Ch-Ch-Ch-Changes – Der entflixte 14. Geblogstag

Zweimal sieben Jahre Würzblog. Viel passiert in der Zeit. Und aktuell gibt es wieder extrem einschneidende Erlebnisse, die alles verändern. Aber ein Grund zum Feiern ist der Geblogstag allemal.

Am Donnerstag, 6. Juni 2019, wird das Würzblog 14 Jahre alt. Seit vielen, viele Jahren ziehe ich an diesem Tag Krone und auch mal den Umhang an — obwohl das mit dem “Bloggerkönig” im Grunde nach wie vor völliger Quatsch ist.

Die Plüschkrone, die mir vor Jahren verliehen wurde, fand ich in der untersten Schublade meines Schreibtischs in der Redaktion der Main-Post in Marktheidenfeld.  Keine Ahnung mehr, wie sie dahin gelangte.

Es war unbeabsichtigt ein symbolischer Akt, dass ich die Bloggerkrone aus dem Redaktionsschreibtisch gezogen habe. Denn meine Tage bei der Main-Post sind nach acht Jahren dort in der Redaktion gezählt. Sehr gezählt. Es war meine Entscheidung. Zehn Arbeitstage (und etliche freie Tage) noch, dann werde ich nicht mehr für die Main-Post schreiben, sondern nur noch in meinen Blogs. Vorerst zumindest, wie es beruflich mit mir weitergeht, werde ich sehen. 🙂

Der Geblogstag ist für mich natürlich wie immer ein willkommener Anlass, mit anderen Bloggern zu feiern. Das stand bis Dienstagmittag noch auf der Kippe, denn ebenfalls stand in meinem Redaktionskalender noch eine Stadtratssitzung in Marktheidenfeld. Aber ein Kollege hat den Termin übernommen, Danke dafür Roland. 🙂

Aber das doppelsiebte Jahr macht es mir nicht zu einfach. Denn für Donnerstag ist Regen gemeldet, es soll auch wieder etwas kühler werden. Andererseits passiert gerne mal, wenn Regen gemeldet wird, in Würzburg Folgendes: Nichts. Der Kessel hält irgendwie einiges von der Stadt ab. Darum habe ich diesen abenteuerlichen Plan geschmiedet. Ich bin ab 18.30 Uhr am Stadtstrand in Würzburg. Wenn es doch nicht regnet und so kalt wird, kann man da noch schön chillen. Falls es doch regnet, können wir uns unter die Pavillons setzen — dann aber eine Jacke mitnehmen. Ich war neulich bei strömenden Regen und Kälte die halbe Nacht dort, wenn man die richtigen Klamotten an hat, kann man das gut aushalten. 🙂

Ein verflixtes siebtes Jahr und noch ein verflixtes siebtes Jahr — das hebt sich bestimmt zu einem entflixten siebten Jahr auf und alles wird gut. 🙂

Update am 6.6.19: Ok. Hoch gepokert, halb verloren. Es regnet heute, Donnerstag, zwar nicht, aber es ist schon ordentlich kühler geworden. Aber mir ist das jetzt wurscht! Ich bin heute Abend am Stadtstrand, wenn es sein muss in Winterjacke und Handschuhen. Ich stell mir einfach vor, ich feiere in Hamburg und erfreue mich an diesem angenehmen Tag. 😀

Ein dutzenddimensionales Bloggertreffen

Zwölf Jahre Würzblog sollten für alle Blogger eine gute Gelegenheit sein, die Transporter zu aktivieren und bei einem Treffen des galaktischen Bloggersenats dem Imperator zu huldigen.

Am 6.6.2017 wird das Würzblog zwölf Jahre alt. Auch wenn das vergangene Jahr ein schwieriges Blogjahr war, gibt es doch alle Grund, das gebührend zu feiern. Und für alle Blogger rund um Würzburg ist das eine gute Gelegenheit, sich einmal wieder zu treffen.

Darum gilt die oberste Direktive: Alle Blogger, egal welcher Spezies oder Zeitebene, im Anziehungsbereich des Planeten Würzburg haben sich am Pfingstdienstag, 6. Juni 2017, ab Sternzeit 18.30, im Raumdock Gehrings in der Milch… ähhh Neubaustraße einzufinden, um dieses multidimensionale Ereignis zu feiern. Mit deaktivierten Schilden, dafür mit aktivierter Kommunikationsphallanx und ausreichend Replikatorrationen. Der Imperator persönlich wird die galaktischen Botschafter empfangen. Widerstand ist zwecklos.

