• Politik

    Wahlplakate ohne Klimaschutz

    Ach, wenn wir doch schon mal beim Thema Wahlplakate sind: Das Gewitter heute nachmittag hat mal klar Schiff mit der Plakatflut in Würzburg gemacht. Dass auf den Bildern nur Wahlplakate der Grünen zu sehen sind, hat keine politische Bedeutung, es hängen nur gerade von deren Kandidaten die meisten Plakate — oder besser gesagt: hingen. Vielleicht sollte man die Dinger etwas wetterfester aufhängen — oder mit dem Aufhängen warten. Dem Plakat von Patrick Friedl an der Berner Straße am Heuchelhof sieht man deutlich an, dass es für mehr Klimaschutz ist, es hätte sich wohl schon über einen Regenschirm gefreut. Und das Martin Heilig am Sanderring ausgerechnet vom öffentlichen Personennahverkehr gezweiteilt wurde, hat…

  • Events,  Politik

    Claudia, Michael, Martin und Matthias gegen die CSU

    Die Landtagswahl wirf ihre Schatten voraus, der Wahlkampf läuft langsam warm. Heute war Claudia Roth in Würzburg, um den Kandidaten der Grünen ein wenig unter die Arme zu greifen — nicht einmal angefordert, sondern aus Eigeninitiative. Leider hatte ich nur wenig Zeit zuzuhören, die Mittagspause war kurz. Ich habe noch Michael Gerr mitbekommen, der über Lüge und Wahrheit philosophierte, da kam ich in meiner mittäglichen Koffeintief aber nicht mit. Dann eine ganz kurzer Auftritt vom Würzburg-Land-Kanidaten Martin Heilig und dann kam auch schon Claudia Roth, nachdem die Lautsprecher von den Marktständen weggedreht wurden — denen wurde es beim Gurkenverkauf zu laut. Die Veranstaltung war überhaupt sympathisch unspektakulär inszeniert, die Redner…

  • Verkehr

    Straba ohne Blähung?

    Ab dem 1. Oktober 2007 fährt in Würzburg der Niederflurwagens Gelenkzug GT-N Nr. 257 — also einer der Straßenbahnen des WVV — mit Strom ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen. Wie immer man diesen grünen Strom direkt an die Straba schickt. Bei LifePR kann man lesen: Die im neuen Dachmarken Layout gestaltetet Straßenbahn fährt somit deutlich sichtbar für alle Würzburger Bürger klimaneutral bzw. CO2-frei durch die Würzburger Innenstadt. Eine CO2-freie Straßenbahn? In der Federweißen- und Ziebelblootzzeit? Das möchte ich riechen sehen!