Die Biennale der kleinen Häuser

Bei der 5. Fin-Ger-Biennale geht es um ein Würzburger Thema: Wohnraum. Der Berliner Architekt Van Bo Le-Mentzel erklärt das Konzept der Tiny Houses, der Würzburger Blogger Ralf Thees moderiert und verlost zwei Karten für die Veranstaltung.

Bei der 5. Fin-Ger-Biennale geht es um ein Würzburger Thema: Wohnraum. Der Berliner Architekt Van Bo Le-Mentzel erklärt das Konzept der Tiny Houses, der Würzburger Blogger Ralf Thees moderiert und verlost zwei Karten für die Veranstaltung.

Autoflimmern: Wischen, guggen, überbrücken

Autokino auf dem Dallenbergparkplatz. Ich konnte nicht widerstehen und bin an ersten Tag mal hin. Und nach einer Starthilfe danach auch wieder heim.

Autokino auf dem Dallenbergparkplatz. Ich konnte nicht widerstehen und bin an ersten Tag mal hin. Und nach einer Starthilfe danach auch wieder heim.

Popcorn auf dem Armaturenbrett

Im Auto sitzen, rumknutschen und dabei einen Film schauen – dieser ur-amerikanische Traum wird nun in Würzburg wahr. Ab Mitte Oktober gibt es am Dallenberg ein Autokino.

Im Auto sitzen, rumknutschen und dabei einen Film schauen – dieser ur-amerikanische Traum wird nun in Würzburg wahr. Ab Mitte Oktober gibt es am Dallenberg ein Autokino.

Die unbefleckte Empfängnis eines blauen Irgendwas

Es gibt so Filme beim Film­wo­chen­ende, nach denen man sich danach erst­mal fragt: „War war das denn bitte?” — und das gar nicht nega­tiv meint. Ges­tern ging es mir so bei „The Imma­cu­late Con­cep­tion of Little Dizzle” (Die unbe­fleckte Emp­fäng­nis von Little Dizzle). Was für ein durch­ge­knall­ter Film!

Es gibt so Filme beim Film­wo­chen­ende, nach denen man sich danach erst­mal fragt: „War war das denn bitte?” — und das gar nicht nega­tiv meint. Ges­tern ging es mir so bei „The Imma­cu­late Con­cep­tion of Little Dizzle” (Die unbe­fleckte Emp­fäng­nis von Little Dizzle). Was für ein durch­ge­knall­ter Film!

6,7 Kilomenter später – Der 1. Tag des Filmwochenendes 2012

Gestern begann das 38. Internationale Filmwochenende in Würzburg. Und ich bin fit! Und werde an diesem Wochenende noch fitter werden. Denn ich war gestern gut zu Fuß unterwegs. Am späten Nachmittag habe ich mich für das Würzblog akkreditiert. Dazu durfte ich vom Rathaus zum Coworking Space laufen — 1,2 Kilometer unter schönster Frühlingssonne. Leider mit … „6,7 Kilomenter später – Der 1. Tag des Filmwochenendes 2012“ weiterlesen

Der erste Trailer von Asternauts

Erinnert ihr euch noch an die erfolgreiche Schwarmfinanzierung für den Kurzfilm Asternauts, den unsere exilfränkischen Moviebrats produziert haben? Von dem Film gibt es nun den ersten Trailer — sehr vielversprechend.

Erinnert ihr euch noch an die erfolgreiche Schwarmfinanzierung für den Kurzfilm Asternauts, den unsere exilfränkischen Moviebrats produziert haben? Von dem Film gibt es nun den ersten Trailer — sehr vielversprechend.

Hoffen auf schlechtes Wetter: Internationales Filmwochenende 2012

Es geht stark auf das Internationale Filmwochenende in Würzburg zu. Am 22.März geht es los und dauert bis zum 25. März 2012. Ja, ja, ja, ich muss den März-Termin ständig mantraartig vor mich hin murmeln, denn so verankert ist das in meinem Würzburger Kleinhirn noch nicht.

Es geht stark auf das Internationale Filmwochenende in Würzburg zu. Am 22.März geht es los und dauert bis zum 25. März 2012. Ja, ja, ja, ich muss den März-Termin ständig mantraartig vor mich hin murmeln, denn so verankert ist das in meinem Würzburger Kleinhirn noch nicht.

050212: WinzigeWürzburgerWebWanderung

Was war los im Würzburger Web? Kino, Fotos, Basketball und Musik. Zum Beispiel.

Was war los im Würzburger Web? Kino, Fotos, Basketball und Musik. Zum Beispiel.