• Zeuch

    Stromausfall in Würzburg

    Ab ungefähr 10.00 Uhr gingen bei uns im Büro in der Veitshöchheimer Straße die Lichter aus — der Strom war weg. Und wie wir dann gesehen haben, in der ganzen Straße. Und wie wir dann gehört haben, in ganz Würzburg. Und ohne Strom geht in einem Büro heutzutage gar nichts mehr, darum ging fast das ganze Haus auf die Straße, um die ungewohnte Morgensonne zu genießen. Da sahen wir aus dem Heizkraftwerk enorme Dampfschwaden aufsteigen. Allerdings nicht aus den drei Schornsteinen, sondern irgendwo aus dem Dachbereich. Ein Fahrzeug der WVV raste heran, aber keine Feuerwehr — scheint also nicht wirklich schlimm zu sein. Die Arbeiter, die wir im Hof angetroffen…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Zwischen Hulu-Hula-Dancer und Jodlerin

    Am Montag saßen Rööö und ich auf der Treppe des Heizkraftwerks. Nicht aus romantischen Gründen, sondern um uns Erika Stucky anzuhören. Aber schon Rööös Frage vor dem Konzert, was sie denn so spielt, war für mich schon schwer zu beantworten, obwohl ich sie schon beim letzten Hafensommer gehört habe. Und auch in diesem Jahr fällt es mir schwer, Erika Stuckys Auftritt in Worte zu fassen. Stucky ist Sängerin, Akkordeonspielerin, Schaufelschlägerin, Geschichtenerzählerin, Tänzerin, Geräuschemacherin, Clown, Jodlerin, Amerikanerin und Schweizerin — und das alles auf ihre ganz eigene Weise. In diesem Jahr wurde sie unterstützt von den Roots of Communication, zweier Alphorn-, Posaune- und Muschelbläsern und einem Schlagzeuger. Und es war unglaublich…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Stucky am Hafensommer, diesmal in warm

    Link: sevenload.com “See you in Würzburg“. Und das tun wir, Stucky und ich. Heute Abend weilt sie wieder vor dem Heizkraftwerk in Würzburg — Erika Stucky, diesmal verstärkt durch Roots of Communication. Stucky, die Frau, die beim letzten Hafensommer den Winter nach Würzburg brachte, dafür aber ganz neue Gehörgänge in die Ohren der Zuhörer bohrte. Aber die Gefahr eines Wintereinbruchs droht heute Abend wohl nicht. Knapp über 20° C und eine überschaubare Regenwahrscheinlichkeit machen Mut, im schlimmsten Fall etwas nass zu werden, aber die Gefahr, dass einem die Zehen abfrieren, scheint in diesem Jahr gebannt. Ich freue mich schon darauf, und viele andere wohl auch. Darum als Tipp: Das Konzert…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Nach Pelzig kommen die tanzenden Bilder

    Open-Air-Kino ist schon was Feines bei dem Wetter. Das dachte gestern Abend nicht nur ich, das dachten auch mehrere hundert andere Würzburger, denn die Treppe bei Hafensommer am Heizkraftwerk war so gut wie voll. Natürlich zog auch der Film; Erwin Pelzig in seiner Heimatstadt auf der Leinwand zu sehen, das hat man nicht alle Tage. Der Streifen selbst hat jetzt keine Filmgeschichte geschrieben, war aber wirklich unterhaltsam, auch wenn Herr Barwasser schon manchmal tief in die Textkiste seiner Kabarettprogramme gegriffen hat. Heute Abend ist am Hafensommer wieder Kino. Naja, nicht so richtig Kino, aber es flimmert etwas auf der Leinwand. Und auf die Ohren gibt es dazu, denn heute heißt…

  • Events,  Kultur

    Erwin und ich auf der Hafentreppe

    Heute Abend werde ich mir endlich mal “Vorn ist verdammt weit weg” mit Erwin Pelzig anschauen, den habe ich noch gar nicht gesehen. Der Film wird um 21.30 Uhr am Hafensommer gezeigt. Ich hoffe nur, dass sich die Treppenstufen am Heizkraftwerk bis dahin wieder etwas abgekühlt haben, sonst kriege ich Brandblasen am Hintern und Hitzepusteln an den Füßen.

  • Events,  Kultur,  Musik

    Hafensommer warm und klassisch

    Am Freitagabend begann der 2. Hafensommer in Würzburg. Mit einem eher klassischen Abend. Und mit einem sehr sommerlich warmen Abend. Und mit einem sehr gut besuchten Abend. Wenn’s nix kost’, dann hört der Würzburger sich auch mal seine Philharmoniker an. Das Bild war schon beeindruckend, die Leute saßen dicht an dicht auf der Hafentreppe, extra Stuhlreihen auf der Plattform bis an die Wand des Heizkraftwerks, nur die Durchgänge blieben frei. Musikalisch kann ich nicht viel sagen, ich bin da wirklich kein Experte. Es klang für mich sehr gut, die Philharmoniker passte sich auch stark dem gemischten Publikum an und spielte vor allem die klassichen Gassenhauer. Das Wetter meinte es wirklich…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview,  Zeuch

    Die Bühne ist (doch noch nicht) im Hafen, der Hafensommer kann kommen

    Die Bühne ist ins Hafenbecken am Heizkraftwerk geschwommen schwimmt bald ins Hafenbecken am Heizkraftwerk und damit startet bald der 2. Hafensommer in Würzburg, nämlich vom 25. Juli – 17. August 2008. Nachdem der Versuchsballon Hafensommer im letzten Jahr eigentlich nur durch das enorm schlechte Wetter Luft verloren hat, fasste die Stadt Würzburg Mut und investiert Geld und Zeit in den Hafensommer 2008. Ich war sogar bei der letzten Sitzung des Kulturausschusses, bei dem es erfreulich wenig Bedenken gegen die Veranstaltung gab. Ironischerweise zeugten die einzigen kritischen Nachfragen von Ausschussmitgliedern davon, dass sie den Hafensommer kaum erlebt haben. Das Bon-System sei viel zu umständlich gewesen — bloß gab es das am…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Hafensommer und 17 Hippies

    Vor dem Fenster fliegen kleine Eisbären aus dem Nürnberger Zoo auf die Straße — und ich lese eine E-Mail mit der Vorankündigung zum Hafensommer in Würzburg. Sommer! Was soll das bedeuten? Es ist Frühling und es schneit. Wer kann da an den Hafensommer denken? Für die, die diese Fantasie besitzen: Der Hafensommer an der Treppe des Heizkraftwerks finden vom 25. Juli – 17. August 2008 statt. In der E-Mail steht zwar 2007, aber ich vermute das Jahreszeitenwirrwarr hat sich beim Autor der Mail als Jahreswirrwarr niedergeschlagen. Das Programm ist noch unter Verschluss, aber wer mal auf die Webseiten der Band 17 Hippies schaut (oder bei myspace), findet unter dem Datum…