Möge die Macht mit euch sein.

Wer mag, kann seine Ankunft oder seinen defekten Hyperraumantrieb per Subraumkommentar melden.

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

Königlicher Dank

Gestern haben wir im Gehrings auf den 11. Geburtstag des Würzblog angestoßen. Danke an alle, die mir dem König diesen lauen Vorsommerabend in Würzburg mit ihrer Anwesenheit versüßt haben. 🙂

Der Rest am späten Abend. Frau Süß, Frau Schneegold, Notaufnahmeschwester, Moggadodde, Der König, Markus, Simone
Der Rest am späten Abend. Frau Süß, Frau Schneegold,  Moggadodde, Der König, Markus, Simone. Nicht auf dem Bild sind, weil sie schon gegangen sind oder sich nicht auf das Bild trauten oder nicht mehr dazu in der Lage waren: Alex, Bas, Sabine, Notaufnahmeschwester (die das Bild gemacht hat), Hazamel, Simone, Tanky (die heute eigentlich mal wieder was bloggen wollte) und noch einige Blogleser und Blogger, die ich gerade vergessen habe. Und leider hat der Rööö als Teil des Würzblogs gefehlt.
Moggadodde, Frau Süss und der König
Moggadodde, Frau Süss und der König
Der König und Simone
Der König und Simone
Hazamel und der König
Hazamel und der König
Alex und der König.
Alex und der König.
Schnaps auf die Schnapszahl - ein Stichpimpuli bockforcelorum!
Schnaps auf die Schnapszahl – ein Stichpimpuli bockforcelorum!

Würzblog macht auf Schnapszahl

In den gut gepflegten Kalendern der Würzburger Blogger sollte der kommende Montag eigentlich rot angestrichen sein — der 6.6. ist der 11. Geburtstag des Würzblogs. Eine Schnapszahl! 😀

In den gut gepflegten Kalendern der Würzburger Blogger sollte der kommende Montag eigentlich rot angestrichen sein — der 6.6. ist der 11. Geburtstag des Würzblogs. Eine Schnapszahl! 😀

Traditionell treffen sich an diesem Tag ab 18.30 Uhr Blogger aus der Umgebung im Gehrings in der Neubaustraße, um ein bisschen zu plaudern und zu feiern.

Ja, ich weiß, Montag ist ein doofer Tag zum Weggehen. Aber es lockt an diesem Tag auch, mich im Königskostüm zu sehen, das ich an seit dem Aufzwingen der Verleihung der Königswürde immer am Geblogstag trage.

Eingeladen sind natürlich vor allem Blogger aus und um Würzburg, egal wie groß oder klein das Blog ist. Aber auch Bloglesern dürfen natürlich gerne kommen.

Wer mag, darf in den Kommentaren sein Kommen oder Fernbleiben ankündigen. Auch bei Facebook, wer unbedingt mag.

Es kommen

Es kommen vielleicht

Es kommen nicht

Headerbild: Rööö

Spendenübergabe mit Artischocken

Am Samstag waren Rööö und ich in offizieller Würzblog-Mission unterwegs. Wir haben das Geld an den Verein “Hand in Hand gegen Tai-Sachs und Sandhoff” übergeben, das wir beim 10. Geblogstag gesammelt haben.

Am Samstag waren Rööö und ich in offizieller Würzblog-Mission unterwegs. Wir haben das Geld an den Verein “Hand in Hand gegen Tai-Sachs und Sandhoff” übergeben, das wir beim 10. Geblogstag gesammelt haben. Ganze 240 Euro sind dabei zusammengekommen, einen Dank nochmal an alle edlen Spender.

Spendenübergabe von Würzblog an Hand in Hand gegen Tay-Sachs und Sandhoff:<br/> Birgit Hardt und Folker Quack (oben), Rööö, Dario und Ralf (unten)
Spendenübergabe von Würzblog an Hand in Hand gegen Tay-Sachs und Sandhoff:
Birgit Hardt und Folker Quack (oben), Rööö, Mini-Glücksfee Dario und Ralf (unten)
Außen hart und innen hart - Artischocken, wie man sie nicht grillen sollte.
Außen hart und innen hart – Artischocken, wie man sie nicht grillen sollte.

