• Frängisch,  Kultur

    Weinfest Grombühl – das Vierzigste

    Das Weinfest aller Würzburger Weinfeste geht heute los. Nein, ich meine nicht die Weinparade am Marktplatz, die ging außerdem gestern los. Ich meine das Weinfest am Wagnerplatz in Grombühl, das in diesem Jahr zum 40. Mal vom TSV Grombühl ausgerichtet wird und bis Montagabend geht. Ein Weinfest ohne Schickimickis, ohne Schnörksel und Gedönse, wie man in Franken eben Weinfeste feiert: An einen Tisch hocken, mit den Leuten reden, Wein trinken, etwas essen und Musik hören. Ich freue mich als Vertriebener, wieder mal ins schöne Grombühl zu kommen. Und auch wenn Barbara Stamm Schirmherrin ist, hoffe ich, dass ich bleiben darf und nicht „raus aus Grombühl“ muss.

  • Events,  Kultur

    erLesene Julia Schramm im Oktober

    Am 19. Oktober 2012 um 20 Uhr könnte es in der kleinen Buchhandlung erLesen recht eng werden. Denn Julia Schramm, ihres Zeichens Beisitzerin im Bundesvorstand der Piratenpartei Deutschland, liest aus ihrem heute frisch erschienenen Buch "Klick mich: Bekenntnisse einer Internet-Exhibitionistin"

  • Events

    Und es werde Weinfest in Grombühl

    TSV Grombuehl_Speisen+Getraenke 2012_Seite_1

    Es ist nicht das schönste aller denkbaren Wetter, dass am Wochenende auf Würzburg wartet. Aber es ist gut genug, um mal auf das Grombühler Weinfest am Wagnerplatz zu gehen. Bin gespannt, wie das für mich wird. Das erste Mal seit 12 Jahren gehe ich als Nicht-Grombühler auf das Weinfest – und habe einen enorm weiten Heimweg. 🙂 Was soll ich noch viel vom Weinfest erzählen? Das Würzblog ist voll mit Artikeln dazu! Der Schoppen aus Nordheim kostet 2,90 Euro (und ist damit über ein Euro günstiger als der Wein auf der Weinparade, den ich am Montag getrunken habe und der auch nicht der Knaller war), die Gäste sind originell, die…

  • Events,  Familie,  Kultur

    Mal sehen, was die Sanderau so ein Fest nennt

    Auch wenn es zum achten Mal stattfindet – das Bürgerfest in der Sanderau wird mein erstes sein. Für mich als Ex-Grombühler liegt die Fest-Latte hoch, denn das Weinfest am Wagnerplatz in Grombühl ist als Stadtteilfest nur schwer zu überbieten. Ich hatte mich die ganze Zeit schon gefragt, wo das Bürgerfest am Ehehaltenhaus sein soll, denn da ist gar kein wirklicher Platz. Und vorhin bin ich an den Aufbauarbeiten vorbeigelaufen und habe gesehen – da ist wirklich kein Platz! Die Tische und Bänke stehen auf der jetzt gesperrten Straße direkt neben der Haltestelle Ehehaltenhaus und ein paar Bankreihen sind noch in die Sonnenstraße geklappt worden. Das war’s! Und da ist mir…

  • Wirtschaft

    Strabafahrt ja, Baureferat nein

    Morgen, 8. März 2012, streikt der öffentliche Dienst. Also nicht der gesamte öffentliche Dienst, sondern nur ein Teil davon. Auch in Würzburg sind laut Main-Post davon manche Bereiche betroffen. Das Wasser- und Schifffahrtsamt zum Beispiel. Oder das Baureferat – mal sehen, ob man den Unterschied merken wird. Nicht streiken werden die Straßenbahn und Busfahrer – soweit es der WVV bekannt ist, bei denen ich gerade angerufen habe. Es wird also nicht so ein Chaos wie im Jahr 2010, als beim ver.di-Warnstreik auch der Würzburger ÖPNV zweitweise bestreikt wurde. Das heißt, eine kleine Verkehrbehinderung wird es doch gegen: Die Gewerkschaftler ziehen von 11.15 Uhr bis 12.15 Uhr mit einer Demonstration vom Felix-Feschenbach-Haus…

  • Zeuch

    Leichter Umzug, schwerer Umzug

    Im Masse-Zeit-Verhältnis war es wohl der schnellste Umzug meines Lebens. Vor zwei Wochen packten 24 Leute an – die Blogger- und Twitterszene war stark vertreten – und zweieinhalb Stunden später standen alle meine Möbel wie von Zauberhand nicht mehr in Grombühl, sondern in der Sanderau. Danke an dieser Stelle an alle fleißigen Helfer, mit Freunden wie euch macht sogar ein Umzug Spaß. 🙂 Deutlich weniger Spaß machte dagegen der technische Umzug. Der Termin für die Umschaltung auf die neue Adresse war bei Vodafone rechtzeitig beantragt und auf Montag zwischen 8 und 16 Uhr festgelegt. Die Telekom – Hüterin der letzten Meter der Telefonleitung – rief am Donnerstag vorher an, dass…

  • Events,  Kultur

    Drei von vier Tage Weinfest im Wagnerplatz

    Weinfest Grombühl

    Tja, jetzt ist es vorbei, das Weinfest in Grombühl. Und da es mein letztes als eingeborener Grombühler war, war ich auch an drei von vier Abenden dort – ein Tag Pause musste sein. Und wie war’s wieder schön, auf dem ehrlichsten und familiärsten aller Weinfeste in Würzburg. Und was es da nicht alles gibt: Musik, die man sonst nur unter Androhung einer chinesischen Wasserfolter anhören würde – Kastelruther Spatzen, Die Zillertaler und was es nicht sonst für Bands mit lustigen Ortsnamen gibt. Aber auch beeindruckende Zurschaustellung großer Alleinunterhalterkunst, wie sie am Sonntagabend Willi zeigte, als er sein Repertoire von Biene Maja bis Rammstein zum Besten gab.   Der Schoppen – ein…