• Events,  Kultur,  Musik

    Dichte Luft und dichte Stimmung

    Am Mittwoch war ein schöner Konzertabend im Cairo. Support — früher hieß das noch Vorgruppe — war Karo. Wenn Unscheinbarkeit einen Namen hätte, dann hieße sie Karo; eine durchschnittlich aussehende junge Frau in durchschnittlicher Kleidung. Und wenn gefühlvoller und schöner Gesang einen Namen hätte, dann hieße er ebenfalls Karo. Denn sie hat den Saal — oder zumindest mich — mit ihren Liedern in den Bann gezogen. Mit ihrer Stimme und ihrer Gitarre schuf sie eine Atmosphäre, als würde man mit ihr im Wohnzimmer sitzen und bei einem Wein über das Leben plaudern. Sehr schön! Hauptgruppe war Pony Up, eine Frauenband aus Kanada. Da ging es etwas poppiger zur Sache, was…

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Mal etwas ruhiger im B-Hof

    Wem das Stadtfest musikalisch nicht liegt oder einfach am späten Samstagabend woanders hin will, der sollte sich mal den B-Hof vormerken. Da ist mal weniger Gitarrenschrubben und Headbangen angesagt, sondern eher leisere Töne. Es spielen Karo mit sanfter Stimme und Gitarre — die myspace-Songs haben sich wunderschön angehört –, From major to minor und der in Würzburg schon bekannte Gitarrenquäler (muss man gesehen haben ;-)) Lost Name. Wie mir Karo geschrieben hat: zu erwarten ist ganz großes gitarrenkino und gänsehaut! Ja, so sieht es aus. Los geht es am Samstag, 15. September 2007 um 21.00 Uhr. Eintritt 5 €.