• Events,  Kultur,  Preview

    Hafensommer-Gewinnspiel: Zwei Karten für Karo und Hjaltalin

    So, nachdem beim Hafensommer-Gewinnspiel gestern die richtigen Lösungen schon nach 38. Minuten da waren, heute ein etwas knackigeres Rätsel für zwei Karten für das Doppelkonzert mit Karo und Hjaltalin am 12. August 2009. Ihr seht hier ein Sudoku. Jeder Buchstabe entspricht einer Zahl, die ihr aus den unteren Fragen errätseln müsst. Die Lösungszahl aus Frage A setzt ihr also überall da ein, wo das A im Sudoku ist, usw. Dann löst ihr einfach das Sudoku – zumindest soweit, dass ist die Ziffern rausgekommt, die die drei roten Zahlen markieren. Wer zuerst die dreistellige Zahl in einem Kommentar hinterlässt (jeder nur ein Versuch und Mailadresse nicht vergessen), der bekommt die Karten.…

  • Kultur,  Musik,  Zeuch

    Hafensommer-Gewinnspiel: Zwei Karten für Mamma Mia

    Erste Runde für das Hafensommer-Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es heute zwei Karten für den Würzburger Hafensommer, nämlich das Open-Air-Kino am 30. Juli 2009 an der Hafentreppe, wo „Mamma Mia“ gezeigt wird. Derjenige, der zuerst einen Kommentar mit den drei richtigen Antworten geschrieben hat, der bekommt die Karten. Wichtig ist es, eine gültige E-Mail-Adresse zu hinterlassen, denn dann kann ich dem Gewinner schreiben, wie er/sie/es an die Karten kommt. Sowohl Rechts- als auch Linksweg sind natürlich ausgeschlossen, Beschwerden sinnlos und Nasebohren erlaubt. Die Karten gibt es bis zum 31. Juli zu gewinnen, aber ich wäre von euch enttäuscht, wenn das Rätsel bis heute Nacht noch niemand gelöst hätte – oder in…

  • Kultur,  Musik,  Zeuch

    Karten für den Hafensommer unters Volk

    Eigentlich sollte während des Hafensommers ein Kurs bei der VHS-Würzburg mit dem Namen „Wir bloggen den Hafensommer“ stattfinden, mit mir als Kursleiter. Der findet aber nicht statt, da sich nur vier Personen angemeldet haben. Tja, ob es am Thema, am Termin oder an mir lag – was weiß ich. Zumindest hätte das Hafensommer-Team den Kursteilnehmern ein ganzes Paket an Freikarten geschenkt, damit sie auch über den Hafensommer etwas schreiben können. Auch das hat sich erledigt. Aber dankenswerterweise habe ich nun doch ein paar Karten überlassen bekommen, die ich nun unter das Volk bringen will. Heute bis Sonntag kann man jeden Tag zwei Eintrittskarten gewinnen. Heute für das Open-Air-Kino am 30.…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Der Kartenvorverkauf für den Hafensommer 2009 geht los

    Das U&D haben wir hinter uns, als nächstes steht der kostenpflichtige Hafensommer ins Haus. Da hat nämlich gestern schon der Kartenvorverkauf angefangen. Karten gibt es in der Tourist-Information im Falkenhaus (Tel: 0931/372398). Das Eröffnungskonzert am 24. Juli 2009 wird wieder netterweise von der Sparda-Bank Würzburg gesponsert, ist also umsonst. Man muss aber trotzdem Karten besorgen, da der Platz auf der Hafentreppe endlich ist. Diese Karten kann man erst ab 6. Juli 2009 im Falkenhaus , im Mainfranken Theater und für Kunden der Sparda-Bank in der Sparda-Bank mitnehmen – wie gesagt: kostenlos. Und mal sehen, vielleicht gibt es im Würzblog bald sogar ein paar Freikarten zu gewinnen … 🙂 Und da…

  • Events,  Kultur,  Politik

    Kein Frühling in der Posthalle

    Georg, was ist denn los? Da rettet euch die Posthalle für den Hafensommer den Arsch, indem sie sich als Ausweichspielstätte bei schlechtem Wetter anbietet. Damit habt ihr Planungssicherheit für den Hafensommer und könnt bei Regen, Schnee und Sturm eure Veranstaltungen durchziehen, ohne dass euch der Platz ausgeht, wie das beim Bockshorn im letzten Jahr der Fall gewesen wäre. Und was ist dein Dank? Nicht nur dass du den auf drei Jahre befristeten Bauauftrag der Posthallen-Betreiber nach sechs Wochen noch nicht bearbeit hast, nein – du genehmigst ihnen das Frühlingsfest nicht! Die Jungs bringen frischen Wind mit ihren Konzert- und Kulturveranstaltungen in die Stadt, aber um finanziell über die Runden zu…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Ohr und Innenohr

    Heute habe ich meine Mittagspause bei der Hafensommer-Pressekonferenz auf dem Boot verbracht. Kaffee und Hörnchen vom Brandstetter gab es. Und das fast vollständige Programm des Hafensommers, der 24. Juli 2009 bis zum 16. August 2009 stattfindet. Dem Ohr wurde mit Hörproben geschmeichelt, das Innenohr musste aber leiden, denn auf dem Boot war heute wirklich Seegang zu spüren. Als Liveact zur Pressekonferenz spielten Laura López Castro und Don Philippe, die heute Abend auch dort auftreten werden. Sehr schön. Dann kamen Fakten, Fakten, Fakten. Um es kurz zu machen – fast alle Programmpunkte klangen für mich sehr interessant. Im Schnelldurchgang: 24.07. Das Philharmonische Orchester Würzburg spielt unter der Leitung von Viktor Ã…slund…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Zuckerl vorm Hafensommer — Laura López Castro und Don Philippe auf dem Boot

    Der 3. Hafensommer wirft in Würzburg schon Schatten. Nachdem mit SocialLybrium schon das erste Zuckerl hingeworfen wurde, kann man sich heute Abend das nächste abholen. Auf dem Boot spielen Laura López  Castro und Don Philippe, die man schon im letzten Jahr beim Hafensommer hören konnte hätte hören können, wenn das Wetter besser gewesen wäre. Ruhig, spanisch, minimalistisch – genau richtig, um wenigstens von einem schönen warmen Frühlingsabend zu träumen. Um 21.00 Uhr geht es los, Eintritt 10 €.

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Musik auf Weltniveau — Bernie Worrell mit SociaLibrium in den Posthallen

    Das ist mal ein höchst angenehmes Abfallprodukt. Da ist Jürgen Königer auf der Suche nach Künstlern für den Hafensommer und was dabei herauskam, ist zwar kein Konzert für den Hafensommer (zumindest in diesem Fall nicht), dafür ein Konzert in den Posthallen – und das schon im unsommerlichen März.  Und wer kommt? SociaLibrium! Ok, der Name sagte mir auch erst mal nichts. Die Namen der am Projekt beteiligten Musiker könnten einem schon eher bekannt vorkommen – Bernie Worrell – Mitbegründer des Pure & Uncut-Funk und an sich schon eine Legende – , Blackbyrd McKnight, TM Stevens und Cindy Blackman. Und spätestens bei deren Diskographien gehen einem die Augen über – das Who is…