• Events,  Kultur,  Wirtschaft

    FiWo-Fensterdeko, Startvorbereitungen

    Dekoration Filmwochenende

    Heute Mittag war ich ein wenig in der Stadt bummeln, es hat ja milde 0° C gehabt. Und da wollte ich mir die Läden anschauen, die beim Schaufensterwettbewerb des Internationalen Filmwochenendes mitmachen. Denn die sollten ihre Schaufenster „mit cineastischer Phantasie dekorieren“ – bis zum 20. Januar 2010, also eine Woche vor dem Filmfest in Würzburg. Am Ende des Filmwochenendes, das mit einem 60%-Anteil von Werktagen eigentlich mittlerweile Filmtage heißen sollte, wird das beste Schaufenster prämiert werden. Ich habe natürlich nicht alle teilnehmenden Läden abgeklappert. Bei manchen Läden war noch kein Zeichen des FiWos zu erkennen – man wird noch brüten. In manchen hängt mehr oder weniger einsam das Plakat des…

  • Zeuch

    Leichenfledderer

    Wenn mich nicht alles täuscht, dann haben die Nachbarn auf der anderen Straßenseite gerade drei Kinositze inklusive Getränkehalter in ihre Wohnung geschleppt. Ich vermute mal stark aus dem Corso, Gott hab es selig. Ist da heute Tag der Grabräuber?

  • Events,  Kultur,  Musik

    Naked Lunch vertont wieder einen Woschitz-Film

    Ja! Ja! Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! Ihr seht mich gerade freudig und wild durchs Zimmer hüpfen. Naja, innerlich zumindest, denn ich muss ja gerade tippen. Was mich so wuschig macht? Eine E-Mail vom Cairo, in der angekündigt wird, dass es eine Zusatzveranstaltung für das Internationale Filmwochenende geben wird. Ok. Aber was? Naked Lunch spielt wieder in Würzburg! Meine geliebten NAKED LUNCH! Und damit nicht genug: Sie vertonen wieder einen Film von Thomas Woschitz, nämlich „Universalove„. Vor fast vier Jahren haben sie das schon einmal im Cairo gemacht, beim Film „Sperrstunde“. Und das war definitiv die beste Veranstaltung, die ich in Würzburg jemals erlebt habe. Das Zusammenspiel von Musik und Film – ich…

  • Events,  Kultur

    Freikarten für die Gay-Filmnacht im November zu gewinnen

    Freikarten unter das Volk bringen, das mach ich doch gerne. Heute schrieben mich die Nachbarn vom CinemaxX gegenüber an, ob ich nicht Karten für die monatliche Gay-Filmnacht am kommenden Montag verlosen will. Klar will ich, für  die Würzblog-Leser mach ich doch alles. 😉 Es gibt dreimal je zwei Karten für den Film „Watercolors“ zu gewinnen, der eben am Montag, 23. November 2009, um 21.00 Uhr im CinemaxX in Würzburg läuft. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=qTtH0ONqdQw[/youtube] Um je zwei Karten zu gewinnen muss man einfach nur folgende Fragen richtig beantworten: Im Film spielt ein ehemaliger Leistungssportler mit. Wann und wo gewann er zu ersten Mal olympisches Gold? Auch wenn sie nicht direkt an der Gay-Filmnacht…

  • Kultur

    Drailer für den neuen Dadord Würzburch

    Manche sehen darin einen Fall für einen letzten Platz bei der Trashfilmnacht, andere hochprofessionelle Filmkunst – der Dadord Würzburch. Sei es wie es ist, für die neueste Folge „Tot im Wengert“ (übersetzt „Tot im Weinberg“, in korrektem Unterfränkisch müsste es „Dod im Wengerd“ heißen) gibt es den ersten Trailer im Netz. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=iW9WVSl6b4A[/youtube] Hier in größerer Auflösung.

  • Events,  Kultur,  Musik

    Zündfunk und Freakshow

    In der Franz-Oberthür-Schule ist das Freakshow-Festival schon am toben, im Cairo wird noch für den Zündfunk-Abend aufgebaut. Nochmal für alle, die die letzten Wochen mit dem Kopf untern einem Stein verbracht haben: Heute Abend wird im Cairo ab 19.00 Uhr eine Sendung von Zündfunk aufgenommen und live ausgetrahlt (Bayern 2, 90,0 MHz). Gäaste sind Tor-des-Monats-Treter Bastian Götzfried, Traubentreter Ludwig Knoll, Last-Programmkino-in-der-Region-Betreiber-ab-2010 Hannes Tietze. Ein bisschen Herr Pfeffer-Pushen darf im Cairo natürlich nicht fehlen, Missmanou wird auch Gast sein. Nach der Sendung um 20.00 Uhr wird es Konzerte von Gold Minor, L.L. Vegas und The Wind Up Robots geben. So ab 23.00 steigt die Zündfunk-Party, die allerdings im Pleicherhof. Beim Freakshow-Festival,…

  • Events,  Kultur

    Italienische Filme und Würzburger Abschied im und vom Corso

    Die Ferien- und Urlaubszeit liegt ja noch nicht lange zurück, da sollten noch Reste der mühsam erworbenen Sprachkenntnisse von der Zeit am Gardasee vorhanden sein. Naja, das ist vielleicht ein schlechtes Beispiel, am Gardasee kann man wohl eher die Kenntnisse der deutschen Dialekte aufpolieren. Wie auch immer. Vom 23. September – also morgen – bis zum 30. September 2009 finden in Würzburg die Italienischen Filmtage  statt. Dieses Filmfestival, teilweise aus der Filmreihe  „Cinema! Italia!“, die durch ganz Deutschland wandert, zeigt neue Filme aus Italien. Gut, ein alter Film aus den 50ern dient als Eröffnungsfilm, dessen Hauptdarsteller Totò ein Kindheitsheld meines lokalen Kaffeedealers ist. Ich mag die italienische Filmszene ganz gern,…

  • Events,  Kultur,  Musik

    Balkan-Beat in der Mittagspause

    Spontan wie die jungen Hüpfer halt so sind, spielt Karandila junior nicht nur für Geld heute Abend beim Hafensommer, sondern auch heute Mittag (13. August 2009) um 14.00 Uhr für ohne Geld am, im oder vor dem Falkenhaus am Oberen Markt. Dafür aber ohne den Film „Gucha„. Den gibt es heute Abend im Anschluss an das Konzert am Alten Hafen. Oder in den Posthallen.