• Events,  Familie

    Nicht ganz wie am Rockefeller Center, aber ok

    Ein Andrang bei der Eröffnung des Würzburger Winterzaubers gestern. Und das überraschenderweise nicht mal am Feuerzangenbowlenstand, sondern an der Einbahn am Markt selbst. Viele wollten die … Dings … die die Piruette erfunden hat … die halt sehen. Und nach ein paar regionalen Eislaufvorführungen durfte auch das gemeine Volk auf die Eisfläche. Und das haben dann auch etliche gemacht, vor allem Kinder. Hatte schon was, muss ich zugeben. Rockefeller-Center-Feeling kam jetzt nicht unbedingt auf, dafür waren die umliegenden Gebäude zu niedrig – da wird nicht einmal die Aufstockung des Augustinerstraßenhochhauses um aufsehnerregende 1,25 Meter helfen. Und noch ein kulinarischer Tipp: Steakbrötchen vermeiden.

  • Verkehr

    Kinder an die Sprach

    In Würzburgs Straßenbahnen werden seit gut einer Woche die Haltestellen von Kinderstimmen angesagt. Die Kleinen nuscheln und sprechen kein richtiges Hochdeutsch – mit anderen Worten tausendmal besser als die fehlbetonte automatische Frauenstimme bisher, bei der sich mir immer die Nackenhaare aufgestellt haben.

  • Events,  Familie,  Kultur,  Musik

    Grmpf

    Für all die, die jetzt nicht am Rechner sitzen und arbeiten müssen: Tag des offenen Denkmals in Würzburg Kinderfest am Alten Hafen Fair-Trade-Festival an der Bastion Sonne genießen – einfach so [Bernd-das-Brot-Modus] Mist! [/Bernd-das-Brot-Modus]

  • Events,  Familie

    Tollkühne Fahrer in ihren seifenden Kisten

    Kiwanis-Cup – tolle Sache! Das ist mal ein richtiges Rennen, nicht so wie die Bayern-Rundfahrt, bei der man die Fahrer nur als verwischten Schemen gesehen hat. Beim Seifenkistenrennen heißt es auf zwei Bahnen Kiste gegen Kiste, Mensch und Maschine werden bis ans Äußerste gefordert. Größere Unfälle gab es nicht, ein paar Kisten haben die Strohballen am Streckenrand geküsst, die Zeitmesselektronik im Ziel wurde  mal abgemäht und selbst die Todesfahrt eines Kameramanns, der hinten auf einer Seifenkiste mitfuhr, wurde durch einen Powerslide nach dem Ziel sicher gestoppt – Fahrer, Kiste,  Kamera und Kameramann unversehrt und hochbejubelt. An der Piste trafen wir auch AlGore und es wurden schon Pläne für ein Bloggerrennen…

  • Events,  Familie,  Preview,  Verkehr

    Kiwanis-Cup 2008 – Seifenkistenrennen in Würzburg

    Gestern waren die Goldwing-Fahrer auf Würzburgs Straßen unterwegs, aber Sonntag in einer Woche gehört zumindest eine Fahrbahn den echten Abenteurern der Straße – den Seifenkisten-Fahrern. Am 1. Juni 2008 findet der alljährliche Kiwanis-Cup in der Wittelsbacher Straße statt. Ab 10.00 Uhr rauschen die selbstgebastelten Holzboliden in ersten Trainingsläufen den Berg hinunter, ab 13.00 Uhr wird es bei den Wertungsläufen ernst.

  • Events,  Familie,  Preview,  Zeuch

    Fest, Kinder Fest

    Bis 17 Uhr ist die Würzburger Innenstadt fest in der Hand von Menschen unter 1,50 Meter. Nein, nicht Prinzessin Tanky – die anderen meine ich, die Kinder. In der Stadt ist das 33. Internationale Kinderfest zu Gunsten der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe. Das Wetter passt; schnappt euch eure Kinder oder zeugt welche und dann ab in die Stadt.

  • Politik

    Wahlnachwuchs

    Wahlfundstück 2008

    Gefunden gestern auf dem Boden der SPD-Zentrale in Würzburg. Da durften wohl die SPD-Kinder schon mal das Wählen und die Wahlberichterstattung üben. Ich hoffe, das tut der Wahlbeteiligung in einigen Jahren mal gut. 40% … ein Witz.

  • Events,  Kultur,  Preview

    Fragezeichen, sprecht zu mir

    Es soll ja einige Menschen in meinem Alter geben, die nach wie vor bekennende Fans der Drei ??? (oder jetzt: Die Drei) sind – zumindest der Hörspiele. Und für die ist der kommende Sonntag vielleicht recht interessant. Denn da findet im Cinemaxx in Würzburg ein Event wegen des Filmstarts von „Die drei ??? – Das Geheimnis der Geisterinsel“ statt. Scheiß auf den Film, das wirklich spannende ist, dass zwei der drei Sprecher des Hörspiels in Würzburg zu Gast sein werden. Oliver „Justus“ Rohrbeck und Andreas „Bob“ Fröhlich geben von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Autogramme und tun das, was sie am besten können – sprechen. Hingehen und die Kinder zur…