• Zeuch

    Das Blog und der Verein gegen Tay-Sachs und Sandhoff

    Wer am Samstag die Main-Post gelesen hat — oder wann auch immer online –, der hat vielleicht die bewegende Geschichte vom kleinen Dario und seinen Eltern gelesen. Dario ist unheilbar krank, durch einen  Gendefekt funktionieren zwei Enzyme nicht, die für den Stoffwechsel gebracht werden.  Sandhoff, eine höchst seltene Krankheit, was natürlich das Desinteresse der Pharmaindustrie hervorruft und Forschungen an einer Therapie, die den Krankheitsverlauf aufhalten könnte, werden kaum finanziert. Die Eltern sind Freunde von mir — Dario natürlich auch, der größte Zuproster diesseits des Rio Grande — und seit ein paar Wochen auch Blogger. Denn sie haben vor ein paar Wochen einen gemeinnützigen Verein gegründet — ich war auch mit dabei –,…

  • Events,  Politik

    Internationaler Tag gegen … hä? Homophobie?

    Heute vor gerade mal 20 Jahren beschloss die Weltgesundheitsorganisation WHO, Homosexualität von der Liste der psychischer Krankheiten zu streichen. Seitdem ist der 17. Mai der Tag gegen die Homophobie, also der Angst und die Abneigung vor und gegen Homosexuellen und Homosexualität. Heute um 19.00 Uhr werden aus diesem Anlass bunte Luftballons auf dem Rathausinnenhof in den Himmel entlassen — der Rainbowflash. Wenn das Wetter passt werde ich wahrscheinlich mal hingehen, dann aber doch in tiefer Verwirrung und Ratlosigkeit. Ich würde dastehen und mich fragen: “Hä? Was mache ich hier eigentlich? Gibt es morgen den Tag gegen die Angst vor Rothaarigen, Linkshändern und vor Menschen über 1,70 Meter?” In mein kleines…

  • Zeuch

    Der Bakery-Girls-Kalender hängt

    Da hängt er in der Küche, der lang erwartete Bakery-Girls-Kalender. Am Samstag habe ich ihn bei der Präsentation in der Bäckerei Will in Kitzingen gekauft. In dem Kalender habe sich Angestellte der Bäckerei fotografieren lassen, der Erlös geht an die Mukoviszidoseambulanz der Uniklinik Würzburg. Und für die jungen Models war das nicht nur so ein Blabla-Spaß-Projekt — eine ihrer Kolleginnen leidet an dieser Erbkrankheit, die die durchschnittliche Lebenserwartung mal drastisch senkt. Freund und Kollege Hans vom Kitziblog, Seniochef i. R. der Bäckerei, hat etliche Fotografen aus der näheren und weiteren Umgebung dazu gebracht, Bilder für den Kalender zu knipsen — völlig ohne Honorar oder Spesen. Den Kalender kann man für…

  • Zeuch

    Schweinelächeln

    Im Würzburger Rathaus werden nicht mehr die Hände geschüttelt. Wegen der Ansteckungsgefahr mit Schweinegrippe. Darum gibt es Schilder im Rathaus mit der Aufschrift “Wir geben Ihnen nicht die Hand, aber wir schenken Ihnen ein Lächeln“. Mit wurde glaube ich das erste und einzig Mal im Rathaus die Hand gegeben, als die Standesbeamtin mir nach der Hochzeit gratulierte. Wo ist also der Unterschied zu der Zeit vor der Schweinegrippe? Richtig: Im Lächeln. Das ist jetzt neu.

  • Events,  Kultur,  Musik,  Preview

    Heißa und dreimal Jucheeee, morgen gibt’s das U&D

    Wie man sieht, wird beim Umsonst & Draussen in Würzburg gerade fleißig aufgebaut. Morgen geht es los und ich will mir von so Kleinigkeiten wie dem Wetterbericht nicht die Vorfreude versauen lassen. Ich bin schon ganz heiß darauf und blättere wie wild im Programmheft, um mal eine grobe Vorauswahl an Bands und Veranstaltungen für mich zu treffen. Los geht es am Samstag für mich mit Lu & Those Six Idiots, dann weiter zu Crises, mir die Ohren abrocken lassen, dann ein bisschen Folksmusik bei Paddy Goes To Holyhead. Danach gehe ich endlich mal zur U-Bühne, höre mir Gregor Meyle an, den ich als Stefan Raab-Verweigerer noch nicht kenne und erhoffe…