Die Übergabe haben wir mit vegatarischen und fleischigen Grillen und Wein, Bier und Spezi gefeiert. Lecker war es! 😀 Nur das mit dem Grillen von Artischocken müssen wir noch etwas üben … 😉

Und der Hinweis an die Spender: Das versprochene Video mit Grüßen vom König oder der Glücksfee gibt es bald — der Juli lief arbeitstechnisch leider ganz anders als geplant.

Wer noch an den Verein spenden will, der kann das gerne noch machen! 🙂

Anhang 2b Anhang 2c

 

König und Glücksfee

Zum Jubeltag treffen zwei Alter Egos des Würzblogs aufeinander – der König und für Glücksfee! Und mit Spenden für einen guten Zweck gibt es noch mehr zu sehen … 🙂

Zum Jubeltag treffen zwei Alter Egos des Würzblogs aufeinander – der König und für Glücksfee!

Wer die Fassung mit etlichen Outtakes sehen will: Gegen eine Spende für den Verein “Hand in Hand gegen Tay-Sachs und Sandhoff” ist das machbar — mit persönlichem Grußwort von König oder Glücksfee — je nach Wunsch!  🙂

Bis zum 27. Juni könnt ihr an dieser Aktion mitmachen. Überweist einfach eine Spende über mindestens 10 Euro auf das Spendenkonto des gemeinnützigen Vereins und schreibt mir eine Mail, ob ihr ein persönliches Grußwort des Königs oder der Glücksfee im Video haben wollte. Eure Videos könnt ihr dann Ende Juni/Anfang Juli anschauen bzw herunterladen.

Empfänger: “Hand in Hand”
Kontonummer: 47799515
Bankleitzahl: 79050000 (Sparkasse Mainfranken)
IBAN: DE59 7905 0000 0047 7995 15
BIC:    BYLADEM1SWU

König und Glücksfee – ohne Outtakes

Dieses Video ansehen auf YouTube.

#Würzblog10 Erinnerung #5

19. Januar 2007. Orkan Kyrill räumte in Würzburg ein paar Ziegel ab und ich in dieser Nacht unfreiwillig Nacht den Titel “Ungekrönter König der Würzburger Bloggerszene”.

19. Januar 2007. Orkan Kyrill räumte in Würzburg ein paar Ziegel ab und ich in dieser Nacht unfreiwillig  Nacht den Titel “Ungekrönter König der Würzburger Bloggerszene”.  Dieser Titel, den mir das mittlerweile verstorbene Boulevard Würzburg bei einem Interview mit Frau Schaaf verlieh, war mir anfangs zutiefst verhasst, weil es meinem Verständnis von Blogs absolut entgegen lief — und läuft.

Aber seit der Krönung beim Bloggertreffen nehme ich den Running Gag mit Humor und kleide mich zur Erheiterung aller an jedem Geblogstag in königlichem Rot. 😉wuerzblog_erinnerungen_2007_007
Boulevard Würzburg

Des Volkes Zehnt nach Afrika – und lustige Bilder

Schatzkiste mit WappenWährend alles für das Africa Festival spendet, das in diesem Jahr an zu viel Wasser erkrankt ist, haben in Würzburg die Blogger am letzten Donnerstag gesammelt, um ein bisschen mehr Trinkwasser nach Afrika zu bringen — irgendwie erschien das wichtiger.

Viele Untertanen haben da den Weg zum König gefunden, um ihren Zehnt abzugeben — gegen ein Bild mit dem König. Und so darf der König auch verkünden, dass sich Sammelshamsters Tante Schwester Christl sich über 129 Euro für ein Brunnenprojekt in Kenia freuen darf. Und alle, die sich haben ablichten lassen, bald über einen signierte Abzug. Der König dankt, auch dem Rööö fürs Fotografieren!

Wer noch nachspenden will:

Missions-Prokura Tutzing
Kreissparkasse München Starnberg
Kontonummer: 430570986
BLZ: 702 501 50
Betreff: Schwester Christiane, “Brunnen”

Weitere Bilder vom Bloggertreffen und Geblogstag gibt es bei Erwin vom Labyrinthblog.