Drei von vier Tage Weinfest im Wagnerplatz

Weinfest Grombühl

Tja, jetzt ist es vorbei, das Weinfest in Grombühl. Und da es mein letztes als eingeborener Grombühler war, war ich auch an drei von vier Abenden dort – ein Tag Pause musste sein. Und wie war’s wieder schön, auf dem ehrlichsten und familiärsten aller Weinfeste in Würzburg. Und was es da nicht alles gibt: Musik, …

Weiterlesen …

Auf ins Ungewisse – ohne Löwenbrücke von Grombühl zum Heuchelhof

Vom Westen her ist Würzburg durch die Sperrung des Zeller Bocks nur schwer erreichbar – und kann nach Westen nur schwer verlassen werden. Im Osten ist es durch die Teilsperrung des Greinbergs auch nicht leicht, Würzburg zu verlassen. Und nun wird noch eine Ost-West-Verbindung in der Stadt selbst gekappt – seit gestern ist die Ludwigsbrücke, …

Weiterlesen …

Der Tag vorm Glöckner vom Käppele

Generalprobe am Schützenhof. Nein, da hat sich kein Soldat auf seine anstehende Beförderung vorbereitet, das Sommertheater am Schützenhof hat einen Tag vor der Premiere ihr neues Stück geprobt. Und zwar so richtig geprobt, mit Kostümen, Licht, Text und so. Manchmal auch mit Ton, der hat aber noch ein wenig gezickt. Und mit einer strengen Regisseurin. …

Weiterlesen …

Weinfest am Wagnerplatz und im Regen. Egal!

Weinfest in Grombühl

Es regnet aus Kübeln, Blitze zucken über den dunklen Himmel, das Donnergrollen will gar nicht mehr aufhören – aber vom 400 Meter entfernten Wagnerplatz schallt lustig „Liebeskummer lohnt sich nicht“ zu mir herüber. Da ich aber nicht mehr länger warten konnte, dass der Regen aufhört, musste ich durch das Pisswetter zum Kupsch einkaufen gehen und …

Weiterlesen …