gunther “Maggus” Schunk bei der Theke der Deutsch-Finnischen-Gesellschaft.
Lohikeitto, finnische Lachssuppe mit Kartoffeln.
Lohikeitto, finnische Lachssuppe mit Kartoffeln.
Koskenkorva - Finnischer Wodka. Im Hintergrund das lustige Finnland-Quiz von Karin Bayha und Gunther Schunk.
Koskenkorva – Finnischer Wodka. Im Hintergrund das sehr lustige Finnland-Quiz von Karin Bayha und Gunther Schunk.
Scones aus Irland. Mürbteig (oder wie es am Stand hieß"Baggbulverdeich") mit Erdbeermarmelade und Sahne. Überraschend lecker!
Scones aus Irland. Mürbteig (oder wie es am Stand hieß”Baggbulverdeich”) mit Erdbeermarmelade und Sahne. Überraschend lecker!
Beim irischen Stand darf irische Musik nicht fehlen.
Beim irischen Stand darf irische Musik nicht fehlen.
Schon angeknabbertes tamilisches Essen. Hinten links die Süßspeise, hinten rechts lecker-scharfe Fischbällchen und vorne irgendwas mit Sesam.
Schon angeknabbertes tamilisches Essen. Hinten links die Süßspeise, hinten rechts lecker-scharfe Fischbällchen und vorne irgendwas mit Sesam.

 

CSD: Noch ein weiter Weg …

Am Wochenende gab es den Christopher Street Day in Würzburg. Und ich freue mich schon auf die Zeit, ab der es den CSD nicht mehr zu geben braucht, weil die ganze Gesellschaft mal kapiert hat, dass Homosexualität eine natürliche Ausprägung des Lebens ist.

Aber wenn ich so an Samstag denke, als ich kurz in der Domstraße den CSD-Umzug beobachtet habe … so lange Homosexuelle, die bei der Demo Flyer verteilen wollen, von Passanten lautstark “Fass mich bloß nicht an, du blöde Schwuchtel” entgegengerufen wird, wird es wohl noch etliche Jahre den CSD geben. Müssen.

CSD Würzburg 2013

Planetenfrage

Es ist CSD-Wochenende! Wenn ich an den ersten richtigen Christopher Street Day in Würzburg denke, muss ich schon arg im Gedächtnis kramen — immerhin ist das schon 10 Jahre her. Wenn ich mich recht erinnere, fand er am Vierröhrenbrunnen statt, an dem sich ein kleines Häufchen Menschen jeglicher sexueller Neigung getroffen hat. Und das Wetter war glaube ich nicht so toll.

Das Wetter ist auch in diesem Jahr wieder nicht so toll — so wird der Regenbogen gespannt über die Jahre. In Sachen Gleichberechtigung für Schwule und Lesben ist in den 10 Jahren viel passiert. Am Montag vor 10 Jahren ist das Lebenspartnerschaftsgesetz in Kraft getreten, mittlerweile dürfen Homosexuelle auch im Trausaal heiraten und so bleibt “nur” noch die Punkte Steuer und Adoptionsrecht, um die gekämpft werden muss.

Ich habe bis heute nicht, aber auch gar nicht verstanden, warum man überhaupt für eine Gleichstellung und für Toleranz gegenüber Schwulen und Lesben kämpfen muss. Es ist ja nicht so, dass hier Leute eine Weltanschauung oder Überzeugung bewusst gewählt haben, mit der sich der Rest der Gesellschaft schwer tut. Hier geht es um das menschliche Sein, darum, dass Menschen so sind wie sie sind. Jeder Mensch hat eine Augenfarbe, mit der er geboren wird. Seine oder ihre Fingernägel wachen in einer eigenen Geschwindigkeit. Manche sind groß, manche klein. Andere haben angewachsene Ohrläppchen oder können die Zunge rollen (ich kann’s!). Und manche fühlen sich zu Frauen hingezogen, und andere zu Männern — oder zu beiden. Und das eigene Geschlecht hat damit wenig zu tun. Ok, Männer sind im Durchschnitt größer als Frauen. Und die meisten Frauen fühlen sich zu Männern hingezogen. Aber warum sollte ich auf die Idee kommen, kleine Männer zu diskriminieren? Oder Frauen, die Frauen lieben? Das würde doch überhaupt keinen Sinn ergeben. Es geht hier nicht mal um Toleranz, sondern um ein Akzeptieren auf einer viel tieferen und existenzielleren Ebene.

Und so bin ich in jedem Jahr auf dem CSD in Würzburg und setze durch meine Anwesenheit ein kleines Zeichen für Toleranz (… und eine Menge Spaß hab ich natürlich dort auch! 🙂 ). Aber immer herrscht in meinem Kopf das Gefühl der Surrealität und die Frage, auf welchem Planeten ich mich eigentlich befinde — auf meinem sicher nicht.

3. Socialbar im Coworking Space

Heute findet zum 3. Mal die Socialbar in Würzburg statt. Dazu sind wie immer alle eingeladen, die sich im Bereich Gesellschaft und/oder Internet engagieren oder dafür interessieren, egal ob als Hauptamtlicher einer Organisation, als politisch Aktiver, als Nerd oder als einfacher Bürger und Nutzer.

Ein Thema heute ist das WürzburgWiki, bei dem man gerade über das neue Logo abstimmen kann.

Die Socialbar Würburg findet heute um 18.30 Uhr im Coworking Space statt, der sich im Vorbau der Frankenhalle im Erdgeschoss befindet, Ecke Veitshöchheimer Straße und Scanzonistraße.