• Events,  Sport

    Ein paar Bildchen: Marathon am Mittag

    Da hatten sie ja echt Glück mit dem Wetter, die iWelt-Marathon-Läufer in Würzburg. Zumindest hatten die Zuschauer Glück, für die Läufer war es vielleicht schon zu warm. Aber ob die Zuschauer ihrem Glück trauen konnten? Denn gefühlt waren gar nicht so viele Zuschauer in der Würzburger Innenstadt, beim Raumlaufen bin ich vor allem am Fischerbrunnen hängengeblieben, da dort am meisten los war. Gut, am Start und Ziel am CCW wird vermutlich was los gewesen sein, aber die Zeiten, wo Menschemassen am Vierröhrenbrunnen oder am Marktplatz die Läufer anfeuern, sind scheinbar auch vorbei. Gefreut hab ich mich, dass ich meine Mit-Würzmischer Alex gesehen habe, wie der auf dem Rad vor dem…

  • Kultur

    Umgesiedelte Liebesschlösser

    Liebesschlösser am Mainufer

    Die Liebesschlösser auf der Alten Mainbrücke in Würzburg sind ja nicht mehr da — warum und wohin die verschwunden sind, weiß ich immer noch nicht. Aber beim Spaziergang heute ist mir aufgefallen, dass jetzt am Geländer am Mainufer, kurz vor der Alten Mainbrücke auf der Innenstadtseite, Schlösser der Liebe angebracht sind. Vier Stück habe ich gesehen, manche recht neu. Ich hoffe, dass diesmal die Schösser dort nicht verwendet werden, denn den Brauch finde ich ganz süß. Ach, ich alter Romantiker! 😉

  • Zeuch

    Würzburg brennt … ein bisschen

    Leck mich am Buckel, ich wüsste nicht, wann es in der Würzburger Innenstadt das letzte Mal einen dermaßen großen Brand gegeben hätte. Heute Vormittag — die Feuerwehr hat sich schon die verdiente Brotzeit reigezogen — war ich von der Main-Post aus in der Peterpfarrgasse und konnte das Ganze aus der Nähe betrachten. Zum Glück wurde niemand ernsthaft verletzt. Aber als ich heute früh “Großbrand in der Innenstadt” gehört habe, dachte ich sofort daran, dass sich das Thema Augustinerhochhaus nach dem Gerichtsurteil erledigt hätte … Mehr Informationen über den Brand in dem Main-Post-Artikel.  

  • Gastronomie,  Kultur,  Politik

    Pleicher Hof a cappella

    Im Keller des Pleicher Hofs ist ab sofort die Musik aus. Und das Licht auch. Am Sonntag, dem Tag des Nichtraucher-Volksentscheids, kam schon eine Mail vom Pleicher-Chef Ued, der als eine Konsequenz des Rauchverbots in Clubs, dass der Laden dadurch “vermutlich bald wieder in die drohende Insolvenz” geschickt würde. Und am Montag war dann kommentarlos auf der Website zu lesen, dass es ab sofort keine Musikveranstaltungen im Pleicher Hof geben wird. Warum und wieso wurde bei Kalimba und Kampfkoloss gerätselt. Bei Facebook gab es heute kleine Einblicke, port01 zitiert den Pleicher Hof mit den Worten “Ich habe eben vom Ordnungsamt der Stadt Würzburg einen Bescheid erhalten, der uns alle discoähnlichen…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Minimales Mozartfest

    Das Mozartfest beginnt morgen in Würzburg, das ist auch der Grund, warum Oberbürgermeister Rosenthal nicht zum 5. Geblogstag des Würzblogs kommen kann. Aber vielleicht gibt mir Whole Lotta Rosie ja morgen in der Stadt einen aus ;-), denn da ist tagsüber auch Mozartfest. Von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr sollen die Würzburger an veschiedenen Orten in der Innenstadt “mit den Werken Mozarts und anderer Komponisten” beglückt werden. Klassik halt. Aber für kein Geld wird sich vielleicht auch der Klassikabgeneigte ein paar Minuten Mozart um die Ohren hauen lassen. Am  4. Juli 2010 gibt es auch wieder ein Picknick-Konzert — der Kreis schließt sich — mit dem Streichquartett Saite 16, die…

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #52

    Nur ein ganz kleiner Ausschnitt einer Rokoko-Fassade in der Innenstadt. Wir möchten wissen, wie das Haus heißt. Anfang des 18. Jahrhunderts wurde es gebaut und ab 1735 als Gasthaus genutzt. Das Vorbild der heutigen (originalgetreu nachgebildeten) Rokokofassade entstand 1751. Bis ins 19. Jahrhundert hinein beherbergte das dreigeschossige Haus Würzburgs einzigen Konzert- und Tanzsaal. Seit 1993 hat es seine heutige Funktion. Wir suchen den Namen des Hauses, so wie er auf der Fassade steht. Drei Worte, der allerletzte Buchstabe wird in der Lösung an 46. Stelle gebraucht.

  • Zeuch

    Würzblog-Bilderrätsel #49

    Auf die Gefahr hin, dass wir uns unbeliebt machen: Einen – nicht sehr bekannten – Turm haben wir in der Innenstadt noch gefunden. Dieser hier hat, so ist zu hören, einige Leser des Volksblatt-Würzburgrätsels schon einmal schwer ins Grübeln gebracht. Es ist ein quadratischer Eckturm der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Wie heißt er? Den fünften Buchstaben bitte in der Lösung an 35. Stelle einfügen.